1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison und Joggen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von glasblaeserin, 31. Juli 2006.

  1. glasblaeserin

    glasblaeserin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Mann bekommt wg. seiner "Psoriasisarthritis" (hoffentlich richtig geschrieben) momentan ein Cortisonpräparat...
    Gleichzeitig möchte er jetzt mit Laufen beginnen; ich habe einen Trainingsplan gemacht, womit er wirklich gaaanz langsam einsteigen kann!

    Und jetzt meine Fragen:

    Darf man überhaupt Sport treiben, wenn man Cortison nimmt???

    Kennnt jemand Leute, die mit Rheuma joggen?

    Gespannte Grüße...Elke

    PS: Arzt fragen ist im Moment nicht möglich, da Hausarzt, Rheumadoc und Orthopäde in Urlaub sind [​IMG]
     
  2. sankt pauli

    sankt pauli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    joggen

    Hey Glasblaeserin,

    meine Beschwerde ist cP und ich nehme auch Cortison, allerdings nur noch 5 mg.
    Ich wüßte nicht was dagegen sprechen sollte auf Corti Sport zu treiben, wenn allerdings die Fußgelenke/Sprunggelenke betroffen sind, dann sollte Dein Männe vielleicht eher mit walken anfangen und dann in leichtes joggen übergehen.
    Ich kann mittlerweile auch schon wieder ab und zu joggen gehen, das ist echt super!
    Wenn es nicht so gut geht, wird er es schon merken, aber das Cortison macht da eher nix schlimmes.

    Gruß aus HH, Sankt Pauli
     
  3. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wenn man Cortison nimmt, ist Sport ein "Muss", um der Osteoporose vorzubeugen. Würde auch eher strammes walking empfehlen, denn bei PSA sind ja auch die Gelenke betroffen und die sollte man nicht überstrapazieren!!! Auf jeden Fall gute Schuhe, eventuell mit extra angefertigten Einlagen. Platt- bzw. Senkfüsse o.Ä. können sonst sehr leicht zu Knie- und Hüftbeschwerden führen. Viel Spaß und Vorsicht, Gruß Susanne
     
  4. glasblaeserin

    glasblaeserin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hey, so schnell antworten...

    vielen dank!

    vom gefühl her würde ich auch sagen, dass moderates joggen zum muskelaufbau hilfreich für ihn ist..

    walken macht er im eig. sinn nicht, er ist aber zügiges gehen durch stundenlange wanderungen mit unserem hund gewohnt! ich habe sport studiert, so dass ich ihm ganz gute ratschläge geben kann, damit er sich am anfang nicht überlastet..

    ich werde seinen fall morgen mal auf der newby-seite vorstellen!

    lg..elke