Cortisonentzug

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von eve60, 12. August 2013.

  1. Jeani

    Jeani Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. August 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Also der bzw. ja eigentlich die doc... sagte das es wohl halt nicht in allen Fällen zu einer Wirbelsäulenbeteiligung kommen muss, aber es durchaus dazu kann. Und genau das soll jetzt abgeklärt werden. Ich bin gespannt. Leider war der nächste freie MRT Termin erst im Oktober zu bekommen. Das ist das tolle wenn man auf dem Land wohnt...
    Liebe Grüße
    Jeani
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Samjo

    Kein Grund zur Verwirrung, du hast das richtig im Hinterkopf ;)
     
  3. Samjo

    Samjo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Danke :top:






    Ja so dachte ich es auch, dann passt ja alles :top:
    MRT-Termine sind echt so eine Sache. Ich bin Gott sei Dank in der Stadt, da hat man auch mehr Auswahl. Aber überraschenderweise gibt's in München schnellere Termine wie in Augsburg :D

    lg Samjo
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Mich wundert das überhaupt nicht; in München steht geradezu eine "Schwemme" von Praxen mit MRT zur Auswahl (ich glaube, es sind 20 oder sogar mehr).
    In Augsburg dürften vielleicht 1 oder 2 sein.....;)

    Liebe Grüße, Frau Meier
     
  5. Samjo

    Samjo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ah, ich kenne dort nur zwei, die mir meine Ärztin mal empfohlen hatte nachdem ich ihr von Augsburger Wartezeiten erzählt habe.
    Werde deswegen den Anfahrtsweg in Kauf nehmen, ist doch n guter Unterschied vom Termin.

    lg Samjo
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Bayern
    @ Samjo und Frau Meier:
    So schlimm ist es in Augsburg nicht immer. Es gibt ein paar Kliniken mit Radiologie und ein paar Radiologische Praxen. Ich rufe immer ein paar Praxen an nach der Wartezeit, einmal warte ich da nur 2 Wochen und bei anderen 6 -8 Wochen, beim nächsten Mal werden aus den 2 Wochen 2 Monate, und in der anderen Radiologie bekomm ich schnell einen Termin. Wie man's halt gerade trifft. ;)
     
  7. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Bayern
    @ Samjo:
    Übrigens kannst du auch in Dachauer Klinikum fragen, in Schrobenhausen und Friedberg. Ist alles nicht weit von dir weg, zumindest nicht ganz so weit wie München. ;)
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Nachtigall

    Meine Bemerkung bezog sich auf die kurzen Wartezeiten in München :D
     
  9. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Bayern
    Wie lange sind dann in München die Wartezeiten?
     
  10. Samjo

    Samjo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ja ich telefonier immer alle durch und schau, wer am schnellsten Zeit hat. Friedberg war bei meinem Freund das letzte Mal am schnellsten, ist immer sehr unterschiedlich. War glaub schon in 4 verschiedenen Praxen.

    lg Samjo
     
  11. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Lies nochmal :D
    Ich hatte mich darauf bezogen, dass mich die kürzeren Wartezeiten gegenüber Augsburg (ich wohne ganz woanders....) bei der Anzahl an MRT´s in München nicht wundern. Es gibt dort eine mutmaßlich erhebliche Überversorgung mit MRT-Geräten, die eben dann auch genutzt werden.

    Wo das Equipment nicht vorhanden ist, kann es keiner nutzen.....und wo doch, eben sehr viel leichter ;)
     
  12. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Bayern
    @ Frau Meier:
    Das hab ich ja verstanden. Ich wollte aber trotzdem wissen, wie lange man in München warten muss. Oftmals hat man ja ein dringliches Problem, und wenn in der Umgebung alle MRTs für 6 Wochen ausgebucht sind, dann würde man es gern in Kauf nehmen, ein kleines bisschen weiter zu fahren, um schnell dranzukommen. ;)
     
  13. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Huhu Nachtigall,

    okay, jetzt verstehe ich.
    Vielleicht kann uns Samjo dazu (Wartezeiten) etwas sagen:

    Liebe Grüße, Frau Meier :)
     
  14. Samjo

    Samjo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Also wenn ich es gerade richtig im Kopf habe, waren es 2 Wochen bei der Radiologie SüdWest Standort Süd.

    Habe die Frage letztens glatt überlesen, entschuldige :)

    lg Samjo
     
  15. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hey Samjo, alles gut :)
    Zwei Wochen sind in der Tat keine unzumutbare Zeit!
    Danke für die schnelle Auskunft :top:

    Gruß, Frau Meier
     
  16. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Bayern
    @ Samjo:
    Auch von mir ein Dankeschön!:vb_cool:
     
  17. ottoniac

    ottoniac Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich (absoluter Forumsneuling) habe auch eine Frage zum Entzug/Ausschleichen. Bin seit Weihnachten mit Neuro-Behcet diagnostiziert (nach zwei Sehnerventzündungen und Herzproblemen, sowie einer ewig langen Krankengeschichte dubioser Entzündungen überall im Körper) und nehme nach zwei intravenösen Cortisonstoßtherapien a 1000mg für drei bzw fünf Tage jetzt oral 80mg Urbason täglich ein. Jetzt hätte ich mit dem Ausschleichen beginnen und auf 60mg runterfahren sollen. Aber das hat überhaupt nicht geklappt! Mein Behcet hat sich sofort zu Wort gemeldet, mein Mund ist voller Aphten und ich habe extrem gezittert (v.a. mit der rechten Hand), sodass mir das Besteck beim Essen aus der Hand gefallen ist, auch die Augen haben sich wieder etwas verschlechtert. Mein Hausarzt hat mich jetzt wieder auf 80mg hochgesetzt, da er meint dass das nicht vom Ausschleichen kommen kann und der Schub wohl noch nicht vorbei ist. Ich werde zwar eh bald in einer rheumatologischen Abteilung behandelt, da sich die Neurologen nicht so recht über was anderes als Cortison drüber getraut haben :D Leider ist da noch eine Weile hin. Somit meine Frage: können die Beschwerden wirklich nicht vom Ausschleichen des Cortisons sein, so wie mein Hausarzt meint? Mag nämlich langsam wieder runter vom Corti, die Nebenwirkungen sind ja auch nicht soooo lustig :rolleyes:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden