1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

cortison und verschlechterung der sehstärke

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von berlinchen, 13. Juni 2005.

  1. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen,

    ich war heute bei der halbjährlichen Augenarztkontrolle.
    ich und die ärztin sind erschrocken wie schnell sich die werte
    verschlechtert haben. von -0,25 / -0,5 auf 1,00 und 1,25 in etwas über 6 monaten.
    durch das cortison hat sich wasser eingelagert, das auf
    den sehnerv drückt.so habe ich die ärztin heute verstanden.. durch das valoron ist es nicht so leicht mit dem richtig verstehen und sich dinge länger als 2 min zu merken :rolleyes:
    ich habe mir jetzt eine neue brille mit den günstigen kunstoffgläser bestellt und es könnte sein das nach dem ausschleichen vom cortison
    wieder normal wird....nur realistisch gesehen müßte ich doppelt soviel cortison nehmen wie ich es im moment tue, darf aber wg der vielen anderen nebenwirkungen nicht mehr mehr als 10 mg cortison nehmen....werde wohl meinen augen zuliebe endlich auf die 10 mg reduzieren.

    das positve an der ganze sachen ist, das ich jetzt weiß warum ich solche extremen kopfschmerzen habe und bekomme das problem ohne neue Medikamente beseitigt :)

    hat jemand das gleiche problem???

    so sehr ich das cortison so langsam aber sicher verfluchen könnte...
    möchte nicht ohne sein müssen.....

    liebe grüße aus berlin
    sabine
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    auch bei mir hat cortison die augen angegriffen - allerdings erst nach längerer einnahme. ist irreparabel.
    rate dir, pass auf.
    gruss
    bise
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    ja, berlinchen,

    ich glaube auch, dass meine sehstärke etwas schneller als üblich
    abnimmt, bis vor 3-4 monaten konnte ich mit meiner normalen lesebrille noch
    anständig lesen, ich spüre genau wie es schlechter wird. leider ist meine
    lesebrille noch nicht sehr alt. offensichtlich müssen wir das wohl als
    preis bezahlen.

    lieben gruss marie
     
  4. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Berlinchen,

    bei JAscha ist unter dem Cortison die Sehstärke jeweils um 0,5 Dioptrin besser geworden (er ist weitsichtig). Habe auch erst einmal nur die günstigsten Kunstoffgläser genommen. Wenn es sich nach dem Ausschleichen des Cortis bestätigen sollte, dann bekommt er wieder gute Gläser.Ansonsten haben wir die bisherigen Gläser aufbewahrt, die könnten wir ansonsten auch wieder einsetzen.

    Viele Grüße

    Anja
     
  5. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    guten morgen zusammen,

    danke für eure antworten. :)

    @bise
    ich werde gut auf meine augen aufpassen und jetzt öfters
    bei der augenärztin auftauchen und das cortison endlich wie verordnet
    reduzieren.

    @marie
    da alle daumenlang eine neue brille einfach zu teuer ist, habe ich mir nur die günstigsten kunststoffgläser bestellt.

    @anko
    schön das die sehstärke bei deinem sohn besser geworden ist:) drücke euch die daumen das es besser bleibt auch nach der cortisonreduzierung und hoffe es geht deinem sohn inzwischen besser??
    da ich mit dem alten brillen gestell sehr unzufrieden bin, habe ich mir ein neues gestell ausgesucht und werde dort in zukunft die gläser austauschen lassen. ich war sehr erstaunt, als mir der Optiker als erstes angeboten hat, die neuen gläser in das vorhandene brillengestell zumachen. :eek: :)

    liebe grüße aus berlin
    Sabine
     
  6. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Corti und Augen

    Liebes Berlinchen,

    eine Augenspezialklinik hat mir nach grosser Untersuchung mal klargemacht, daß Langzeitcortison den Séhnerv angreift, dadurch sich grösstenteils die Fernsicht verringert und das Nachtsehen schlechter wird. Eine damit verbundene Linsentrübung hat auch etwas mit Veranlagung zu tun, wenn in der Familie grauer und grüner Star herrschen.

    Ich habe gottseidank meine -6,5 schon seit 20 Jahren, aber meine Nachtsehfähigkeit hat sich auf 30 % reduziert, also blinder Uhu, und ich habe beidseitig beginnende Linseneintrübung - allerdings beide Familien mit grauem Star.

    Eine Reduzierung von Corti ist nur dann sinnvoll, wenn die Grunderkrankung es zulässt. Ansonsten wartet auf uns die Linsenoperation.

    Alles Gute,

    Pumpkin
     
  7. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo uschi,

    danke für deine interessante antwort.
    die grunderkrankung lässt eigentlich keine cortisonreduzierung zu. ich habe trotzdem vom rheumatologen die anweisung, das cortison nicht mehr höher als 10 mg zu nehmen, da cortison bei mir immer wieder sehr massive mundschleimhautentzündungen verursacht und mtx es auch nicht sehr förderlich ist...also versuchen wir es mit dem cortisonreduzieren und hoffen das quensil zum mtx bald die entzündungen stoppt...muß jetzt einfach mal abwarten was die nächsten monate entzündungsmässig passiert und das beste hoffen:) Augenerkrankungen gibt es zum glück keine in meiner familie.

    bin sehr froh das ich nur -1,25 habe...will halt nur solange wie möglich das die augen so weit ok bleiben...weil was nützt es mir wenn ich mich zwar bewegen kann, aber nix mehr sehe.....


    liebe grüße
    sabine
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi berlinchen,

    ich weiss, das gehört jetzt nicht zu deinem thema augen, aber
    du schreibst, dass du gehäuft unter mundschleimhautentzündungen
    leidest, vermutlich durch cortison. da du aber auch mtx nimmst,
    wenn ich richtig lese, habe ich 2 fragen, nimmst du wirklich ausreichend
    folsäure ein? und, wenn du das mtx nimmst (tablette?) trinkst du direkt
    davor und dahinter ananassaft? am besten frischen? der von lidl ist auch
    ganz gut. vielleicht probierst du das mal aus und beobachtest, ob sich etwas
    verändert. du musst natürlich schon eine ordentlich portion saft trinken.
    würde mich freuen, wenn es dir hilft!

    lieben gruss marie
     
  9. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo marie,

    vielen dank für den tip :) ich finde ich es ziemlich egal, ob dein guter tip zu den augen passt oder nicht :D
    an folsäure nehme ich die gleiche menge wie mtx nach 24 Std.
    leider kann ich keinen ananassaft drinken, reagiere sehr
    allergisch drauf.
    habe mich auch irgendwie inzwischen drann gewöhnt und ist
    zum glück nur ab und zu schlimm schmerzhaft.

    liebe grüße und einen schönen tag.
    sabine


     
  10. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Berlinchen,

    mir geht es wie Uschi, werde immer mehr Nachtblind und die Augen trüben vor sich hin.

    hier muß man für sich abwägen und wie es die Grunderkrankung erlaubt, denn für viel von uns ist es ein segen.

    War aber "nur" ein Nebenbefund bei einem Gesichtsfeldausfall.

    Meine Tochter ( wird morgen 13) nimmt schon seid ihrem 3 Lj Kortison in z.T. ziemlich hohen Dosierungen, bis auf die für Kinder häufige Weitsichtigkeit, die jetzt in die familieäre Kurzsichtigkeit ;) wechselt hat sie keine Probleme mit den Augen *dreimalklopfaufholz*

    Liebe Grüße

    Ulla