1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison undThyroxin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hippo15090, 18. Oktober 2008.

  1. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Guten morgen

    eigentlich sollte ich heute morgen mit der Cortisonstoßtherapie anfangen,aber ich habe heute morgen mal ziemlich lange geschlafen.

    Jetzt ist es so, ich nehme morgends auch L-Thyroxin 88 ein,verträgt sich das mit Cortsion?Oder muss ich da was beachten.

    Ich wollte denn nun morgen Früh anfangen,kann mich vielleicht einer Auskunft geben,ob sich diese 2 Medis vertragen?

    Danke schonmal

    LG

    Nicole
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Guten Morgen,
    ich habe bisher beides zusammen genommen, bzw. das Cortison nüchtern vorm Frühstück, das Thyronajod nach dem Frühstück. Hab da nie Probleme bemerkt, muß das Thyronajod jedoch jetzt nicht mehr nehmen, da laut letzter Szinti meine Schilddrüse vollkommen ok ist.

    Wenn du unsicher bist, frag bitte deinen Arzt dazu, er sollte dir da Auskunft geben können.

    Gruß Kuki
     
  3. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,
    auch ich nehme Jodthyrox und habe 1 Jahr dazu Korti genommen,
    war kein Problem.Aber zur Sicherheit frag am Montag bei Deinem
    Doc nach.
    lg Sieglinde
     
  4. Mücke

    Mücke Guest

    hallo kuki,

    ist thyranojod dasselber wie thyroxin...das soll man nämlioch auch nüchtern einnehmen, sprich mind 15 min vor dem frühstück

    ob zu cortison wechselwirkungen bestehen weiß ich nicht..viellecht mal in der apotheke anrufen

    ich weiß nur, dass es sich nicht mit eisen verträgt--leider musste ich mir das selber rauslesen und war den ärzten unbekannt :nut:
     
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Thyronajod ist eine Kombination aus Hormon + Jod, während Thyroxin nur das Hormon ist. Man sollte es immer nüchtern nehmen, das weiß ich wohl, aber das einzige was ich mir morgens merken konnte zum Einnehmen nüchtern war das Cortison, Thyronajod fiel mir oft nur ein wenn ich schon auf dem Weg zur Arbeit war. Oft hab ichs auch vergessen. *schäm
     
  6. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Danke Euch,

    meinen Arzt kann ich leider nicht Fragen der ist im Urlaub.

    Ist es schlimm wenn man das Cortison auch noch nach 8 Uhr nimmt?

    Oh man was hab ich nen Bammel das Zeug zu nehmen wegen der Nebenwirkungen,ich brauch manchmal nur die Nebenwirkung zu lesen dann hab ich die alle:DIch weiß ist ne reine Kopfsache,aber was soll ich machen.

    LG

    Nicole
     
  7. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Nee, ist nicht schlimm. Aber morgens so zw. 6+8.00 Uhr stellt der Körper sein eigenes Cortison bzw. Cortisol her und da soll es besser wirken und besser verträglich sein.

    Wie hoch ist eigentlich deine Dosis?
     
    #7 18. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2008
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Hm, mein Rheumadok. sagt, das Corti nachts zwischen 2 und 6 Uhr nehmen, da zu diesem Zeitpunkt das körpereigene Cortisol ausgestossen wird. Und mein, bei mir heißt das Euthyrox nüchtern 1/4 - 1/2 Stunde vor dem Frühstück.
    Tja, was stimmt denn nun?
     
  9. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Piri,

    kann dir dazu auch nichts genaues sagen. Ich kenne noch die alte Regel - morgens vor 8.00. Es gibt aber auch Patienten bei denen die Dosis auf 2x tägl. verteilt wird. Die größere morgens und die kleinere Dosis abends.
    Aber schlimm ist es nicht, wenn man sich nicht immer daran hält. Kann man ja auch nicht immer. Nachts um 2.00 extra aufzustehen macht ja auch keinen Sinn. Eher was für Schichtarbeiter od. für Leute die spät ins Bett gehen, od. die anderen die früh aufstehen.
     
  10. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Cortison und Thyroxin

    Ich habe 1994 meine Schilddrüse wegen CA entfernt bekommen.Nehme seit meinem 20.Lebensjahr Thyroxin in wechselnder Stärke jetzt 100 mg.pro Tag ein.Und zwar dann wenn ich meine es nehmen zu müssen,entweder vor dem Frühstück,dabei oder dannach.Gleichzeitig bekomme ich 15 mg.Corti tägl.
    Hätte ich alles geglaubt was in den Waschzetteln steht, wäre ich keine 57 Jahre alt geworden.Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder ich akzeptiere meine Erkrankung und muss mit den Wirkungen und Nebenwirkungen leben, oder aber ich hinterfrage alles was ich verordnet bekomme, und mache mich völlig verrückt, nur damit schade ich mir mehr als, dass ich mir helfe.
    Ich kann jedem nur raten, sich mit der Erkrankung die nicht leicht ist, anzufreunden, es macht das Leben lebenswerter.
    Schönes Wochenende
    Chaquinto
     
  11. moknika01

    moknika01 die leseratte

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hormone

    hallo ihr lieben. ich habe seit 2006 keine schilddrüse mehr und nehme auch eutirox88 als schildemedi, ich nehme corti nachts entweder wnn ich nachts rausmuß oder stell mir den wecker schluck das corti und schlaf weiter, die schildis nehme ich immer allein, obwohl cortison ja vom körper hergestellt wird, man kann auch beides zusammen nehmen, nur werde ich nicht um 6 wach, und mich um die zeit wecken zulassen mag ich njcht, dann kan ich nicht mehr schlafen, du solltest deine werte immer vom endo kontrolieren lassen, gerade bei den vielen medis die wir nehmen. ich hatte letztes jahr durch medis iene fürterliche überfunktion hatt mir den ganzen urlaub verdorben, also achte auf dich
     
  12. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Tja weiß auch nicht wass wirklich stimmt,habe gelesen man soll Kortison zwischen 6 und 8 Uhr morgends nehmen.Meine Tyroxin nehme ich so zwischen halb 6 und 7 Uhr ein immer eine halbe Stunde vor dem Essen.

    Also das heißt ja eigentlich ich müsste um 8 das Cortison nehmen.Normalerweise warte ich bei Medis immer drauf das 2 Stunden zwischen sind,aber in dem Fall geht das wolh nicht,ich werds morgen früh ausprobieren.Hab eben nur Angst das das Tyroxin dann nicht mehr so wirkt,weil sowas im Beipackzettel steht,aber ich weiß auch nicht wie die das meinen,ob die Tyroxinmengen im allgemeinen dann abgeschwächt ist,oder nur dann wenn man es gleichzeitig mit Cortison nimmt.

    LG

    Nicole
     
  13. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zum Thyroxin kann ich dir nichts sagen. Damit kenne ich mich nicht aus. Aber an diesen Zwischenabständen bei der Einnahme ist schon was dran.
    Beim Cortison sagt man halt, dass es zu bestimmten Zeiten besser wirkt. Schlimmer wäre es jedoch, wenn man sich nicht an die Dosis hält und selbständig absetzt od. runtersetzt. Das kann zu schweren NW führen. Es muss langsam ausgeschlichen werden. Meine Tochter musste ja auch jahrelang Cortison nehmen und sonntags od. wenn sie frei hatte, ist sie nicht extra früh aufgestanden, nur um das Cortison zu nehmen. Da sie aber auch noch andere Medikamente nehmen musste, hat sie immer, egal wann sie das Cortison nahm, mindestens 2 Stunden mit der nächsten Medikation gewartet. Auch z.B. MTX immer abends. Denke daran immer viel Wasser zu trinken um die Medis auch wieder auszuschwemmen.
     
  14. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    bei mir hat sich das mit der nächtlichen Corti-Einnahme schon richtig gut eingespielt.
    Irgendwann nachts schlucke ich das Ding, merke es oft gar nicht, dass ich wach war, wundere mich nur, dass das Pilleken morgens weg ist.

    Zwei Stunden Wartezeit zwischen der Medi-Einnahme? Ich habe morgens 5, abends auch. Wie soll das denn gehen? Habe mir da auch schon Gedanken gemacht, weil Lilly ja auch schon mal sowas schrieb. Weiß aber nicht, wie.
     
  15. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Lasse dir doch von deinem Arzt einen Plan machen, welche Medis zusammenpassen. Ich glaube dass z.B. wenn du ein magenschonendes Medi nimmst, es keine Rolle spielt, wann du es nimmst. Das gilt sicher auch für andere. Alles was nicht so gut zusammenpaßt, dann eben in mindestens 2-Std. Abstand. Wenns mehr Abstand ist, macht ja nichts. Sollte nur nicht weniger als 2 Std. sein.
     
  16. Mücke

    Mücke Guest

    hallo kuki,
    danke für deine aufklärung bzg des thyranojods.

    mir wurde mal gesagt, dass ich wegen des hashimoto nur wenig bis keinen fisch wegend es jodgehaltes essen soll..
    da stellt sich mir natürlich die frage, warum bei dir beides in einem medi ist

    hast du eine "normale" unterfunktion und eben jodmangel..oder gibts da andere gründe??

    @piri

    euthyrox ist der handelsname..aber der wirkstoff ist derselbe aber
    ob 88 die dosierung ist, weiß ich nicht...ist ja meist so..aber hört sich für mich so krumm an, gg
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Ich habe diese Kombination bekommen aufgrund einer Struma diffusa. Hashimoto wurde ausgeschlossen, Hauptgrund für eine Struma ist Jodmangel. Standardtherapie ist die Gabe von Jodid+ l-Thyroxin.
     
  18. Elfe

    Elfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hormone

    Hallo Nicole,

    ich muss aufgrund meiner Hashimoto auch Schilddrüsenhormone einnehmen und habe auch mal eine Cortisonstosstherapie gemacht.

    Also ich habe die Schilddrüsenhormone gleich Morgens nach dem Aufstehen um 6.00 Uhr genommen, habe es schon immer so gemacht, dass Corti habe dann gegen 6.45 Uhr zum Frühstück genommen, ist meinem Magen auch wohl besser bekommen.

    Allerdings habe ich meine Schilddrüsenwerte in der Zeit häufiger testen lassen, der Endo hat mich dann auch gleich von 125 auf 100µg runtergesetzt, weil er Bedenken wegen Osteoporose hatte und die Schilddrüsenhormone etwas durch das Corti gepuscht werden.
    Diese Kombination ist mir aber super bekommen und hatte auch immer tolle Laune.:).

    Das Corti scheint trotz meines Frühstücks im Magen:a_smil08: voll angekommen zu sein. Nach herabsetzen des Cortis durfte ich meine Schilddrüsenhormone wieder auf die alte Dosis raufsetzen.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  19. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo,
    hm- wenn ich Eure Beiträge so lese, gehen mir viele Gedanken durch den Kopf. Ich habe seit 1988 keine Schilddrüse mehr. Muß aber Jodthyrox nehmen. Da die Schilddrüse auch Auswirkungen auf die Augen (Trockenheit) haben kann, war ich gerade zum Szinti. Dabei wurde eine Unterfunktion festgestellt. Allerdings weiß der Doc dass ich auch Corti nehme. Er wartet nur noch auf das Blutergebnis, um mir dann neue Tabletten zu empfehlen. Ich sollte die Jodthyrox auf nüchtern Magen nehmen, danach den Magenschoner und dann bei und nach dem Frühstück den Rest. Was die Nebenwirkungen angeht, muß ich gestehen, dass ich die Beipackzettel nicht mehr lese. Ich spreche die Ärzte jeweils darauf an, was ich alles "schlucken darf" und lasse die direkt nachgucken, ob sich die Medikamente vertragen.
    Ich wünsche allen ei´nen möglichst schmerzfreien Sonntag!
    Schlumpfine
     
  20. Hippo15090

    Hippo15090 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo,

    ich berichte Euch mal weiter,heute war der 1.Tag mit 40mg Cortison,habe sie um kurz vor 6 genommen,hab mich wieder hingelegt,(hab gedacht wenn ich weiterschlafe bekomme ich die Nebenwirkungen nicht so mit:D)

    Dann um halb 9 aufgestanden und Thyroxin genommen (Übrigends Elfe so wie Du die Einnahme gemacht hast werde ich morgen auch versuchen ist Zeitlich besser und wenns bei Dir geklappt hat warum solls bei mir nicht auch funktionieren)

    Ja wie fühle ich mich,gute Frage also ich merke das meine Gelenkschmerzen deutlich weniger sind,vor allem Ellenbogen,Knie und Rücken.

    Ansonsten hatte ich heute morgen recht dick geschwollene Finger,ich fühle mich irgendwie grippig,d.h.Muskeln sind irgendwie schlaff,ich bin tierisch müde,habe dicke Augen und leichte Kopfschmerzen und habe irgendwie Sehprobleme.

    Mal schaun wies morgen ist.

    LG

    Nicole