Cortison, Hunger und Gewichtszunahme

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Arjuna, 3. Mai 2008.

  1. Larissa25

    Larissa25 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lorelai,

    mir geht es soweit echt ganz gut, hab jetzt einfach mal die Dosis auf 2,5 mg reduziert. Vielleicht reicht das ja, ich hoffe es. Nachdem meine Schübe ja immer sehr kurz waren denk ich mal das es auch so geht.
    Außerdem bin ich vor kurzem zu meinem Schatz gezogen und mein AZ ist momentan echt super, vielleicht macht das auch viel aus.
    Versuche einfach immer positiv zudenken.
    Allen eine gute Zeit :)
     
  2. Gast_

    Gast_ Guest

    huhu!

    ich muß mal diesen alten thread widerbeleben! damit ich jetzt nicht schon wieder einen neuen eröffnen muß!

    was macht ihr bei ständigem hungergefühl und appetit bei cortisoneinnahme!

    ich werd echt irre! ich hab von morgens bis abends schlimmsten hunger! und wenn ich mal kurzfristig keinen hunger habe, hab ich appetit.

    sämtliche diäten scheitern im moment! sämtliche tricks auch!

    habt ihr irgendwelche "geheimrezepte"???

    lieben gruß von puffelhexe
     
  3. Sigi

    Sigi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hallo Puffelhexe,

    ich kenn das noch :rolleyes:. Was ist,wenn Du dann Obst,Paprika,Möhren oder so etwas ißt? Obwohl,ich war damals auch immer auf der Suche nach was Eßbaren,am Liebsten was Süßes. :o Dabei eß ich normalerweise so etwas ganz selten.

    Ich wünsch Dir viel Glück und dass Du was findest

    Liebe Grüße,Sigi
     
  4. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    evil-hausen
    hallo Puffelhexe,

    ich persönlich kann dir zwei bücher empfehlen.
    das eine über die LOGI-Methode (Glücklich und Schlank) und das andere was ich zur zeit lese ist "Schlank im Schlaf" .

    wenn du low-carb machen kannst dann das LOGI-Buch, wenn nicht Schlank im Schlaf.

    bei Schlank im Schlaf ist interessant das dort zwischen zwei typen unterschieden wird. den nomaden und den ackerbauern. es wird auch ein test gemacht anhand du eingestuft wirst und so deine ernährung entsprechend ausfällt. wichtig ist das bei beiden typen abends keine kohlenhydrate gegessen werden da das insulin die fettdepots zumacht und nachts das/die wachstumshormone aktiv werden für reparatur und regeneration, wenn man kohlenhydrate ist funktioniert das nicht mehr bzw. richtig.
    natürlich haben beide bücher den anspruch keine diät zu sein, sondern eine langfristige ernährungsumstellung. interessant wäre es festzustellen ob das bei medikamenteneinnahme auch hilft.


    gruß

    luke
     
  5. Gast_

    Gast_ Guest

    naja. ich eß ja schon obst, sehr viel gemüse und salat.

    aber es ist echt egal, was und wieviel ich esse. nach kurzer zeit hab ich wieder hunger.

    und dann noch dieser ständige jieper auf süßes und chips...

    hat das noch jemand? oder bin ich die einzigst verfressene hier im forum???
     
  6. Gast_

    Gast_ Guest

    ah. luke. hatte sich überschnitten...

    momentan geht es mir garnicht so ums abnehmen, sondern was ich gegen dieses ständige hungergefühl und auch gegen den ständigen appetit tun kann!

    trotzdem lieben dank für deine bücher tipps...

    das mit dem morgens kohlenhydrate, mittags gemischt und abends eiweiß hab ich auch schon ausprobiert.

    hunger, appetit, hunger, appetit, hunger hunger hunger....
     
  7. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    evil-hausen
    hallo puffelhexe,

    ich hatte natürlich vergessen zu schreiben, das es mir geholfen hat etwas gegen das ständige hungergefühl zu tun.
    ich mache seit ca. 10 monaten low carb und bin noch nicht so lange vom cortison weg, ich kenne das mit dem ständigen hunger.

    gruß

    luke
     
  8. Gast_

    Gast_ Guest

    aber ich esse schon immer ab 14 uhr keine kohlenhydrate...


    eßt ihr morgens obstsalat oder brot oder was eßt ihr???
     
  9. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    evil-hausen
    hallo puffelhexe,

    früher habe ich immer brot usw. gegessen. meist hatte ich so eine stunde später wieder hunger und war auch immer dauermüde und habe oft tage (WE) nur geschlafen.

    seid ich auf low carb umgestellt habe hat sich meine leistungsfähigkeit deutlich verbessert. ich bin weniger müde. die fett und eiweißreiche ernährung hält mich länger satt. ich bin wohl ein "nomade".

    gruß

    luke
     
  10. Gast_

    Gast_ Guest

    aber nach dr. pape darf man doch morgens kohlenhydrate!

    was ißt du denn, wenn ich mal fragen darf!

    dann fallen ja brot, nudeln, reis, kartoffeln weg.

    ich bin vegetarisch. das heißt, ich kann auch kein fleisch essen.

    da bleibt ja nur milchprodukte, eier, gemüse, obst und salat.

    dat is ja furchtbar.
     
  11. Sigi

    Sigi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    bei Bielefeld
    Puffelhexe,

    ich weiß und erinner mich,als wenn es gestern gewesen ist. Cortison = Hunger ,unbändigen Hunger :o
    Ich bin damals regelrecht auf die Suche gegangen nach etwas Süßem :rolleyes:.

    Dann hab ich das irgendwann nicht mehr gebraucht,,auch kein MTX mehr,wegen anderer Basis,weil es nicht geholfen hatte und seit letztem Jahr hab ich ,ohne Diät,wieder 20 Kilo abgenommen.
    Leider nehm ich nun Salazopyrin und es lagert sich Wasser ein :eek: . Ich hab innerhalb kurzer Zeit fast 5 Kilo zugenommen und das ist nicht witzig ,find ich :rolleyes:.

    Ich wünsche Dir,dass Du was findest.
    Liebe grüße,Sigi
     
  12. Gast_

    Gast_ Guest

    ah, ich dachte schon, ich spinne.

    neulich aß ich nachmittags 2 äpfel. sollen ja angeblich den blutzucker über stunden konstant halten und sättigen.

    ich fahr einkaufen, da wird mir immer schummriger. ich mußte schnell einen traubenzucker nehmen und hatte mir dann beim bäcker ein vollkornbrötchen geholt.

    irgendwie glaub ich manchmal, ich tick nich ganz sauber...

    man muß doch auch mal etwas satt sein. und selbst wenn nicht, wat wird mir schummrig, als hätt ich seit stunden nix gegessen. saust das bei mir nur so durch???

    ach. deprimierend...
     
  13. Reili

    Reili Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    mal kurz eingemischt

    ...also wenn ich Äpfel esse, dann krieg ich sowas von Hunger, auch ohne Cortison zu nehmen. Das werde ich nie verstehen, wie man von einem Apfel satt werden kann!
    Genauso ist es bei mir mit Pfefferminztee. Manche Lebensmittel muß ich einfach meiden, sonst hör ich den Rest des Tages auch nicht mehr auf zu essen.
    Nur mal so. Ich weiß, hilft jetzt auch nciht weiter:rolleyes:

    LG
    Reili
     
  14. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    evil-hausen
    hallo puffelhexe,

    ich mache nicht nach pape, das buch habe ich erst vor ein paar tagen "gefunden" und lese es gerade.
    ich mache die LOGI-Methode und halte mich auf stufe eins und zwei bei dieser methode auf.

    @Reili: zu den äpfeln, da muß man aufpassen wegen dem fruchtzucker. es kann sein das du mit insulin start reagierst und dann der spiegel unter das normale absinkt so das du wieder hunger bekommst.

    gruß

    luke
     
  15. Reili

    Reili Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Luke,

    ...achso, wußte gar nicht, daß das bei Fruchtzucker auch so ist.
    Kenne den Effekt nur von Zuckerersatzstoffen, wie bei der Cola Light.
    Ich weiß, soll man ja sowieso eigentlich nicht trinken:rolleyes:

    Danke für den Tipp.

    LG Reili
     
  16. Gast_

    Gast_ Guest

    aha.

    ich esse auch viel obst. also so 2 bis 3 portionen am tag. bedeutet das jetzt, das ich unter umständen durch den fruchtzucker, immer so starke heißhungerattacken habe???
     
  17. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    evil-hausen
    hallo puffelhexe,

    vielleicht, versuch mal auf saures obst umzusteigen und es mit stevia zu süßen.

    gruß

    luke
     
  18. Gast_

    Gast_ Guest

    sauer sind mandarinen, ananas, orangen und so wat?
     
  19. luke

    luke HYLO-VFKQHJJHULVFK

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    evil-hausen
  20. Sigi

    Sigi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    bei Bielefeld
    Hmmm,ich widerspreche echt ungern,aber ich hab damals manchmal kein Obst gegessen,und trotzdem diese Freßattacken gehabt. Es lebe das Cortison :D

    Irgendwann mal,hab ich mich nur von rohem Obst und Gemüse ernährt,und nicht solche Freßgelüste gehabt,sondern war da immer pappsatt. Also kann es nicht nur am Fruchtzucker liegen,der ja auch in saurem Obst vorhanden ist

    Liebe Grüße,Sigrun
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden