1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison und euphorische Grundstimmung.

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Onkel Dagola, 2. November 2008.

  1. Onkel Dagola

    Onkel Dagola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo :) ich habe mal gelesen das Menschen die viele jahre cortison nehmen
    dann ständig "gut gelaunt" sind; die Stimmung ist "euphorisch" und die Menschen wirken belastbar und sind ständig am arbeiten usw...

    hat jemand so eine Veränderung an sich selbst oder andere Betroffene beobachtet? Würde mich mal interessieren..,

    Danke und gruß

    dagobert
     
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Onkel Dagola
    Dein Nick gefällt mir:D.Cortison ist ja ein körpereigenes Hormon welches auch als Stresshormon bezeichhnet wird.Von daher kann es also passieren daß man aufgeputscht durch die Gegend rennt...Bei meiner Tochter hat es das Gegenteil bewirkt,sie wurde eher müde und grantig...So reagiert halt jeder anders.

    http://www.rheuma-online.at/rol/medikamente/cortison.html
     
  3. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo dagobert,

    ich schließe mich sabsi an und kann aus eigener erfahrung sagen, dass corti mich immer eher aufgeputscht hat, was noch dadurch gesteigert auffällt, weil ich mich durch die kollagenose im schub mit massivem schlafbedürfnis rumquäle, welches auch mit einsetzen der wirkung verschwindet. mit cortison fühlte ich mich immer ein bisschen zappelig, kämpfte aber auch immer mit einem zu hohen puls. allerdings hängt die euphorische wirkung auch stark mit der höhe der dosierung zusammen, die ja nicht kontinuierlich bleibt, sondern eher zunehmend weniger wird, so dass ich bereits nach dem dritten reduktionsschritt i.d.r. nicht mehr viel von der aufputschenden euphorie des cortis bemerke.

    grüssle
    lexxus
     
  4. swizzli

    swizzli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Onkel Dagobert

    Kann das voll und ganz bestätigen: nach meinen Cortison-Depotspritzen könnte ich ein paar Tage lang Bäume ausreissen und habe das Gefühl, ich müsse überhaupt nie schlafen. Fange dann zig Sachen gleichzeitig an, bin etwas nervös, aber total gut gelaunt! Mit der Zeit verschwinden dann diese Symptome wieder!

    Einen schönen Tag
    swizzli
     
  5. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo dagobert.

    Ich hab Cortison bisher hauptsächlich in sehr Hohen Dosen als Stoßtherapie bekommen (Infusionen) und war danach immer sehr erschlagen und wollte nur schlafen. Konnte aber ansonsten keine Stimmungsveränderung feststellen...


    Das liegt vielleicht einfach größtenteils daran, dass sie (wenn alles Gut ging) keine oder viel weniger Schmerzen haben... :confused:

    Liebe Grüße von Julia
     
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo,
    zum Thema Corti und Hochgefühl:
    Ich habe vor 8 Wochen eine Stoßtherapie gestartet, mit 20mg für 2 Wochen. Sicher nicht viel im Gegensatz zu Euch.
    Nun bin ich auf 5mg/Tag runterdosiert.

    Ein "Hochgefühl" hat sich auch bei mir eingestellt- allerdings wohl eher, weil endlich nichts/wenig mehr weh tut!
    Ein voller Erfolg zuzusagen.
    LG von Elke.
     
  7. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo,

    ich war unter Hochdosis-Korti auch ganz schön aufgewühlt,
    als hätte ich mehrere Kannen Kaffee intus,aber körperlich fühlte
    ich mich gleichzeitig total erschöpft,obwohl die Schmerzen weg
    waren.Bei niedrigen Dosen blieb das hibbelige Gefühl,war aber
    nicht mehr so stark,nur mit dem Schlafen hatte ich immer Probleme
    unter Corti.

    lg Sieginde
     
  8. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo...

    ich kann es nur für die erste Zeit bestätigen, später verging das Hochgefühl, es blieb nicht, jedoch die Wirkung vom Corti blieb...

    Viele Grüße
    Colana
     
  9. sturmlady

    sturmlady Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Cortison.....

    Hallo Guten Morgen alle zusammen,
    bin ganz neu hier - meine Erfahrung mit Cortison ist auch so. Je mehr ich einnehme- desto besser gehts mir ( kann endlich wieder mit den Hunden Gassi gehen keine Morgensteifigkeit ...)- aber wenn ich die Dosis wieder runter fahre.....halte ich es nur im Thermalbad bei 30 Grad warmen Wassser aus.
    Da bin ich stundenlang (!) im Wasser........herrlich... dafür kann ich 2 Tage ohne Voltaren "leben"!
    Nehme es schon 5 Jahre... habe aber auch Probleme- bekomme beim MTX-Spritzen blaue Flecken......!
    Übrigens lasse ich mir beim Orthopäden in betroffene Gelenke 3 x einen Cocktail von Cortison-Hyaluronsäure spritzen. Ist optimal- mein Kniegelenk seit 1 Jahr schmerzfrei !!!! Lass ich mir jetzt ins Hüftgelenk spritzen - so kann ich eine Hüftgelenk-OP noch rausziehen.
    Wünsche Euch allen einen schmerzfreien Tag - man muss dem Körper etwas Gutes tun- damit dieSeele gerne darin wohnt !
    Karin vom Bodensee
     
  10. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    zu Beginn der Stoßtherapie habe ich unendlich viel Energie, kann nur sehr wenig schlafen (max. 4 Stunden) - bin aber trotzdem hellwach und keine Spur müde.

    Nach einigen Tagen läßt dies auch durch die sinkende Dosis wieder nach, wie bei Colana bleibt bei mir auch die Wirkung.

    Ursula
     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo zusammen,

    ich bekam Cortison schon extrem hochdosiert i.v. wegen Meningitis, habe es aber auch fünf Jahre lang täglich in unterschiedlicher Dosierung genommen. Die meiste Zeit war ich bei 4 mg Methylprednisolon (entspricht ca. 5 mg Prednisolon).

    Weder bei den hochdosierten Gaben noch während der Langzeittherapie konnte ich bei mir irgendeine Veränderung bezüglich des Elans feststellen. Auffällig fand ich bei mir nur die Neigung zur Unterzuckerung, speziell bei körperlicher Anstrengung, weshalb ich fortan immer eine Packung "Studentenfutter" bei mir trug.

    Als ich einst mit 32 mg Methylprednisolon begann, um einen monatelangen Schub in den Griff zu bekommen, und nach 1,5 Tagen nahezu schmerzfrei war, drehte ich Musik auf und tanzte vor Freude ausgelassen durch die Bude. Vielleicht war dies ja jene Euphorie, von der viele berichten ... bisher hatte ich es einfach als Freude an der endlich eingetretenen Schmerzfreiheit gesehen.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  12. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ja, das kenne ich auch, dass sich bei höherer Cortidosis ein stimmungsmäßiges Hochgefühl einstellt.Ich bin dann einfach gut drauf und immer froh, wenn ich Dinge mühelos erledigen kann,die sonst nur mit Mühe gehen.Vielleicht ist das auch eine Wechselbeziehung, weil die Schmerzen weg sind:confused::). Leider lässt die Wirkung nach, wenn das Corti reduziert wird.
    Liebe Grüße
    Faustina
     
  13. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Ui, da scheine ich ja echt eine Ausnahme zu sein so ganz ohne Hochgefühl :rolleyes:

    Liebe Grüße von Julia