Cortison und Schlaf

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von general, 18. Dezember 2018.

  1. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    Hallo zusammen,

    ich nehme momentan 20 mg (40 mg absteigend / halbierung jede Woche) Predni für`s Auge. Eigentlich sollte ich schon bei weniger sein, aber drunter fangen die Probleme wieder an weshalb der Arzt die Dosierung wieder auf 20 mg erhöht hat.

    Mir fehlt durch das Korti der Schlaf bzw er ist alles andere als erholsam. Die Einnahme erfolgt in einem Rutsch früh morgens. Gibt es Tricks oder wisst ihr was hilft, trotzdem einen halbwegs ordentlichen Schlaf zu bekommen? Von Schlaftabletten o.ä. halte ich übrigens nicht viel!

    Ich frage deshalb hier, weil Weihnachten usw vor der Tür steht und der Kontrolltermin erst im Januar ist...


    Danke euch schonmal!
     
  2. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Goslar
    Mir geht es genauso. Bin noch bei 30 mg absteigend und soll abends 2, 5 mg nehmen. Die lasse ich, glaube ich, schon mal weg. Schlafe gefühlt gar nicht, trotz mirtazapin. Dafür Nachtschweiss ohne Ende.
     
  3. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    das mit der abendlichen einnahme habe ich schon öfter gehört... hat mir aber noch keiner vorgeschlagen!
     
  4. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Goslar
    Damit soll die Morgensteifigkeit verhindert werden, aber mir raubt es den Schlaf. Ich habe eh schon Probleme, mit nächtlich erhöhten Blutdruckwerten.
    Irgendwas ist immer...
     
  5. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    ah ok... kein wunder hat man mir das nicht vorgeschlagen, da dies nicht mein problem ist... vielleicht hat ja noch jemand einen kniff parat...?
     
  6. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    289
    Ort:
    Thüringen
    Bei mir gab es auch Zeiten wo predni in höheren Dosen mich aufgeputscht hat und die Nächte war ich auch recht wach, wurde beim reduzieren wieder besser.
    Gibt es nicht was pflanzliches was dir helfen könnte? Lasea oder so ähnlich gibt es doch was.

    Ich schlafe derzeit auch schlecht, bin alle 2 Stunden wach. Aber schlafe immer wieder ein...wenigstens was
     
  7. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    verwendest du lasea? hat es dir geholfen?
     
  8. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Mein Tipp wäre general,
    da du die Schlaflosigkeit sowieso nicht ändern kannst und sie begrenzt ist bis zum Absetzen des Cortisons,
    diese einfach zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen.

    So habe ich das gemacht, ich habs sogar genossen, mal weniger Schlaf zu brauchen, ich habe nachts gelesen, lange fern gesehen, meine Post erledig, Briefe geschrieben und bin spät ins Bett und morgens war ich beizeiten fit und hatte somit mehr vom Tag. Das hat mir viel besser gefallen, als die Müdigkeit, die ich momentan oft verspüre und sehr viel Schlaf brauche.

    Die Zeit geht schon rum, mach dir nicht so viele Gedanken, wenn das Cortison wieder abdosiert ist normalisiert sich das wieder,

    Grüße von Mara
     
  9. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    hat jemand noch hilfreiche ratschläge für die feiertage?
     
  10. Mara1963

    Mara1963 Guest

    General, hast du Stress an den Feiertagen?
    Magst du erzählen, weshalb du so sehr, wie mir scheint, unter dem wenigen Schlaf leidest, was ja nur eine vorübergehende Sache ist?

    Gruß Mara
     
  11. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    289
    Ort:
    Thüringen
    Nein ich selbst habe es nicht ausprobiert.
    Ich habe es ähnlich wie Mara gemacht, lange auf geblieben und kein Mittagsschlaf und Nachmittag Kaffee weggelassen
     
  12. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    siehe meine frage ;-)
     
  13. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    danke dir norchen
     
  14. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    452
    Hallo general

    Tja, also mir half bei wiederkehrendem Schlafmangel, während der Einnahmephase von Cortison,
    dass ich diese Umstände akzeptierte, dass ich eben in der Zeit, weniger Schlaf benötigte.
    Es war als bräuchte ich in dieser Phase nicht mehr als höchstens 4 Stunden (manchmal nur 2 bis 3 Std.) Schlummer,
    denn ich fühlte mich tagsüber ausgeschlafen und hatte nicht das Gefühl den Schlaf nachholen zu müssen.
    Wenn z.B. Cortison, stationär nach einer OP sehr hochdosiert wurde geschah es, dass ich die ganze Nacht
    keinen Schlaf hatte. In den schlaflosen Phasen hörte ich Musik (MP3) oder nahm ein Buch zur Hand.
    Das Bett verlassen habe ich meistens erst gegen 6 Uhr morgens, weil ich in den Wachphasen, dennoch liegen blieb -
    einfach so zur Erholung bzw. zur Entspannung.
    Tagsüber war überraschender Weise - trotz "Schlafmangel" - genügend Energie und Kraft vorhanden,
    den Anforderungen des Tages gerecht zu werden,
    bzw. meine Aufgaben erledigen zu können (mit einem erhöhten Corti-Spiegel).
    Je niedriger das Cortison - mit der Zeit - dosiert wurde, desto länger wurden wieder die Schlafphasen.
    (Doch desto schwieriger wurde es den Anforderungen des Tages nachzukommen).

    Wünsche Dir eine erträgliche Befindlichkeit,
    MfG.
     
    #14 18. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2019
    Mara1963 gefällt das.
  15. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    131
    Danke für eure ausführungen.. Das mit der leistungsfähigkeit kann ich bestätigen! Das ungute gefühl wieder monate lang auf zuviel korti hängen zu bleiben tut wahrscheinlich sein übriges.. Augen zu und durch :)
     
  16. ManuSkript

    ManuSkript Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    452
    *gern geschehen* general
    Leider verlangt die Angelegenheit wohl noch etwas Geduld ...
    mal sehen wie es sich entwickelt - wie lange eine bestimmte Dosis notwendig ist,
    bzw. wann eine weitere Abstufung erfolgen könnte (?)

    *die besten Wünsche, jedenfalls*
     
    Mara1963 und general gefällt das.
  17. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Das kann ich auf alle Fälle gut verstehen und nun weiß ich auch weshalb du leidest General.
    Ich war nämlich eher mehr leistungsfähig, trotz kaum Schlaf mit Kortisoneinnahme, deshalb hat mir das überhaupt nichts ausgemacht, ich habs als außergewöhnlich angenehm empfunden.
    Oder es liegt an der Einstellung? Das kannst aber nur du selbst heraus finden.

    Gute Nacht allen die noch mit lesen wünscht Mara
     
  18. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    695
    Hi general,
    wenn ich Dich richtig verstehe, hattest Du vor Corti-Einnahme keine Probleme mit normalem, erholsamem Schlaf. edit *Es wird sich, wenn auch langsam, reduzieren lassen.* Deine jetzige Situation ist also vorübergehend.
    So würde ich den Tagesrhythmus beibehalten, wenn mobil mal um den Block gehen und die Leistungsfähigkeit genießen. Nicht viel nachdenken über den Schlaf. sondern positiv ablenken. Dazu würde ich (ich darf´s ja eigentlich nicht schreiben, aber wir sind ja unter uns:)) die abendliche Dosis weglassen. Außerdem doch mal über ein mildes verschreibungspflichtiges Einschlafmittel (oder Durchschlafmittel) nachdenken und dies bei Bedarf in einer Stückelung von 1/4 -1/2 eine kurze Weile - vielleicht jeden 2. - 3. Tag nehmen.
    Schlaf gut, häsin
     
    #18 19. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2018
  19. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    Hi,
    mir reichen schon 5 mg Prdnisolon und liege nachts wach im Bett.
    aber ich habe für solche Zwecke Schlaftabletten als Notnagel und nehme da nur ne 1/4 für erholsamen Schlaf.
    Knebeln tue ich mich hier nicht und wenn ich nicht schlafen kann, bin ich unausstehlich.Und diese Schlaftabletten machen nicht besoffen morgens wie viele der anderen.

    versuch doch mal "Magnesium phosphoricum D6 (DHU) Tabletten" als Heiße 7.
    Das nehme ich übrigens auch wenn ich mal starke Schmerzen habe.

    http://www.schuessler-salze-zentrum.de/schuessler-salze-liste/schuessler-salz-7-magnesium-phosphoricum/

    Einfach mal im Vorfeld versuchen und ist ja noch hin bis Weihnachten.
    LG
    Lisa
     
  20. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.359
    Zustimmungen:
    4.732
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe bis jetzt eigentlich immer die Leistungsfähigkeit und Wachheit während der höheren Cortisondosen sehr genossen! Da fühlte ich mich wie früher, als ich noch alles mühelos schaffen konnte. Keine Fatigue, nichts.... Ein traumhafter Zustand!
    Ich kam auch mit dem bisschen Schlaf aus, aber das ist bei jedem natürlich anders.

    Ich habe schon öfter mal Lasea genommen, zwar nicht in Kombination mit Cortison, aber ich kann ganz allgemein bestätigen, dass es gut hilft.
    Du kannst es ja zumindest mal ausprobieren, schaden tut es jedenfalls nicht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden