1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

cortison nur jeden 2. tag = niedrigeres nw-profil?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Marie2, 18. Dezember 2013.

  1. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi zusammen ;-)
    weil wir ja gerade so nett über einnahmemodalitäten diskutiert haben.... ;-)

    schon vor längerer zeit habe ich gelesen, dass die nebenwirkungsgünstigste
    methode sei, alle 2 tage cortison zu nehmen, dann in doppelter dosis.
    dieses verfahren ist sicher nicht immer möglich und kann auch die wirkung etwas
    reduzieren, dennoch finde ich das recht interessant, insbesondere für patienten,die
    vielleicht eine höhere dosis nehmen müssen und deshalb u.u. auch mehr nebenwirkungen
    haben oder erwarten.

    da ich hierzu meines wissens im forum noch nichts gelesen habe (?),
    frage ich mal, ob jemand damit persönliche erfahrung hat, bzw ob der
    behandelnde arzt diese einnahmeversion schon mal empfohlen hat.

    ich habe einige links dazu, die ich auch gern einstelle, wenn interesse besteht,
    vorab erstmal diesen hier....
    http://www.wirkstoffprofile.de/online/wsp.php?name=Methylprednisolon#dos

    [​IMG] bis jetzt jeden morgen brav cortison schluckend, marie
     
  2. Honeymoons

    Honeymoons Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Oslo
    Hei Marie2

    hab da leider keine Ahnung, ausser das ich als Kind Cortison gespritzt bekommen habe, auch vom Notarzt!


    LG
    GoldGirl
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    macht ja nix, goldgirl ;-)

    aber danke für dein interresse!

    lieben gruss marie
     
  4. Birnbaum

    Birnbaum Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinpfalz
    Hallo Marie,
    wenn du die Links dazu einstellen könntest, mir wärs recht.
    Vielleicht ist das ja ein Nebennierentraining, wenn mans nur jeden 2. Tag nimmt. Oder bin ich da mal wieder blauäugig?
    Bin auch aufs Cortison angewiesen da bisher keine Basistherapie wirkte, bzw. verträglich war.

    Danke und liebe Grüße
    Ulla
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Marie:
    Davon hab ich noch nie was gehört, und ich hab jahrelang Cortison genommen. Ich musste es täglich nehmen. Schließlich muss ein gewisser Cortisolspiegel aufrecht gehalten werden.
     
  6. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    136
    Schreibe etwas mühselig vom Handy. Bitte verzeih die Kürze.

    Mir wurde zu diesem Vorgehen geraten. Ich sollte von 25mg runter, und da war eine Option recht viel nur jeden zweiten Tag zu nehmen, kann mich erinnern, dass ich es mit 20mg probiert hatte, am nächsten Tag war dann nix,statt jeden Tag 10.
    Aber mich stresst das sehr. Kann mir das nur vorstellen, wenn ich über einen sehr kurzen Zeitraum Cortison nehme: ich nehme z.B. Im moment täglich 5mg. Wenn ich erhöhen muss, dann z.b. Zwei Tage 20, auch am dritten 20, am vierten nix am fünften meine gewohnten 5mg.
    Wenn ich länger hoherdosiert nehme, kriege ich Entzugserscheinungen am zweiten Tag, also ohne Cortison.
    Hab wohl etwas verwirrt geschrieben...ich hoffe ich konnte Dir mit meiner Erfahrung ein paar Hinweise geben.

    Kati