1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von roleane, 25. Juli 2009.

  1. roleane

    roleane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo zusammen,

    seit Donnerstag nehme ich wieder Cortison, habe es vor ca. 4 Wochen (natürlich nur mit Rücksprache Ärzte) abgesetzt bzw. absetzen müssen. Bei 20mg war ich schmerzfrei.
    Jetzt nehme ich die gleiche Dosis bin aber nicht schmerzfrei. Die Schmerzen sind nicht besonders schlimm im Gegensatz zu der Zeit ohne Cortison, das war kaum auszuhalten.
    Meine Frage: kennt ihr es, dass die gleiche Cortisondosis verschieden anspricht? Ich hatte geglaubt, dass die Wirkung genau wie vor 4 Wochen ist.

    Ich wünsche allen ein schönes und möglichst schmerzarmes Wochenende.

    LG
    Roleane
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Roleane,

    meine Erfahrung in über 20 Jahren mit Rheuma: Es ist immer unterschiedlich. Mal helfen mir schon 8 mg Urbason (Methylprednisolon = ca. 10 mg Prednisolon), um die schlimmste Spitze des Schubs zu kappen, mal reicht auch die doppelte Menge nicht. Angefangen hatte ich einst mit 32 mg Urbason, was mir auch sofort grandios gut half. Später war ich an die 5 Jahre lang auf einer dauerhaften Dosis von 4-8 mg, in akuten Schüben erhöhte ich kurzerhand auf 12-16 mg, um schnell wieder auf die übliche Dosis zu gehen.

    Ab dem Sommer 2004 bis zum Sommer 2008 war ich im wesentlichen cortisonfrei. Ereilt mich ein heftiger Schub, nehme ich bedenkenlos 16 mg Urbason oder auch mehr, das ich aber sehr flott wieder ausschleiche. Etwas länger dauerte das Ausschleichen am Jahresende 2008, da ich das Zeug von Ende August an in höheren Dosen genommen hatte. Ab Anfang Dezember hatte ich mit dem Ausschleichen begonnen und war einen knappen Monat später auf 0. Seitdem nahm ich kein Cortison mehr.

    Meine Basistherapie: tägl. 20 mg Arava (seit Febr. 2004), 1x wöchentlich 50 mg Enbrel (seit Ende Sept. 2008) s.c. gespritzt.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  3. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle
    Hallo roleane,

    Ja, ich kenne das auch. Das sind dann die Zeiten, in denen sich das Cortison hochschaukelt und ich umso länger benötige, um wieder auf meine Erhaltungsdosis zu kommen.

    Lieben Gruß

    Lupus-Frau
     
  4. roleane

    roleane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo Monsti und Lupus-Frau,

    vielen Dank für Eure Antworten.
    Jetzt bin ich doch etwas beruhigter.

    Einen schönen Abend.

    LG Roleane