1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortison - Ausweis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kleechen, 23. November 2003.

  1. Kleechen

    Kleechen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo an alle!

    Ich hab heute gelesen, dass man wenn man mehr als 10 mg Cortison täglich nimmt immer einen Cortisonausweis dabei haben sollte.
    Habt ihr das auch schon einmal gehört?
    Habt ihr so einen Ausweis?
    Wenn ja - woher?

    Liebe Grüße und schon mal im Voraus danke für die Auskunft
    Kleechen
     
  2. Sumine

    Sumine Guest

    Hallo Kleechen,

    ich habe auch nicht gewußt, daß man einen Ausweis haben muß.
    Macht aber eigentlich Sinn !!!
    Habe mir als schnelle Lösung erst mal einen Schmierzettel in die Brieftasche gesteckt.
    Wenn ich nächste Woche zu meinem Doc gehe, werde ich ihn mal dazu fragen.
    Melde mich noch mal dazu.
    lG Betina
     
  3. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Kleechen,

    auf dem Kinderrheumaseminar hat man uns das auch erzählt.
    Es kann wohl gefährlich sein, wenn du einen starken Unfall oder so hast. Dann würde dein Körper normalerweise sehr viel Cortison ausschütten und auch wirklich brauchen. Dieses kann er aber nicht, wenn du regelmäßig Cortison nimmst.
    Als Beispiel haben sie von einem Jungen erzählt, der nach einem Unfall im Rettungswagen gestorben ist, weil niemand wusste das er Cortison benötigt hätte. Ansonsten wären seine Verletzungen wohl nicht lebensbedrohlich gewesen.

    Jascha Arzt hat gesagt, Jascha soll immer ein Kopie des letzten Arztberichtes in seinem Portemonaie haben, denn auch die anderen Medis wie MTX müssten im Krankenhaus bekannt sein.

    Gruß

    anko
     
  4. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @Kleechen

    Hi Kleechen,

    schau mal hier nach:
    http://people.freenet.de/DoDorianer/ADDISON/notfallausw.htm
    Dort findest Du eine Kopie eines Cortison-Ausweises. Vielleicht hilft Dir das ja weiter :)

    Viele Grüße
    Sabinerin, die vom Doc schon gefragt wurde, ob sie einen Cortison-Ausweis hat, was sie verneint hat ;)
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Kleechen,
    ich habe damals als ich meine Blutgruppe bestimmen ließ, einen Notfall-Ausweis bekommen. Darauf ist auch eine Seite für Medikamentöse- Langzeitbehandlung. Dort habe ich meine Medis (MTX, Cortison) eingetragen.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  6. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
  7. Sumine

    Sumine Guest

    Hallo KLeechen,

    jetzt wo Anko es schreibt fällst mir wieder ein. Ich war im Oktober zur OP im KH
    und der Narkosearzt sagte mir, er gibt während der OP noch zusätzlich Cortison,
    weil der Körper dann in einer Stresssituation ist und es braucht.
    Meine normale Dosis habe ich morgens vor der OP noch eingenommen.

    Viele Grüße Betina
     
  8. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Kleechen,

    stimmt der Kortison Ausweis ist wichtig, wenn man regelmäßig höhere Dosen Kortison einnimmt.
    Dort wird festgehalten wie hoch deine Dosierung ist und ob bereits eine Nebenniereninsuffizienz vorliegt.
    Meine kleine Tochter hat schon lange einen, allerdings wissen viele Ärzte garnicht das diese Ausweise gibt.
    Die Idee mit den kopierten aktullen Arztbericht ist super, das haben wir bei unserer Tochter auch gemacht, alles zusammen mit dem Behindertenausweis trägt sie in einem kleinen Rucksack, zusammen mit ihren Notfallmedikamenten und wichtigen Telefonnummern.
    Es bietet sich aber auch an eine SOS- Kapsel mit allen wichtigen Infos zu tragen.

    Gruß

    Ulla

    P.S. bei mir bin ich da nicht so sorgfältig;)
     
  9. Ellen

    Ellen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kleiner Ort in Mittelhessen
    wechselnde cortison-dosis....

    hi leute,

    weiß jemand, ob man solch einen ausweis auch bei sich haben sollte, bei einer wechselnden cortisondosis zw. 2,5 und 7,5 mg?
    eigentlich nehme ich seit nem halben jahr 7,5 mg corti. mag aber wieder irgendwann meine alte dosis von 2,5 mg erreichen.
    das steht zwar noch in den sternen, wann das sein wird.....aber diese dosis strebe ich an. ;)

    danke für eure info.

    grüßle
    ellen
     
  10. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle
    hallo Kleechen,

    seit jahren habe ich einen zettel im geldbeutel, noch einfacher zu finden als der blutgruppenausweis, auf dem ich folgendes vermerkt habe:

    1) medikamentenname, dosierung
    hier habe ich alle medis aufgelistet, die ich oral einnehme, z.b:

    prednisolon 7,5 mg/d
    sandimmun optoral 50 mg (1-0-1)
    ....

    das transtec-pflaster werden sie ja entdecken, wenn ich auf dem tisch liege ;)


    2) telefonnummer und adresse meine rheumatologin



    im blutgruppenausweis ist nur der eintrag SLE vorgenommen worden, an den medis kann sich im laufe der jahre einiges ändern.


    einen ruhigen wochenbeginn wünscht

    Lupus-Frau (Betty)
     
  11. hannilein

    hannilein die Espressosüchtige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    meinen Cortisonausweis habe ich über meine Apotheke erhalten. Den sollte man immer bei sich haben. Die Eintragungen habe ich mit Bleistift vorgenommen, damit man sie schneller ändern kann.
    Gruß
    Kathrin
     
  12. Stephi

    Stephi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Medikamenten-Ausweis

    Hallo,

    dies ist mein erster Forum-Eintrag, obwohl ich das Forum schon länger besuche.
    Ich bin 20 Jahre alt und habe eine seronegative Spondarthritis mit peripherer Gelenkbeteilung,zumindest lautet die momentane Diagnose so.
    Zum Cortison-Ausweis kann ich nur sagen:
    Ich nehme zwar kein Cortison,habe aber von meiner Rheumatologin einen Medikamenten-Pass bekommen,in der alle aktuellen Medikamente die ich nehme eingetragen sind.Diesen Pass trage ich in meinem Portemonaie(hoffe das wird so geschrieben*g*)immer bei mir,so dass die Ärzte,etc. im Norfall immer sofort Bescheid wissen.
    Vielleicht wäre das auch eine Anregung für eure Rheumatologen!

    Lg Stephi