Corona Impfung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lieselotte08, 11. November 2020.

Schlagworte:
  1. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    4.347
    Zustimmungen:
    1.799
    Ort:
    München
    Hi Lavendel, du bist super, hat dir das heute schon einer gesagt? Dank dir und schlafe gut.

    PS seltsam, dass man von denen gar nix hört ...oder ich höre schlecht :D
     
    Lavendel14, Aida2, stray cat und 2 anderen gefällt das.
  2. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    3.223
    Zustimmungen:
    3.618
    @Lavendel, das ist ja interessant, was du herausgefiltert hast. Danke!
     
    Lavendel14 gefällt das.
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.713
    Zustimmungen:
    3.565
    Ort:
    Köln
    Die eu hat scheinbar den Vertrag mit AZ nicht über den Juni heraus verlängert weil es zu Lieferproblemen kam.

    Stattdessen fährt Biontech die Produktion hoch.

    Somit erübrigt sich doch eigentlich die Frage ob ü60 mit AZ geimpft werden sollten und nur alle u60 mit Biontech? Gibt ja zur Zeit viele Diskussionen wegen Impfneid um den "besseren" Stoff
     
  4. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ists nicht so, dass Johnson dann Astra ersetzt?
    Hat den Vorteil, dass man nur eine Impfe braucht.

    Was ist mit den Menschen, die ihren Zweitimpfungstermin für Astra im Juli haben, wenns dann kein Astra mehr gibt?
     
    Aida2 gefällt das.
  5. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.713
    Zustimmungen:
    3.565
    Ort:
    Köln
    Entweder haben die diese Zweitimpfungen vorrätig oder es gibt ein anderes Mittel.
     
  6. Stine

    Stine Moderatorin

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    6.827
    Zustimmungen:
    1.548
    Ich habe auch meinen Zweitimpfungstermin mit Biontech, da ich bei der Erstimpfung mit Astrazeneca Probleme bekam. Es soll anscheinend problemlos möglich sein, mit einem anderen Impfstoff zu impfen. Ich bin gespannt ob das klappt. Man hat ja keinerlei Erfahrung damit.
     
  7. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Also von der Logik her wird das nix, denn Biontech braucht die Booster-Spritze nach Paar Wochen, weil erst dann ein Impfschutz aufgebaut wird.
    Eine Impfung alleine bringt keinen Impfschutz.
    So hab ichs jetzt mehrfach gelesen.

    Da Astra eine ganze andere Wirkungsweise hat, spielt Biontech nicht in diesen Wirkungsmechanismus rein, sondern fängt was anderes an aufzubauen.

    Demnach müsste man wirklich noch 2 Biontech Impfungen haben.
     
  8. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    1.653
    Ort:
    bei Aachen
    Mein Mann hat auch erst Ende Juli den Zweitimpfungstermin mit AZ.
    Unsere Hausärztin bevorzugt die Impfung mit dem gleichen Impfstoff.
    Hoffentlich kann sie das noch so organisieren.

    Viele Grüße
     
    Pasti gefällt das.
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Die Alternative wäre Johnson, denn das wirkt auf die gleiche Art wie Astra.
    Somit wäre dann die erste Astra vergeblich gewesen, denn Johnson braucht nur eine Spritze.

    Keine Ahnung, was dieser Unfung nun soll, dass mitten in einer Impfung der Impfstoff nicht nachgekauft wird, obwohl er erforderlich ist.

    Wahrscheinlich drängen alle jetzt nach 4 Wochen zur Zeitimpfung, damit sie in Urlaub können.
    Und die Kneipen machen dann wieder auf.
    Wen juckts, dass dann die Alten, die brav gemäß Prio zur Impfung gingen, ihre 2. Spritze im Juli nicht mehr kriegen.
     
  10. Tab

    Tab Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2020
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    354
    Ort:
    Bodensee
    "Die Immunantwort aller bisher in Deutschland zugelassenen COVID-19 Impfstoffe richtet sich gegen das sogenannte Spike-Protein auf der Oberfläche des Virus. Die Immunantworten gegen das SARS-CoV-2-Spike-Protein sollten daher bei der Kombination der zwei Impfstofftypen in ähnlicher Weise ausfallen. Es gibt mehrere internationale und auch nationale Studien, die das sogenannte heterologe Impfschema (Kombination von zwei Impfstoffen mit unterschiedlichen Technologien) untersuchen und Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit erheben. Die Ergebnisse werden jedoch erst in den nächsten Monaten erwartet. Ob das heterologe Impfschema eine vergleichbare Immunantwort auslöst oder vielleicht sogar zu einem besseren Impfschutz führt, wird derzeit untersucht."
    Quelle: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/schutzimpfung/fragen-und-antworten/alle-wichtigen-informationen-zur-astrazeneca-impfung.html#faq4828
     
    Pasti, Illyria, stray cat und 2 anderen gefällt das.
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Danke für die Info.
    Klasse, mehrere Monate.
    Da werden die Leute wieder im Regen stehen gelassen.
    Wieso wundert mich der ganze Durcheinander nicht?
    Das zieht sich von Anfang an durch ganz Astra......
     
  12. Enziane

    Enziane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2021
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    177
    Hallo,
    ich weiß nicht ob der Link https://sofort-impfen.de/ bereits eingestellt wurde.
    Da kann man sich registrieren, um über Rest-Dosen geimpft zu werden,
    die sonst entsorgt würden.
    Gruß Enziane
     
    Pasti, Hibiskus14, Tab und 2 anderen gefällt das.
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.713
    Zustimmungen:
    3.565
    Ort:
    Köln
    Was erwartest du denn. Erhebungen brauchen Zeit und das ist ja ganz aktuell. Dann muss es ausgewertet werden und veriviziert bevor es publiziert wird. Und das dauert Monate. Geduld.
     
    Pasti, Illyria, Rotkaeppchen und 3 anderen gefällt das.
  14. Kaschu

    Kaschu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    437
    Ort:
    SFB
    Mein Mann und ich haben uns da gestern abends auf die Warteliste gesetzt.
    Bei unserer Hausärztin gibt es vor Juli keine freien Termine mehr.
     
    Pasti, Enziane und stray cat gefällt das.
  15. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Es geht nicht um meine Erwartung bezüglich einer Studie usw., sondern meine Frage betraf die Zweitimpfung, die bei den meisten für Juli vorgesehen war, aber dann wahrscheinlich kein Astra mehr verfügbar ist, wenn es so ist, dass die Verträge gecancelt sind, wie oben im Posting beschrieben.

    Was da getestet wird, nützt den jetzigen Erstimpflingen, die auf die 2. Impfung warten, nix mehr. Dieses Ergebnis ist zweitrangig, denn dann ist die Spanne zur Zweitimpfung längst verstrichen. Das ist klar.
     
  16. Tab

    Tab Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2020
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    354
    Ort:
    Bodensee
    @Chrissi50
    Ich würde mich da momentan noch nicht zu sehr von Verrückt machen lassen. Es steht ja noch nicht fest, ob man dann für die Zweitimpfung en anderen Stoff nehmen muss.
    Vielleicht werden ja einfach dann genug Impfstoff für die Zweitimpfungen zurück gehalten. Oder es finden noch Nachlieferungen von den für die Vormonate bestellten Waren statt...
    Momentan ist das ja noch sehr spekulativ ob Du mit was anderem geimpft willst.
     
  17. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich lass mich eh nicht verrückt machen, denn ich hab Biontech ;)

    Trotzdem interessiert mich das Thema und ich möchte verstehen, was das soll, dass jetzt kein Astra mehr gekauft wird, obwohl mans braucht.

    Es wird nicht lange zurückgehalten werden können, denn wir verimpfen gerade in Schleswig Holstein 55.000 Impfdosen des Herstellers AstraZeneca, das uns von Kopenhagen geliehen wurde. Diese Menge müssen wir, sobald unsre nächste Lieferung eintrifft, wieder zurückgeben.
    Also scheinbar haben wir nicht genügend Reserven, oder warum leihen wir uns Impfstoff? Läuft er ab und muss weg?

    Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/coronavirus/Impfstoff-Nachschub-AstraZeneca-Dosen-aus-Daenemark-angekommen,impfung626.html
     
  18. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    1.653
    Ort:
    bei Aachen
    Liebe @Kaschu und auch einige andere hier,
    ich verstehe es gar nicht, dass der betreffende Hausarzt /Facharzt euch nicht sofort geimpft hat, da ihr chronisch krank seid.
    Da muss ich meiner Hausärztin ein großes Lob aussprechen. Sie selbst hat mich am 29.04. beim Termin darauf angesprochen, dass sie eine Impfung bei meiner Erkrankung für dringend notwendig hält (Biontech) .
    Da mein Mann mit AZ einverstanden war, wurden wir beide 1 Woche! später bereits geimpft. In einem Impfzentrum haben wir uns nie angemeldet....
    Es würde mich mal interessieren, wie eure Ärzte die Prioritäten setzen.
    Also meine impft wirklich erst mal die Kranken und deren nächsten Angehörigen.
    Das ist ja eigentlich das gute, dass die ihre Patienten kennen....
    Vielleicht doch mal nachfragen?

    Liebe Grüße
     
    Pasti gefällt das.
  19. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    7.639
    Zustimmungen:
    7.271
    Ort:
    Nähe Ffm
    Der Doc von Männe hatte ihm sogar im März für 20€ eine Dringlichkeitsbescheinigung (wg. Krebs usw) ausgestellt, damit er im Impfzentrum gleich dran kommt.

    Und als er dann nach Ostern selbst Impfstoff bekam, galt diese seine eigene Bescheinigung bei ihm nicht und Männe wurde auf Ende Juli geschoben..... Was soll man da noch diskutieren oder nachfragen?
    Da wusste ich jedenfalls, dass es richtig war, dass ich diesen Hausarzt verlassen habe.
     
  20. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    6.021
    Zustimmungen:
    4.041
    Das Problem ist einfach, dass mein HA nicht genügend Dosen pro Woche bekommt. Und die anderen Patienten haben doch auch Krankheiten, die eine Impfung rechtfertigen.
    Meine Rheumatologin hat aktuell gar keinen Impfstoff und weiß auch nicht, wann wieder etwas kommt. Deshalb auch dort der Hinweis, sich an den HA zu wenden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden