Cortison Problem

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Gast_, 2. Mai 2017.

  1. Gast_

    Gast_ Guest

    Ich muss heute sowieso in der Apotheke was bestellen. Ich werde die eine Apothekenhelferin mal fragen, ob Sie mir helfen kann. Ich denke, ich habe einen ganz guten Draht zu ihr.

    Wir machen hier zu Hause auch alle Brainstorming.

    Folgende Ideen haben wir schon gesammelt:

    Speziellen Allergie Facharzt für Medikamentenallergie
    Arzt für Stoffwechselerkrankungen
    Nochmals Kliniken und Institute für seltene Erkrankung kontakten
    Einen Humangenetiker wegen Eventuellen Gendefekt
    nochmal in Richtung überlasteter Leber bzw.
    Entgiftung kucken (Heilpraktiker)

    Dann habe ich mir jetzt eine andere Osteopathin gesucht. Mal einen Therapeutenwechsel.

    Und wir überlegen mal an Visite oder Abenteuer Diagnose zu schreiben.

    Da ja immer alles nicht so reibungslos klappt, wie man sich denkt, wird das alles Monate dauern. Mindestens bis man das alles abgeklappert hat.
     
  2. Gast_

    Gast_ Guest

    Mit meinem Cortison verhält es sich momentan ganz seltsam. Mal ganz abgesehen von den Nebenwirkungen.

    Die Cortison Erhöhung hat mir Schmerz technisch überhaupt nichts gebracht. Aber jetzt wo ich ganz langsam runter fahre, wird man Rheuma noch schlimmer.

    Ich kann aber nicht so lange auf hohem Cortison rumreiten. Meine Osteoporose.
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.778
    Zustimmungen:
    5.083
    Ort:
    Niedersachsen
    Das klingt doch schon mal gut. Wahrscheinlich wirst du ewig auf Termine warten müssen, aber irgendwas muss ja mal passieren.
    Wenn das mit Marburg nicht klappt, es gibt auch noch andere. Da musst du mal Google fragen.
     
  4. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    582
    Nimmst Du eigentlich Magnesium?

    Bei mir wird es schlimmer mit der Einnahme von Cortison - aber ich habe das nur einmal probiert (weil man mir sagte, es sei das Rheuma, war es aber nicht...) - wenn es die Muskeln sind. Ich brauche dann hochdosiertes Magnesium (kein Magnesiumoxid...) und nehme es zusammen mit Kalium.

    Magnesiummangel kann zu Urticaria und zur Verschlimmerung von Allergien führen. Bemühe mal Dr. Google, da findest Du einiges. Ich nehme aus diesem Grund mind. 1000mg Magnesiumcitrat am Tag (wenn ich daran denke:o).


    Ich kann mich aber erinnern, dass wir das Thema auch schon hatten, und Du warst nicht in der Lage das Zeug zu nehmen.
    Aber eine gute Magnesiumtherapie (Apotheke), evtl. mit möglichst wenig Zusatzstoffen... und sonst eben sehr viel Magnesium über die Nahrung (wobei ich schon als Kind probleme mit der Aufnahme über die Nahrung hatte - obwohl ich damals sehr ausgewogen ernährt wurde!) hilft Dir vielleicht... und da ich las, dass Du es mit Kaliumbrause probieren sollst, kannst Du da Magnesium sicher dazutun.

    (Ah, Magnesium im Blut messen hat nicht so arg viel Sinn: das sagt, wieviel im Blut ist, nicht wieviel in Knochen und Muskeln ist... )

    Kati
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden