1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortisonstoß Abends?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von eve60, 19. Mai 2014.

  1. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Wir hatten ja schon öfter das Thema der tageszeitlichen Einnahme von Cortison. Ich nehme meines normalerweise gegen 6 Uhr morgens.
    Kann man einen Cortisonstoß auch abends nehmen? Ich mache das zwar nicht oft. Aber wenn ich so viechische Schmerzen habe wie jetzt:confused::confused::confused:?

    LG
    Eve
     
  2. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo eve60

    Die Frage habe ich selbst vor kurzem gestellt, ist kein Problem, bei einigen wirkt es sogar besser und sie kommen besser aus dem Bett, Voraussetzung ist natürlich, dass das Cortison auch sonst gut vertragen wird.:cool:
    LG von pinkg.
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo eve60,

    wie hoch soll denn der "stoss" sein? 5 mg, 20 mg?
    am besten lässt du dir von deinem arzt eine anleitung geben,
    wie du in besonderen situationen vorgehen kannst, also etwas
    mit dem cortison variieren. das kannst du auch telefonisch zwischendurch abklären.
    im allgemeinen sagt man, wenn denn eine aufteilung sein soll,
    2/3 morgens und 1/3 abends. ab einer bestimmten dosishöhe hört die
    zirkadiane einnahme eh auf, wird geschrieben.

    gute besserung!
     
  4. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo eve60,
    ich nehme das Cortison als Lodotra 5 mg.. Lodotra nimmt man Abends um 22.00 Uhr ein. Die Wirkung tritt im Laufe der Nacht bzw. gegen Morgen ein. Das herkömmliche Cortison hat bei mir am besten gewirkt, wenn ich es nachts um 4.00 Uhr genommen habe. Es hat ca. 2 Stunden gedauert bis es gewirkt hat. Hätte ich es erst um 6.00 Uhr morgens genommen, hätte ich erst um 8.00 zur Arbeit fahren können. Dies wäre ziemlich doof gewesen. Daher war es besser um 4.00 Uhr kurz aufzustehen.
    Leider hatte ich in der Vergangenheit mit Schlafstörungen zu kämpfen. Es ist dann nicht gerade toll, wenn um 4.00 Uhr aufstehen muss um das Cortison zu nehmen. Es war der Hauptgrund weshalb ich auf Lodotra umgestiegen bin.

    Liebe Grüße
    Tiger 1279
     
  5. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    ich würde den doc fragen

    selber würde ich wohl für morgens raten. ein stoß hat ja meist ein paar mg mehr und viele werden bei einer höhen cortizahl unruhiger. ist also zum schlafen dann nicht so gut

    ich selber habe damit keine probleme aber habes es hier schon häufig mitbekommen
     
  6. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo und erstmal dankeschön. Ich nehme meine 8 mg auch immer morgens. Mir gings speziell gestern um einen Cortisonstoß außer der Reihe. Ich hatte so dermaßen starke Schmerzen im Oberarm, Schulter, Nacken, daß ich bloß noch hätte heulen können.
    Das hatte wohl aber nichts mit der PMR zu tun. Ich habe freitag einen kleinen "Betriebsunfall" hingelegt und habe beim (Wieder)hinsetzen auf den Stuhl nur die Kante erwischt, Stuhl weg und ich bin mit Armen/zum Teil auch Oberkörper auf den Schreibtisch aufgeschlagen, bei dem Versuch, nicht mit dem Allerwertesten auf dem Boden zu landen.

    LG
    Eve
     
  7. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Ach herrje, eve - erst einmal gute Beserung!

    Und da hätte dir das Korti vermutlich auch nicht viel gebracht.
    Hast du keine anständigen Schmerzmittel, die du abends (so generell bei Schmerz) nehmen könntest?
    Die 8 mg sind ja auch noch die Welt und die wirst du wohl brauchen, um über den Tag zu kommen - oder irre ich?

    Pass auf dich auf ;)
     
  8. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Danke, Kroma, das ist sehr lieb von Dir.

    Ich nehme ja eher sehr wenig Schmerzmittel, und dann nur Novalgin-Tropfen. Die haben nur leider diesmal so gut wie gar nicht geholfen. Habe heute Tramundin bekommen, na mal sehen. Früher bin ich auch mit Arcoxia gut klargekommen. Habe mir dabei irgendwann dicke Beine geholt und bin die nicht mehr losgeworden.
    Und wegen meiner Cortison-Dosis bin ich wohl irgendwie auch knapp drunter, ich befürchte, daß die 8 mg momentan eher zu wenig sind. Ich muß mal die nächsten Blutwerte abwarten.
    LG
    Eve
     
    #8 20. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2014
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo eve,

    o.k., bei mir geht nen cortistoß mind eine woche.

    da ist nächtliche unruhe, wenn man eh wenig schläft plöhhhde
     
  10. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Ducky,

    ich habe das bisher nur 2x praktiziert mit dem Corti-Stoß. Dann aber morgens mit 2 Tagen hintereinander jeweils 25 mg. Hatte dann logischerweise keine Probleme mit Schlaf.

    LG
    Eve
     
  11. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Kortisonstoss

    Hallo,liebe Rheumis!
    Nehme sonst kein Korti und wollte mal ueber eine Woche Korti nehmen.Habe sehr starke Schmerzen im li.Fussknoechel.Schmerzmittel helfen nicht richtig,ansonsten spritze ich Enbrel.Kann mir bitte jemand ein kleines Schema senden.Moechte nicht in der Praxis stoeren.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  12. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    jelka,

    ich würde beim doc "stören" ;)

    DAS einnahmeschema gibt es da einfach nicht ;)
     
  13. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Jelka, DAS Schema gibt es nicht!
    Für jede Erkrankung und Patienten gibt es eine eigene Dosierung.
    Und wieso willst du in der Praxis nicht stören?
    Wenn du schon Kortison hast, wird man dir auch dort wg. der Einnahme weiter helfen.
    Kortison ist ja kein Hustenbonbon, das man nach Gutdünken schlucken kann.

    Huch Ducky hat mich überholt!