1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

cortison erhöhen

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von löwe46, 7. April 2016.

  1. löwe46

    löwe46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Habe mit 20 mg Cortison angefangen und wöchentlich um 2,5mg reduziert, bis auf

    5mg runter zur erhaltungsdosis.
    Nun ging es mir ca. 2 Wochen nachdem ich auf 5mg bin nicht so gut, mir war plötzlich sehr schwindelig ,krankheitsgefühl als ob ich Grippe bekomme oder so.
    Habe dann selbstständig auf 7,5 mg erhöht, dann ging es wieder eine Woche gut , nun merke ich das ich auch bei 7,5 mg, geringfügig schmerzen spüre, nicht stark, aber wenn man so etwas hat merkt man eben jedes zwicken. Auch Schwindelanfälle und so benebelt im Kopf.

    Überlege ob ich jetzt mal wieder für einige Zeit auf 10 mg gehe????

    Meine Ärztin bekomme ich nicht ans Telefon und der nächste Termin ist erst in 2 Monaten.

    Was meint ihr kann ich das bedenkenlos tun????

    mfg
     
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Kannst Du Deine Fragen nicht per E-Mail schicken oder das Praxisteam bitten, sie dem Dok auszurichten? Bei mir klappt das so. Entweder rufen dann die Damen oder der Dok selbst zurück. Versuch mal.
     
  3. löwe46

    löwe46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    das wäre vielleicht noch eine Möglichkeit.

    danke für die Idee.
    Mal sehen ob der doc eine mailadresse hat
     
  4. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Hallo Löwe,

    ich glaube, dass die Reduzierung zu schnell war. Ab einer Dosis von 10 mg sollte man nur in 1-mg-Schritten reduzieren - so alle 2 Wochen. Und das nur, wenn man weitgehend schmerzfrei bleibt.

    Vermutlich wirst du nochmal erhöhen müssen und dann langsamer runtergehen. Hat dein Doc sich gemeldet?

    LG,
    Tiangara
     
  5. löwe46

    löwe46 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Guten morgen.

    Ja ich habe meiner Ärztin eine Email gesendet mit meinen Problemen.

    Ich bekam dann eine email zurück, ich sollte jetzt morgens 7,5 mg nehmen und abends nochmal 2,5 mg.

    Das ist so auch ganz okay da ich auch Nachtschicht habe und die Nacht dann auch abgedeckt ist.

    Nur sagte sie mir nicht wie lange und wann ich wie viel abbauen soll, der nächste Termin ist erst in 2 Monaten, ob ich das bis dahin so weiter machen soll????

    mfg
     
  6. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Hallo Löwe,

    ich würde einfach nochmal eine email schicken und fragen, ob du die Dosierung bis zum nächsten Termin so beibehalten sollst oder wie und ob du früher wieder runterdosieren sollst.