Cortison Thromboseprophylaxe?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Cosmea, 27. Oktober 2015.

  1. Cosmea

    Cosmea Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. September 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Bekommt ihr bei mittlerer Cortisondosierung (40mg) eine Thromboseprophylaxe, z.B. Clexane?

    Viele Grüße
    Cosmea
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.555
    Zustimmungen:
    492
    Ort:
    Bayern
    Hallo Cosmea,

    nein, bekam ich wegen Cortisoneinnahme noch nie, nehme Cortison in unterschiedichen Dosierungen seit 21 Jahren durchgehend. Fing 1994 mit 60 mg an.
     
  3. Cosmea

    Cosmea Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. September 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lagune,

    danke für Deine Antwort! Wurde ein bisschen ängstlich,weil ich las, dass unter Cortison die Thrombose/Lungenemboliewahrscheinlichkeit erhöht ist.

    Viele Grüße
    Cosmea
     
  4. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.552
    Zustimmungen:
    649
    Ich nehme seit 1988 durchgehend Cortison auch mal 1000 mg - bisher wurde noch nie eine Thromboseprophylaxe dazu notwendig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden