1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Corti (nur) am Abend ???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sensa, 20. November 2007.

  1. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hi,
    war heute wegen heftiger Schmerzen (Karpaltunnelsyndrom) beim HA. Weil ich deswegen kaum schlafen kann, soll ich abends 50mg Corti nehmen:confused: :confused: und alle 4 Tage reduzieren um ein Viertel.

    Ich kann aber mit Corti am Abend erst recht nicht schlafen :eek: . Es ist doch besser Corti nur in der Frühe zu nehmen, da es aufputscht? Oder?
    Irgenwie weiss ich gar nicht, was ich machen soll.......

    Hat jemand Erfahrung mit Corti/50mg am Abend?

    LGle
    Margret
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Corti und Capal

    Hi,

    also ich verstehe das ja nicht. Ein Capaltunnel gehört normalerweise operiert. Gerade Cortison ist ja mit verantwortlich für Ablagerungen im Gewebe, dass dann auf den Capalnerv drückt :eek:

    Geh zu einem Neurologen, lass das durchgangstechnisch an den Nerven prüfen und dann notfalls sofort operieren.

    Ich habe so eine OP schon lange hinter mir, aber mit Cortison wurde da nicht gearbeitet !!

    Grüssle
    Pumpkin
     
  3. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    ...den Neurologen hat der HA heute leider nicht erreichen können um schnell einen Termin für mich zu bekommen. Bei der U soll ja abgeklärt werden ob OP oder nicht, aber das geht halt nicht von jetzt auf nachher...

    Das Corti am Abend soll ich seiner Meinung nach nehmen um Schlafen zu können:confused: und zur Schmerzbeseitigung. Die Schmerzen sind sehr heftig:eek: :eek: .....
     
  4. amber64

    amber64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sensa,
    auch ich habe noch nicht gehört, daß ein Carpaltunnelsyndrom mit Corti behandelt wird. Falls es ein "richtiges" Carpaltunnelsyndrom ist, kann das ja auch nur ein Neurologe feststellen, indem er die Nervenleitgeschwindigkeit bzw. -stärke mißt. Es gibt allerdings auch carpaltunnelsyndromartige Symptome die durch Anschwellen des Bindegewebes entstehen. Das Bindegewebe drückt dann auf die Nerven und es kommt zu diesen Schmerzen und auch oft zur Taubheit der Hände, Arme, etc. Dies ist bei mir der Fall, und dann hilft auch nur eine Basistherapie. Eine OP wäre dann nicht angezeigt, da sie ja nicht hilft. Was für eine Erkrankung hast du? Versucht dein HA vielleicht eventuelle Bindegewebsentzündungen mit Corti zu behandeln?:confused: Ich weiß nicht, ob das möglich ist? Wenn ich abends Corti in dieser Höhe nehmen würde, bräuchte ich mich nicht schlafen legen, denn die Nacht würde bei mir zum Tag...

    Alles Gute amber64
     
  5. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    ....kann das ja auch nur ein Neurologe feststellen, indem er die Nervenleitgeschwindigkeit bzw. -stärke mißt.


    ...da bin ich schon dran. Geschwollen ist das Handgelenk und zwar genau da, wo das Syndrom per Druck getestet wurde (vom HA), also in etwa da, wo man auch den Puls mißt.

    Also Corti zur Nacht und ich steh`senkrecht im Bett :eek: :eek: - aber womit kann ich diese Schmerzen wenigstens minimieren?

    Ich schreibe hier am PC nur noch mit einem Finger und die Maus kann ich überhaupt nicht mehr normal handhaben.
    LGle
    Margret
     
  6. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Guten Abend Sensa,

    also mit Cortison in so hohen Dosen am Abend wäre ich auch vorsichtig und wenn es wirklich ein Carpaltunnelsyndrom ist, dann hilft das Corti nicht dagegen. Gegen die Schmerzen - hast Du für Deine Hände Handmanschetten? Die habe ich nachts umgemacht, um die Zeit bis zur OP rumzukriegen. Das war das einzige Mittel, wie ich nachts zur Ruhe gekommen bin. Es ist zwar nicht unbedingt bequem, aber die Schmerzen waren erträglich und ich konnte schlafen. Ich bin im März an der rechten Hand operiert und dann im Mai an der linken Hand. Der Neurologe hatte nach dem Messen der Nervenleitgeschwindigkeit gemeint, ob sich der Nerv je wieder erholen würde, wäre sehr fraglich. Aber nach der OP, die Gipsschale war um und als die Betäubung weg war, kamen zwar die Wundschmerzen, aber der Nerv hat sich bis heute nicht wieder gemeldet. Für mich war das ein kleines Wunder. Und links ist es genauso gut geworden. Also, liebe Sensa, laß es so schnell wie möglich operieren, wenn es ein CTS ist.

    LG Marion
     
  7. ingrid-anna

    ingrid-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Franken
    Hallo Sensa,:p :p :p

    ich schließe mich den anderen Meinungen an, dass ein eventuelles Carpaltunnelsyndrom mit Corti behandelt gegen Deine Schmerzen voraussichtlich keinen Erfolg bringen wird. Letztendlich wird nur ein Neurologe durch die entsprechenden Untersuchungen feststellen können, ob Du das o. g. Syndrom hast. Kann Dein Hausarzt nicht morgen kurzfristig einen Termin beim Neurologen machen?

    Hast Du schon Schmerzmittel versucht? Und? Wirken die nicht?

    Wenn Du heute Abend 50 mg Corti nimmst:eek: , wirst Du die ganze Nacht vermutlich ausserhalb Deines Bettes verbringen, total aufgekratzt sein evtl. wird Dein Herzchen rasen;) und Du würdest vermutlich gerne Dein Haus auf den Kopf stellen (wenn es denn Deine Schmerzen zulassen würden:p ).

    Also, wenn Du unbedingt Corti nehmen sollst, dann mach' es morgen früh, wobei ich auch der Meinung bin, dass es gegen Deine starken Schmerzen evtl. nichts bringt, aber vielleicht lenkt Dich das "Aufgekrazt" sein von den Schmerzen ab?!;) ;) ;)

    Mensch, jetzt hast Du auch wieder was Neues dazu gekriegt:( . Sch...!

    Ganz liebe Grüsse und ich teile ein paar Schmerzen mit DIR:)
    ingrid-anna
    (schreib Dir gleich eine PN)
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    corti am abend? so hoch?

    da würde ich noch mal einen anderen doc konsultieren!!!!

    gruss
     
  9. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Sensa,

    davon abgesehen, dass Cortison nicht die richtige Therapie beim Carpaltunnelsyndrom ist, ist die Einnahme am Abend sehr verkehrt.

    Ich habe es so gelernt:
    Das Cortison soll nicht morgens eingenommen werden, weil es aufputscht, sondern weil es vom Körper am besten aufgenommen wird.
    Die Nebennierenrinde produziert zwischen 2 Uhr und 5 Uhr in der Frühe das körpereigene Cortison, wenn dann das zusätzliche Cortison so früh wie möglich eingenommen wird, kann es der Körper am besten aufnehmen.

    Der Doc soll dir ein starkes Schmerzmittel verordnen, bis es endlich soweit ist mit der OP.

    Ich wünsche dir alles Gute und dass du deine Schmerzen bald los bist.

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  10. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    ...ja, ich habe `ne Orthese, die liegt schon neben mir und will umgeschnallt werden. Habe auch schon gecelebrext und nun hoffe ich auf eine einigermaßen schlafreiche Nacht und einen schnellen Termin beim Neurologen.

    Mit dem Karpaltunnel mach`ich schon ein paar Jahre rum, weiß auch daß es das Syndrom ist. Seit ich ins Fitnessstudio gehe ist es wieder aufgeflackert und nun zickt es immer stärker - also muß ich vorerst pausieren, wenigstens da wo ich die Hände brauch...
    Ich befürchte, daß eine OP ansteht.

    LGle
    Margret


    ... und das Corti nehme ich überhaupt nicht, nein, nein, nein ich nehme es nicht!!!! Und den Termin beim Neurologen besorgt mir mein HA hoffentlich morgen.

    Danke Euch allen für Eure lieb gemeinten, rückenstärkende Worte.

    Nein, ich nehme das Corti nicht heute abend und auch nicht morgen früh. Ich nehm`s erst wieder wenn mich meine cP pisakt.
    Jetzt nehm` ich mein Betthupferl names MTX und sonst nichts
     
    #10 20. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2007
  11. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hallo Ihr Lieben,

    hab`ne recht deftige cortifreie:( Nacht hinter mich gebracht mit Schmerzen ohne Ende:eek: . Erst mit dem Aufstehen wurde es wieder etwas besser.
    Ganz fürchterlich ist es beim Liegen. Was mach`ich also ? Stell meinen (automatisierten) Kopfkeil so hoch wie möglich, setzlege:cool: mich direkt an die Kante, damit der Arm nach außen unten hängen kann, weil er liegend unglaublich protestiert :eek: und die Fingerspitzen bizzeln als hinge ich an einer Starkstromleitung:eek: . Schlafen ist einfach auch in dieser Position nicht drin....

    Celebrex bringt nicht viel und auch nicht Voltarengel.
    Am Montagfrüh habe ich erst eine Audienz beim Neurologen, mein HA ist ziemlich sauer auf den, weil dieser verlauten ließ, das er "eigentlich" erst im Dezember was "frei" hätte. Bei anderen Neurologen kam er gar nicht zu Potte, weil dort der AB läuft.
    Irgendwie wird es wohl immer schlimmer mit den Fachärzten....

    Ciao
    Margret