1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cordison runter/Schmerzen wieder/Jemand Erfahrung??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sandra Albrecht, 17. März 2003.

  1. Hallo ihr lieben,

    muss mal wieder eine Frage loswerden.

    War jetzt total happy das ich mit dem Cordison runter darf. Hatte seit 10.02 75 mg dann seit Jan 03 50 mg und bin jetzt seit letzdem Donnerstag auf 22,5 mg.

    Jetzt heute voll übel.:,-(

    Mir geht es mehr wie mies. Kreuzschmerzen fangen wieder an. Meine Füße tuten so weh kann fast in Schuhen nicht laufen und bin irgendwie aufgeschwemmt wie ein Nielpferd. Blöd zu erklären. Meine Füße geschwollen, die Hände angeschwollen und ich schnaufe wie ein Wahlross. Bekomme nicht richtig irgendwie Luft, schnaufe und schnaufe aber meine immer ich bekomme nicht genug. Echt übel.

    Weiß jemand ob sich das gibt mit der Zeit oder muss ich schon wieder zum Rheuma-Doc nachfragen. Ich muss jetzt nämlich 2 Wochen auf 22,5 bleiben bis ich auf 20 mg runter darf.

    Vielen Dank schon einmal.

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  2. hannilein

    hannilein Guest

    Hallo Sandra,

    wie schnell bis Du denn von 50 mg auf 22,5 mg runter gegangen, gab es da noch Teilschritte????

    So aus der Ferne ist es immer schwer zu beurteilen, es könnte zum Einen eine gewisse Entzugssymptomatik vom Cortison sein oder auch ein neuer Schub durch zu wenig Cortison. Letztendlich ließe sich beides mit Erhöhung des Cortisons beheben. Auch wenn es Dir schwerfällt, würde ich noch 2 bis 3 Tage zuwarten und wenn es bis dahin noch nicht besser ist Deinen Rheuma-Doc konsultieren.

    Auf jeden Fall drücke ich Dir ganz fest die Daumen, dass es Dir bald wieder besser geht.

    Grüße
    Kathrin
     
  3. Hallo Kathrin,

    danke schön. Es gab zwischenschritte erst 40-35-30-27,5-25-22,5 so ungefähr war das.

    Ich werde auf jedenfall versuchen noch bis Freitag und wenn dann gar nicht geht doch mal Rheuma-Doc anrufen.

    Danke Dir.

    Sandra
     
  4. monsti

    monsti Guest

    Hallo Sandra,

    bei mir kamen bei jedem Schritt des Herunterschleichens die Schmerzen zurück, meistens aber nur für 3-5 Tage, wenn es länger dauerte, hab ich wieder die nächsthöhere Dosis genommen, um es später noch einmal zu versuchen. Dass die Gelenke nach Reduktion erst mal maulen, scheint wohl völlig normal zu sein, aber, wie gesagt, nur für einige Tage.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  5. monsti

    monsti Guest

    Hi Kathrin,

    bei kurzfristiger Cortisongabe geht das. Habe mal wegen einer lebensbedrohlichen Infektion Höchstdosen i.v. gekriegt und innerhalb von 4 Wochen auf 0 runtergeschlichen. Die winzigen Schritte sind nur bei langfristiger Cortisontherapie erforderlich. Nehme jetzt schon seit 1,5 Jahren ununterbrochen Cortison. Jetzt reduziere ich im Vierteljahresabstand um 1 mg - wenn es funktioniert!

    Liebe Grüße von Monsti
     
  6. Emma

    Emma Guest

    Hallo Sandra!

    Wie auch schon gesagt, kann man Ferndiagnosen schlecht stellen, jedoch erscheint es mir die Reduzierung ein wenig schnell.
    Sicherlich kann man grössere Dosen etwas schneller reduzieren, aber wenn die Schritte viel kleiner sind, kann der Körper sich besser daran gewöhnen, es kommt nicht so schnell zu diesen Entzugserscheinungen und im schlimmsten Fall kann es auch dazu führen, dass das Cortison wieder erhöht werden muss und dann sogar höher als vorher.
    Dies ist aber der schlimmste Fall!
    Bei mir gibt es auch eine magische Schwelle, wo es mir bisher immer wieder schlecht ging. Jetzt versuchen wir uns langsam dahin zu tasten! Ich reduziere das Cortison im Monat um 1mg und hoffe, meine magische Schwelle zu überlisten!

    Einen schönen Tag wünsche ich Dir
    Emma
     
  7. Vielen lieben Dank euch allen.

    Tja, jetzt habe ich allerdings den Salat. So schlimme Kopfschmerzen das ich fast nicht aus den Augen sehen kann. Mein Gesicht ist gestern so verschwollen, rot und heiß gewesen das mir schon ganz anders geworden ist. Füße und Rücken taten auch wieder ziemlich weh.

    Habe in meiner Rheuma-Klinik angerufen muss jetzt wieder zwei Tage auf 30 mg und dann nochmals einen Versuch starten um runter zu kommen. Bin mal gespannt was das noch wird.

    Danke nochmals

    Gruß Sandra
     
  8. Hallo Sandra ...

    aufgeschwemmt wie ein Nielpferd ... genau so gehts mir auch.. ich nehme jetzt seit gut 8 Monaten dauerhaft Cortison, war in der Zeit noch nie unter 10 mg und höchstens auf 60mg. Bei 60mg gings mir mal fast so: :)) gut. Eben bin ich am runterschleichen von 20mg auf 10mg. Bin jetzt bei 15mg. Nehme aber die größere Dosis morgens, also eben z.B. 12,5mg und abends 2,5 mg. Habe den Eindruck, das ich das so besser verkrafte als nur eine Einmaldosis am Tag. Schweißausbrüche sind auch so ein Problem das ich habe. Mein Hausarzt hat auch schon das Cushing - Syndrom diagnostiziert :-(( ... also Vollmondgesicht und alles was dazugehört.
    Meine Schmerzen kommen eben auch wieder, die Steifigkeit ist wieder da ... war aber bei 20mg auch nicht richtig weg ...nicht einfach, aber da sollte man wieder mal die anderen Schmerzmedis umstellen oder die Dosen erhöhen, je nach dem, wie man eingestellt ist. Ich selbst habe z.Zt. Transtec - Pflaster 52,5 mg und Katadolon 3x100mg dazu. Basismedi ist Arava, aber erst relativ frisch eingestellt.
    Diese "Cocktailsuche" wird uns allen wohl ewig erhalten bleiben :-I.
    Ich drück Dir die Daumen, dass Du die Dosisredizierung gut verkraftest, aber lass Dich nicht hetzen, ich denke es kommt nicht drauf an, ob es nun eine Woche länger dauert oder eine Woche weniger, sonderm, wie man sich dabei fühlt .. und Du musst es ja aushalten.

    Tschüssi und gute Besserung

    [%sig%]
     
  9. monsti

    monsti Guest

    Hallo Sandra,

    hast Du schon mal Deinen Blutdruck messen lassen? Sobald ich mehr als 15 mg Cortison nehme, steigt mein Blutdruck (der normalerweise eher zu niedrig ist) in enorme Höhen. Nebeneffekt: entsetzliche Kopfschmerzen.

    Gute Besserung und liebe Grüße von
    Monsti
     
  10. :-o

    Danke Monsti werde das mal tun, mal sehen was dabei rauskommt.

    Und danke an alle anderen.

    :-I Sandra