1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cortisolspiegel messen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tennismieze, 27. September 2007.

  1. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi, aufgrund der Herabsetzung des bisher eingenommenen Cortisons fällt mir jetzt auf, daß ich jetzt wie auch früher schon recht schlapp bin. Nun frage ich mich ernsthaft, ob der Cortisolspiegel auch vor meiner Rheuma-Zeit schon zu niedrig war. Gibt es Werte, die der Cortisolspiegel einhalten sollte? Bisher fand ich nur den Wert 20, der nicht überschritten werden sollte. Dies aber auch nur in Bezug auf Burnoutsysndrom.
    Durch das hochdosierte Cortison hatte ich einen regelrechten Dopingeffekt, der dafür sorgte, daß ich z.B. abends spät (11 Uhr) schlafen ging und auch nicht sonderlich kaputt war. Jetzt mit 1mg Dexamethason = ca. 7,5mg Prednisolon bin ich am Nachmittag (17 Uhr) meist so groggy, daß ich mich erst einmal für 1 bis 2 Stündchen auf die Couch zum Schlafen legen muß. Früher in die Koje muß ich jetzt auch wieder, teilweise um 20:00 manchmal später, je nach Belastung am Tag.
    Wie wird gemessen? Gibt es einen unteren Wert?
    Mein Doc ist gerade im Urlaub und der nächste Termin ist erst am 9.
    Danke für alle Antworten.:)