1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortisoninjektion ins ISG- Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Lusella, 24. September 2013.

  1. Lusella

    Lusella Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2011
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    aus aktuellem Anlass habe ich mir heute eine Spritze ins ISG setzen lassen. Es waren 40 mg Cortison und noch etwas.
    Was das andere Mittel war, weiß ich nicht mehr.

    Ich habe einen heftigen Rheumaschub mit Entzündung des ISG. Das hatte ich schon seit ich mit Arava begonnen habe nicht mehr.
    Umso intoleranter bin ich jetzt gegen diese fiese Schmerzen. ich hatte dort immerhin fast 2 Jahre Ruhe.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Cortison Spritzen ins Gelenk hatte ich noch keine. Nur einmal diese Betäubungsspritzen. Ich habe den Namen vergessen :o.
    Der Arzt, ein praktischer Arzt mit Spezialisierung auf Chiropraktik, meinte, dass die volle Wirkung sich nach 2 Tagen entfaltet.
    Wenn ich Glück hätte, würde es einige Wochen bis Monate Ruhe bringen.
    Ich möchte nur die Zeit überbrücken, bis meine Rheumatologin aus dem Urlaub zurück ist.
    Dann wird sowieso über ein neues Basismittel nachgedacht.

    Ich hatte jetzt ca. 3 Stunden Ruhe. Nun habe ich Schmerzen als hätte ich eine starke Prellung im unteren LWS Bereich.
    Dieser eklige Nervenschmerz ist allerdings nicht präsent. Der Schmerz, der ist wie Zahnweh im Kreuz :(.

    Kennt jemand von Euch so etwas und ist dieser dumpfe Schmerz normal?
    Ich bin langsam wieder am Limit...Es war so gut und nun wieder diese Schei...e.
    Sorry für das Gejammer, aber ich bin echt fix und fertig.

    Mir tun auch die Finger und Handgelenke, Füße und Sprunggelenke höllisch weh.
    Meine Finger sind so dick geschwollen wie noch nie. Die Füße nicht viel weniger.
    Ich quelle regelrecht auf.

    Ich möchte nicht wieder das Cortison so stark erhöhen. Ich hatte auf 0 ausgeschlichen. Das ging gerade mal 3 Wochen gut...
    Es ist so schwer davon runter zu kommen. Deshalb möchte ich jetzt nicht wieder so viel einwerfen.
    Aktuell bin ich wieder auf 3,5 mg. Das reicht aber offenbar nicht aus.
    Was würdet Ihr machen?
    Wieder höher dosieren?

    Diclo Retard geht im Moment auch mit Magenschutz nicht.

    Bin für Euren Rat dankbar.
    Liebe Grüße
    Lusella