1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Coole Drinks für heiße Nächte

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Dr.Langer, 9. August 2003.

  1. Dr.Langer

    Dr.Langer rheuma-online Doc

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Meerbusch / Düsseldorf
    Hi,

    dies wäre nun das andere Thema, das mir beim Schreiben des Editorials vom August in den Sinn kam.

    Warum sollen wir nicht mal eine Rezept-Ecke aufmachen?

    Und da viel Flüssigkeit im Augenblick ganz oben auf dem Plan steht: Warum nicht mit coolen Drinks beginnen?

    Die beste aller Ehefrauen hat vorgestern abend irgendetwas ganz Tolles hingezaubert. Sie ist grad nicht zuhause, deshalb kann ich sie nicht nach dem Rezept fragen. War alkoholfrei, deshalb auch sozial und medizinisch und wer weiss was noch verträglich und hat genial geschmeckt.

    Also:

    Wie wäre es mit:

    Die besten rheuma-online-Sommerdrinks -
    Kühles zu Kortison und Konsorten


    Die Krönung wäre natürlich ein Beitrag mit Bild (schließlich können wir das ja nun in unserem neuen Forum)

    Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ob man sich für die puristische Variante entscheidet: Nur der Drink für sich in voller Pracht und Farbe für sich alleine in Szene gesetzt, oder ein fotographisches Umsetzen des Themas auf andere Weise, z.B. eine glückliche rheuma-onlinerin oder ein glücklicher rheuma-onliner oder Gruppen von solchen in heißen Nächten (oder auch an heißen Tagen) mit dem coolen Drink in der Hand oder auf dem Kopf oder wer weiß wo - mal sehen, was es da so an Ideen gibt.

    Klar ist - das steht ja schon in der Überschrift bzw. im Motto - daß sich die Drinks mit Cortison und den anderen Rheuma-Medikamenten vertragen sollten. Was nicht heißt, dass sie in jedem Fall völlig alkoholfrei sein müssen. Aber sie sollten auch nicht bis zur Oberkante des Glases voll Alkohol stehen. Ganz abgesehen, dass Alkohol und Hitze ohnehin so ein Ding für sich ist.

    Viel Spaß beim Mixen und Genießen!
     
  2. Manuela

    Manuela Guest

    ICH FANG MAL AN

    :D

    Alkoholfrei

    2cl Grenadiene
    4cl Osaft
    der rest mit Eis aufgefüllt

    Mango zur deko
    oder Kiwi
     
  3. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Gute Idee, Doc L.

    ...da schließe ich mich direkt an:


    Bevor ich hier sämtliche Rezepte aufliste, stelle ich lieber eine Url rein: Cocktail Rezepte

    Dort findet man nicht nur alk-freie , Muntermacher, Absacker und lebensmüde Cocktails, sondern auch eine Liste , wo man seine vorhandenen Lebensmittel eingeben kann
    und heraus kommt eine Liste an Cocktails , die man sich dann mixen kann.

    Viel Spaß....

    PS: die alk-freien sind alle zu empfehlen
     

    Anhänge:

    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      2,3 KB
      Aufrufe:
      295
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    nicht ganz ernst egmeint

    wie wärs mit einer basis aus

    ananasssaft auf gecrushten eis mit einer limonenscheibe und minze, leicht aufgeschäumt mit einer calciumtablette dazu als farbklecks ganz vorsichtig etwas curacao blau hieneinlaufen lassen....

    leider ohne foto ..

    von kuki
     
  5. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Berliner Weiße

    Ja lecker:
    Berliner Frühstücks-Weisse

    Orangensaft ohne Berliner Weisse schmeckt einfach langweilig.

    Ob frisch gepreßt oder aus der Flasche:

    Ein halbes Glas Orangensaft mit eiskalter Weisse auffüllen. Ein fruchtig prickelnder Frühstücksgenuß.


    Fast schon ein komplettes Frühstück:
    Geben Sie 1 Eßlöffel oder 8-10 Scheibchen Mandarin-Orangen und drei Eßlöffel Saft aus der Dose dazu. Das macht besonders fit und munter.
     

    Anhänge:

  6. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    nochmal Berliner Weiße

    ja auch Champagner des Nordens, nochn Rezept:
    Kalte-Spree-Ente

    1/2 Glas lieblichen Moselwein und einen Spritzer Zitronensaft mit eiskalter Berliner Weisse auffüllen.

    Mit Zitronenschale dekorieren. An heißen Tagen mit Eiswürfeln servieren. Für Partys die Zitronenschale lang und dünn abschälen und in ein Bowle-Glas geben. Mit dem Wein übergießen, Zitronensaft zugeben und im Kühlschrank 2-3 Stunden ziehen lassen. Beim Servieren 1/2 Glas Bowle mit eiskalter Weisse auffüllen.
     

    Anhänge:

  7. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    ein Rezept ham wa noch

    also:
    Laubenpieper-Weisse
    1 Eßlöffel süß eingelegte Kürbisstückchen mit 1 Eßlöffel Saft ins Glas geben. Eine Zimtstange dazustellen und mit eiskalter Berliner Weisse auffüllen.

    Sie können den süß eingelegten Kürbis fertig im Glas kaufen. Zum Selbsteinlegen 500 g Kürbisfleisch mundgerecht würfeln und mit 1 Flasche Berliner Weisse, einer Zimtstange, 200 g Zucker und mit Schale und Saft einer Zitrone aufkochen und weich garen. Abkühlen lassen. Zimtstange und Zitronenschale herausnehmen.
     

    Anhänge:

  8. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    nochn Nachtisch

    Ja für gleich nachm Essen:
    Berliner Obstsalat
    Sektschale oder Original Weisse-Glas zu 1/3 mit gestoßenem Eis und 2/3 mit gemischtem Obstsalat füllen. Mit einem Spritzer Zitronensaft und etwas Sirup aromatisieren und mit eiskalter Berliner Weisse auffüllen. Ein köstliches Dessert. Mit der angebrochenen Flasche zum Nachgießen servieren.

    Ob Kiwis oder Mandarinen, heimische oder exotische Früchte _ diesen Berliner Obstsalat können Sie schnell und bunt aus Dosenfrüchten komponieren. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
     

    Anhänge:

  9. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo

    ich geniesse in grossen 3 l Glasgefäss selbstgemachten Sonnentee mit viel Zitrone eisgekühlt.

    Ich liebe alkoholfreies Clausthaler mit Lemon - als Radler unschlagbar mit viel Eis.

    Mineralwasser ? Neeeeeeeeeeeeee macht trockenen Mund.

    Pfefferminztee eiskalt mit etwas Maracuja drin- mmmmhhhhhhhhh

    Na und ab und zu einen richtigen schönen heissen Kaffee schwarz, kühlt dann ab und löscht den Durst. EHRLICH :)

    Und ich presse mir Obstsäfte on Mass mit gecrushtem Eis drin - lecker lecker lecker.

    Viel Spass beim trinken und probieren.

    Pumpkin
     
  10. Nixe

    Nixe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hansestadt Stade/Elbe
    Urwaldkakao (drei Gläser):


    1 sehr reife Banane
    2 Teelöffel Kaba, Nesquick oder ähnliches
    3 Kugeln Vanilleeis
    3 Tassen Milch
    1/2 Becher Schlagsahne
    1 Teelöffel Zucker


    Geschälte Banane mit der Gabel fein zerdrücken und mit der Milch verrühren.
    Kakaopulver unter den Bananenbrei mischen.
    In jedes Glas eine Kugel Vanilleeis geben und den Bananenkakao
    drüberschütten.

    Sahne mit 1 Teelöffel Zucker steif schlagen und auf jedes Glas einen Klecks Sahne geben. Wer mag, kann die Sahne noch mit Zucker- oder Schokostreuseln verzieren.



    Liebe Grüsse von Nixe und dem kleinen Meckerdrachen, der
    hier gleich noch ein bischen schreiben muss ;o)

    VOGEL
    BLUME
    LIBELLE
    DEIKE
     
  11. Pertels

    Pertels DER TOM

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Proooost!

    Hallo,

    dann will ich auch mal was zu Trinken hier anbieten :D .
     

    Anhänge:

  12. carla

    carla LadyHarley

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marschacht
    Alkoholfreie Bowle

    Das Fruchtfleisch von 3 Passionsfrüchten durch ein
    Sieb streichen, mit 3 EL Ahornsirup verrühren.
    1 Sternfrucht und 100 g Kumquars heiß abwaschen und
    in Scheiben schneiden. Fruchtfleisch von 1 Papaya,
    1 Mango, 2 Kiwis, 2 Baby-Ananas und 2 Baumtomaten
    in Stücke bzw. Scheiben schneiden. Alles 15 Min. in
    der Sirup-Mischung marinieren. 12 EL Zitronentee
    über das Obst geben, mit 0,7 l eiskaltem
    Mineralwasser auffüllen (ergibt 3 Liter).
     
  13. carla

    carla LadyHarley

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marschacht
    und noch mehr.................

    Aprikosen-Honig-Bowle

    250 g Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühen,
    Haut abziehen, entkernen und kleinschneiden.
    Honigmelone halbieren, Kerne entfernen und in
    Zentimeter-Würfel schneiden. Fruchtfleisch ins
    Gefäß, dann 2 cl Zuckersirup, Saft von einer
    Zitrone und zwei Orangen untermischen. Von zwei
    Flaschen Spätlese soviel dazugießen, daß die
    Früchte bedeckt sind. Vor dem Servieren mit Sekt
    auffüllen. Tip, wenn sie keinen Schwips wollen:
    Es gibt alkoholfreien Sekt (Faber).




    Bananen-Bowle

    2 reife Bananen und
    4 Kumquats
    in Scheiben schneiden, ins Bowlegefäß geben.
    1 Weinglas Orangenlikör darüber gießen,
    1/2 Stunde kalt stellen.
    Danach 8 Eiswürfel und
    1 FL. Bitter-Lemon dazugeben.


    Melonen-Bowle

    Von einer Wassermelone einen Deckel abschneiden.
    Fruchtfleisch auslösen, würfeln, entkernen, Saft
    auffangen. Über das Fruchtfleisch 2 EL Zucker,
    2 cl Mandellikör, je 4 cl Zitronensaft und
    Pfirsichlikör verteilen. 20 Minuten ziehen lassen.
    Ein Drittel der Fruchtwürfel und Saft in die
    ausgehöhlte Melone. Je zur Hälfte lieblichen
    Rosewein und Rosesekt aufgießen. Servieren mit
    Spirale aus Zitronenschale und Minzeblättern.




    Pfirsich-Bowle

    2 Dosen Pfirsiche in Würfel schneiden und
    mit dem Saft in ein Bowlegefäß geben.
    1 Flasche Wein dazu gießen.
    Kurz vor dem Servieren
    1 Flasche Sekt dazu fügen.






    Sangria

    Zutaten:
    Saft von vier dicken Orangen (1/4 l)
    2 kleine Orangen,
    50 g Zucker,
    1/8 l Wasser
    Saft einer halben Zitrone,
    2 Flaschen spanischer Rotwein

    Zubereitung:
    Orangensaft in ein Bowlengefäß gießen. Die kleinen
    Orangen unter heißem Wasser abbürsten. In 1/2 cm dicke
    Scheiben schneiden. Zum Orangensaft geben. Zucker und
    Wasser aufkochen, abkühlen, ins Bowlengefäß geben,
    dazu den Zitronensaft und den Wein. Zugedeckt 120 Minuten
    in den Kühlschrank stellen. Man kann auch etwas Sekt in
    die Sangria geben.

    Abwandlung: zusätzlich gewürfelte Äpfel, Pfirsiche, Melonen,
    Aprikosen. Manche Spanier geben zusätzlich Zitronensaft und
    -stücke, Cognac, Gin und Cointreau in die Sangria.




    Waldmeister-Kiwi-Bowle

    Fünf Kiwis schälen, klein schneiden und in ein
    Gefäß geben. Dazu den Saft einer Zitrone,
    4 EL Zuckersirup, 2 EL gehackte Minze, 2 EL gehackter
    Waldmeister und 4 cl Kiwi-Likör. Eine halbe Stunde im
    Kühlschrank ziehen lassen. Eine Flasche Weißwein
    dazugeben. Vor dem Servieren mit einem kräftigen
    Schluck Sekt perlen lassen. Tipp, wenn es warm ist:
    Bowle mit tiefgefrorenen Früchten kühlen lassen
    - nie mit Eiswürfeln (verwässert).




    FÜR KINDER



    Bananen-Drink

    Zutaten für 4 Portionen:

    500 ml kalte Vollmilch
    2 Bananen
    4 EL Honig
    1 Messerspitze Zimt
    Saft einer Zitrone
    2 EL Weizenkeime

    Zubereitung:

    Etwas kalte Milch in den Mixer geben. Die Bananen schälen
    und grob zerschneiden. Mit dem Honig, Zimt sowie Zitronensaft
    im Mixer fein pürieren. Restliche Milch angießen und alles noch
    einmal durchmixen. Den Bananendrink in vier Gläser verteilen
    und mit Weizenkeimen bestreuen, eventuell mit dicken Strohhalmen
    servieren.




    Hexengebräu

    Zutaten für 6 Kinder:

    600 ml Coca Cola
    6 kleine Kugeln Vanilleeis
    3 TL Erdbeersirup
    12 Geleeschlangen zum Garnieren

    Coca Cola auf 6 Gläser verteilen, darauf je 1 Kugel Eis geben.
    Behutsam umrühren, bis sie schäumt. Sirup darauf verteilen und
    die Schlangen in das Glas hängen. Sofort servieren.




    Himbeer-Milch

    Zutaten für 4 Portionen:
    500 g fettarme Milch
    300 g Himbeeren
    4 EL Weizenkeime
    flüssiger Süßstoff
    Himbeerblätter zum Garnieren

    Die Himbeeren verlesen, vorsichtig abbrausen und gut abtropfen lassen.
    Früchte mit etwas Milch und den Weizenkeimen im Mixer oder mit dem elektrischen Schneidstab fein pürieren. Durch ein Sieb passieren.
    Mit der restlcihen Milch verrühren und mit einigen Tropfen flüssigem Süßstoff abschmecken. In vier Glaser gießen und mit den Himbeerblättern garnieren.





    Maibowle

    1/2 Flasche Waldmeistersirup
    1 Flasche Zitronenlimonade
    2 Liter Apfelsaft

    alles mischen und gut gekühlt servieren

    Wer es nicht ganz so süß mag, kann anstatt Zitronenlimonade
    Mineralwasser Lemon nehmen




    Mineral-Drink

    500 ml Apfelsaft
    200 ml Kirschsaft

    Beides gut vermengen.
    Kurz vor dem Servieren

    1/2 Flasche Mineralwasser

    dazugeben.




    Rosaroter Erdbeer-Eis-Drink
    Für 2 Gläser

    50 g Marshmallows in
    300 ml heißer Milch schmelzen und im Kühlschrank abkühlen.

    100 g Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte in kleine
    Würfel schneiden, Rest mit
    4 Kugeln Erdbeereis und der kalten Marshmallow-Milch im Mixer pürieren.
    Mit Zitronensaft abschmecken.

    In 2 Gläser je
    1 Kugel Erdeereis geben, mit der Milch auffüllen.
    Nach Belieben die Gläser mit Marshmallows und mit Beeren verzieren.
     
  14. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    noch ne Erfrischung

    Pfefferminztee + Apfelsaft

    Pfefferminztee kochen,
    10 min ziehen lassen, abkühlen und mit der gleichen Menge Apfelsaft aufgießen, dazu den Saft einer Zitrone gießen - fertig.
    Das ganze im Kühlschrank kalt stellen.

    Diese Mischung ist der beliebteste Durstlöscher bei meinem Sohn Fabian und seinen Kumpels.

    Besonders aromatisch schmeckt das Gebräu, wenn man Pfefferminztee aus dem eigenen Garten hat.:)

    Wohl bekommts

    Pukki
     
  15. Sulkie

    Sulkie Alpaka-Infizierte

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im schönen Westerwald
    nicht ganz ernst gemeint ...

    Truthahn im Whisky

    Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilo für sechs Personen und eine Flasche Whisky,
    dazu Salz, Pfeffer, Olivenöl und Speckstreifen.
    Truthahn mit Speckstreifen belegen, Schnüren, Salzen, Pfeffern und ein wenig Olivenöl
    dazugeben.
    Ofen auf Stufe 7 während zehn Minuten vorwärmen
    Sich ein Glas Whisky einschenken
    Anschliessend den Truthahn auf einem Bratblech in den Ofen schieben
    Nun schenke man sich zwei schnelle Gläser Whisky ein und trinke diese.
    Den Thermostat nach 20 Minuten auf 8 stellen, damit es ihn richtig drannimmt
    Man schenke sich drei weitere Gläser Whisky ein.
    Nach einer alben Dunde öffnen, wenden und den Braten überwachen
    Die Fiskiflasche ergreiff und sich eins hinter die Binde kippen.
    Nach einer weiteren halben Stunde bis zum Ofen hinschlendern und die Trute rumwenden
    Darauf achten sisch an der verdammten Obendüre nischt die Hand su ferbrenenn.
    Sich weitere fünf oder sechs Wiskigläser sisch oder soo
    Die Drude während dreis Schtunden raten und sich alle swansig Piluten beissen, wenn
    mögli
    Zum Trut kriechen und den Offen aus dem Viech ziehen.
    Nomal einen Schluggenehmigen und wieder versuchen das Biest rauszugriegen
    Den Trut vom Boooden auflesen, mit einem Tuch abdurgten un auf eine Bladde hinrichten
    Paa uff, das du nicht uff d’Schnurre gheisch, weggen dem Fett auf dem Bläddli-bläddli-bo
    Wenn’sich dorschdem nicht vermaiden läsd, fersuchen sich widder aufzurichten
    Ein wenig schlapfen
    Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise kalt essen, selbstverständlich nachdem
    man das ganze Chaos vom Vorabend aufgeräumt hat.

    :o hicks :o
     
  16. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Na Doc, und wie waer's denn mit einem "SEX ON THE BEACH" bei Monsti im Pillerseetal?
     
  17. Hofi

    Hofi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meck.Pom.
    SUPER_LECKER_SOMMER_DURSTLÖSCH_REZEPT

    Pfefferminztee kochen und kalt werden lassen.
    1 ausgepresste Limette
    gekruschtes Eis oder Eiswürfel dazu.

    Bin ich zu faul zum auspressen
    kommt einfach ein Beutel Zitronenheißgetränk
    in den noch lauwarmen Tee. Rest wie gehabt.

    Extra coole Idee: Zitronensaft in Eiskugelbeutel
    füllen und an kalten Tee oder Mineralwasser geben und
    GENIEßEN.


    Hofi aus dem z.Zt. stürmischen Norden

    Eigentlich soll ja auch lauwarmer Tee gut sein, aber finde ich einfach nur ekelig....
     
  18. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hm,

    außer "Sex on the Beach" für die vollkommene Dröhnung :D fällt mir eigentlich nur heißer Tee mit etwas Zucker und frischer Minze ein (mein 100%iger Favorit bei extremer Hitze), an 2. Stelle folgt Wasser aus dem Bach und Wasser aus unserem Wasserhahn (kommt aus dem Bach), an 3. Stelle eine leichte Weißweinschorle mit Zitrone am Abend.

    Abgekühlte Grüße von Monsti
     
  19. Anja93

    Anja93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenburg (Harz)
    Hallo,

    hier ein leckerer alkoholfreier Cocktail für den Sommer.

    Rezept:

    • ½ Limette auf Rohrzucker zerdrückt
    • Limettensirup
    • 4-10 cl Maracujasaft,
    • Ginger Ale
    PS: Ich weiß, das Thema ist schon etwas älter (von 2003), aber ich finde es wird
    wieder aktuell gerade jetzt in der Grillsaison.


    Liebe Grüße
    Anja93
     
    #19 22. Mai 2013
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2013
  20. Goldbärchen71

    Goldbärchen71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaben
    Ich kann auch noch was beisteuern:
    bei unserer letzten Grillfeier waren einige "Nichtalkoholtrinker" dabei.
    Da wir unsere Hochzeit nachfeierten, wollten wir etwas zum anstossen haben.
    Sekt mag von uns keiner und so haben wir beschlossen Chaipirinia auszuschenken.
    Die alkoholfreien haben wir genauso vorbereitet wie die mit Alkohol, nur das wir die mit "Lipton Green lemon Eistee" aufgegossen haben. War ein voller Erfolg,geht total einfach, schmeckt superlecker und selbst die "Alkis" waren so begeistert von diesem Cocktail und tranken fleissig "ohne Drehung" mit..

    liebe Grüße
    Bärchen