1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nico, 18. September 2005.

  1. nico

    nico nico 5

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hallo

    ich nehme jetzt seit 3 Tagen 50mg Cortison und 16 mg Xefo tgl. ein , das ist eine neue Dosierung. Die Schmerzen sind zwar weniger aber die Energielosigkeit ( Müdigkeit ) wird mehr ! :(
    Wie gehts euch mit Cortison ?
    Lieben Gruß

    Nico
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Müdigkeit unter Cortison

    Hallo, nico

    also ich nehme, wie ganz viele hier auch,seit Jahren Cortison und ich denke, dass ich heute sagen kann: müde bin ich davon nicht oder nicht mehr.

    Solange im Körper eine aktive Entzündung herrscht, braucht der Körper alle seine Energien, um das zu bekämpfen. Allein das macht sinnvollerweise müde, damit man keine weiteren Energieverluste hat. Schmerz- und entzündungshemmende Mittel haben als Nebeneffekt bewusst auch eine Reduzierung der Aufnahmefähigkeit eingepackt, eben um das Mittel wirken lassen zu können.

    Der Eindruck ist also, daß man von Cortison müde wird, was aber in einem Schub mehr von dem Kampf der Welten im Körper kommt.Denk doch mal an eine normale Grippe mit Fieber: da ist man müde, schlapp und schlärig und wenn die Grippe rum ist, ist man wieder wach. So in etwas ist der Vorgang auch hier.

    Da wir alle Dauerentzündete sind, sind wir meist auch Dauermüde.

    Grüssle
    Pumpkin
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo nico,

    ich habe sowohl mit Cortison wie auch mit Xefo Erfahrung. Ersteres hatte mich noch nie müde gemacht (eher das Gegenteil), aber unter Xefo hätte ich nur schlafen können. Ein Rheumaschub macht ja schon von ganz alleine müde und schlapp, das Xefo gab mir dann noch eins oben drauf. Kaum hatte ich das Mittel weggelassen, ging's mir wieder besser. Vielleicht ist es bei Dir ja auch so.

    Inzwischen bin ich heilfroh, meine cP mit einem passenden Basismedikament unter Kontrolle zu haben. Ich brauche kein Cortison und auch keine Schmerzmittel mehr.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. nico

    nico nico 5

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hallo

    danke erst mal für eure Antwort, stimmt ja ich nehme das Cortison doch schon einige Jahre aber noch nie so hoch dosiert ! Xefo ja das wäre eine Möglichkeit , möchte es aber momentan nicht weglassen, der Schmerzen wegen .
    Ein Basismedikament werde ich wohl in ca 3 Wochen bekommen , habe mich bis jetzt immer davor gesträubt was zu nehmen, ich dachte mit dem niedrigdosierten Cortison komm ich gut über die Runden. War ein kleiner Selbstbetrug , grins
    Danke euch nochmal und liebe Grüße
    Nico