Cimzia und NW

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von waldfee72, 5. Dezember 2016.

  1. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    Letzte Woche habe ich mir das 3. Mal Cimzia gespritzt, d.h. ich nehme es seit 6 Wochen. Ich vertrage es bisher ganz gut und habe auch das Gefühl, dass es mit mir etwas macht .... im Positiven ...

    Davor hatte ich Leflunomid und eine der Nebenwirkungen davon, war bei mir starker Haarausfall (bei 20mg-Dosis schlimmer als später mit 15mg).
    Ich muss aber feststellen, dass der Haarausfall wieder zunimmt, worüber ich ziemlich betrübt bin. :vb_confused:
    Nun meine Fragen:
    Gibt es hier Betroffene, die unter Cimzia auch starken Haarausfall haben?
    Wenn ja, habt ihr ein Mittel, was dem entgegen wirkt?

    lg waldfee
     
  2. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo Waldfee72,

    leider kann ich noch nichts zu dem Thema beitragen. Ich fange erst im Januar mit Cimzia an.

    Versuche im Augenblick noch an Informationen bzw. an Patientenberichte zu kommen. Ist aber gar nicht einfach. Scheint kein Biological zu sein, dass massenhaft verschrieben wird.

    Haarausfall wäre auch für mich eine üble Nebenwirkung. Meine Haare versuchen gerade nach einer heftigen Schuppenpflechtenbehandlung endlich wieder zu wachsen und sich zu erholen.

    Freut mich aber zu hören, dass Du den Eindruck hast, dass es wirkt.
     
  3. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    205
    Hallo Waldfee72

    ich hatte Cimzia vor einigen Jahren und es war das bisher beste Medikament für meine Gelenke, das ich hatte. Leider musste ich es absetzen wegen schlimmer NW auf die Lunge und habe es sehr bedauert. Haarausfall hatte ich nicht davon, kenne das Problem aber auch von Leflunomid. Da hatte ich wirklich sehr heftigen Haarausfall.
    Das Cimzia hat bei mir auch sehr schnell und gut Wirkung gezeigt.

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  4. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    hallo ihr beiden

    es ist gut, das von euch zu hören. ich werde meinen rheumadoc noch mal diesbezüglich befragen.

    @schnurrie: ich hoffe für dich, dass cimzia das mittel der wahl für dich ist. ich hatte vorher auch sulfasalazin, mtx und leflunomid. mein rheumadoc sagte, dass cimzia ein medi ist, welches man erst bekommt, wenn die anderen nicht wirken bzw. die NW zu stark sind. allerdings müssen für cimzia alle physischen parameter stimmen. also: daumen drück.

    @ faustina: welches medi bekommst du derzeit?

    lg fee
     
  5. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Danke, ich kann die Daumen gebrauchen.
    Ich habe die ganze Palette an Basismedikamente plus Biological´s bereits hinter mehr. Cimzia ist das einzige Mittel, welches wir nie ausprobiert haben. Wir haben es immer "übersprungen" Es ist also eine Verzweiflungstat und meine Rheumatologin glaubt nicht so richtig an den Erfolg.
    Aber vielleicht ist Cimzia genau "mein" Medikament und es zeigt Wirkungen ohne schlimme Nebenwirkungen. Daran möchte ich feste glauben!! :)
     
  6. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    Ja, Schnurri, den festen Glauben habe ich auch noch immer. Wenn DER nicht mehr ist, dann bleibt uns nimmer viel. Drum : feste Daumen drück.
     
  7. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    205
    Hallo,

    @ Waldfee, ich habe auch schon so einige Medikamente durch und Cimzia war für meine Gelenke wirklich toll. Ich habe es so bedauert, dass es abgesetzt werden musste. Nie hätte ich gedacht, dass es solche NW bei mir haben könnte,ich gehe immer sehr unvoreingenommen an neue Medis ran. Im Moment bekomme ich Orencia.

    @ Schnurri, meine Daumen sind auch gedrückt für dich, dass das Cimzia hilft und dass du es gut verträgst. Ich habe deinen Leidensmarathon im Cosentyxthread mitverfolgt und es hat mir so von Herzen leid getan, was du mitmachen musstest. Jetzt muss und sollte es aber bei dir doch auch mal wieder aufwärts gehen!

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  8. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)

    so geht es mit auch, faustina. ich schaue immer erst mal, was das medi mit mir macht, hab mittlerweile auch ne recht gute körperbeobachtung und -wahrnehmung. und auch meine geduldigkeit hat sich etwas verbessert - aus der not heraus... ;) ich hab einfach noch die hoffnung, dass diese elenden schmerzen endlich etwas nachlassen. aber ich hoffe auch, dass ich mit weniger schmerzen trotzdem noch halbwegs ordentlich haare aufm kopp hab. :vb_confused::rolleyes:
     
  9. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Goslar
    @ Faustina:
    Wie lange bekommst du denn schon Orencia? Nachdem ich auch alle Basismedikamente durch habe (bis auf mabthera), habe ich letzte Woche auch das erste Mal Orencia bekommen.

    Ich hoffe, dass das jetzt vielleicht mal anschlägt. Wie lange dauert es erfahrungsgemäß? Hast du Nebenwirkungen? Ich habe hier im Forum nicht so viel zu dem Medikament gefunden und wenn, sind die Beiträge schon ziemlich alt.

    Liebe Grüße

    Sumsemann
     
  10. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    205
    Hallo,

    @sumsemann,
    ich bekomme Orencia seit 2012. Es hat nicht so schnell gewirkt wie Cimzia, es hat ungefähr ein halbes Jahr gedauert, bis sich die Wirkung gezeigt hat. Ich hatte es anfangs als Infusion, da es die Spritzen noch nicht gab, jetzt spritze ich aber selbst jede Woche. Die Wirkung war auch nie so gut wie bei Cimzia, trotzdem bin ich zufrieden, allerdings ging und geht es nie ohne zusätzliches Cortison und Schmerzmittel. Damit kann ich aber gut leben. An NW hatte ich anfangs heftige Kopfschmerzen, die sich aber mit der Zeit gegeben haben, Müdigkeit, Fließschnupfen und Frieren mit Erkältungsgefühl.
    Als ich damals auf Orencia umgestellt wurde, habe ich auch lange rumgesucht und wenig gefunden. Man muss Geduld haben mit diesem Medikament und ihm eine Chance geben. Ich hoffe, dass es bei dir wirkt und drücke dir die Daumen!

    Liebe Grüße,
    Faustina
     
  11. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Goslar
    Vielen dank Faustina für deine Informationen.

    Ich bekomme Orencia momentan auch als Infusion, weil man so die Dosis besser dem Körpergewicht anpassen kann. Diese heftigen Kopfschmerzen habe ich schön während der Infusion bekommen, aber vieleicht bessert sich das ja noch. Cortison und Schmerzmedikamente sind auch meine ständigen Begleiter, aber wie du schon sagst, man gewöhnt sich daran.

    Nächste Woche ist die nächste Infusion geplant, und dann vier Wochen Pause. Ich bin gespannt...

    Liebe Grüße

    Sumsemann
     
  12. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    ich mußte heute wg. meines rezeptes zu meinem Rheumadoc und da hab ich gleich die gelegenheit genutzt und hab ihn wg. des Haarausfalls gefragt. er sagte, dass es wohl eher nicht mit dem cimzia zusammenhängt, diese nw sei da nicht bekannt. es wird wohl eher mit der leflunomid-einnahme zusammen hängen.
    nun hab ich gedacht, ich schreib euch hier gleich mal von dieser erkenntnis.
    lg fee
     
  13. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    205
    Hallo Waldfee,

    super, danke, das ist nett von dir!:) Von Leflunomid hatte ich auch heftigen Haarausfall,das war sooo schlimm, ich war echt verzweifelt. Die Haare sind inzwischen wieder nachgewachsen.
    Nun hoffe ich, dass Cimzia genauso gut wirkt bei dir wie damals bei mir, aber dass die die NW erspart bleiben. Alles Gute!

    Liebe Grüße,
    Faustina
     
  14. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Hallo zusammen! Seit ihr alle gut ins neue Jahr gekommen?
    Ich wünsche auch noch ein Knaller Jahr, mit wenig Sorgen und einer großen Belastbarkeit der Gelenke!!!


    Nun ist es soweit. Gestern Abend die ersten beiden Spritzen gesetzt. :)

    Das war allerdings ein Akt gewesen. Ich hatte das Gefühl, dass die Nadeln so gar nicht in den Bauch wollten. Die Nadeln waren spitz aber eher stumpf. Eher wie ein Brieföffner :p
    Als Folge hatte ich zwei harte Beulen am Bauch. Ist aber heute morgen fast weg. Hatte schon Angst vor einer allergischen Reaktion. Bei Enbrel sah es am Ende so ähnlich aus.
    Ich hoffe, dass es bald Pens gibt. Rheumatologin hatte Pens aufgeschrieben aber sind nicht lieferbar.

    Bis jetzt fühle ich mich gut. Wirkung logischerweise noch keine. Vom Rheuma bin ich eine höhere Körpertemperatur gewohnt. Und trotzdem habe ich den Eindruck, dass mir heute noch wärmer ist.
    Bei der Physio heute morgen hätte ich mich am liebsten nackig gemacht. ;)
     
  15. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo schnurrie,

    oh ja, das kann ich bestätigen. Die Nadeln sind sehr stumpf.
    Und ziemlich dick, finde ich. Mir ist es mal passiert, dass ich zu flach gespritzt hatte... keine Ahnung wieso, hab eigentlich genug Bauchspeck :D... Und da ist ein Teil wieder rausgelaufen, wohl durch das "große" Einstichloch?!
    Bei mir hat Cimzia ziemlich lange gebraucht bis zur Wirkung. Aber jetzt muss ich sagen, es hilft super! :top: Leider aber nur für maximal 8 bis 9 Tage. Deswegen bekomme ich nun noch MTX dazu.
    Ich wünsch dir ne schnelle Wirkung ohne Nebenwirkungen!!

    Liebe Grüße
    Mona :)

    PS: Mein Rheumatologe wollte mir auch Pens verschreiben. Ich möchte aber bei Fertigspritzen bleiben. Da kann ich das Tempo vom Reinspritzen selber bestimmen. ;)
     
  16. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.920
    Zustimmungen:
    4.945
    Es gibt (noch?) gar keinen PEN von Cimzia :vb_cool:

    Warten wir mal, was 2017 bringt.....;)
     
  17. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Mona, Danke für Dein Feedback :) Ich übe mich in Geduld :)

    Scheint so zu sein, dass es in D noch keine Pens gibt. In den PC´s vom Arzt und Apotheke sind die Pens verzeichnet. Aber noch nicht lieferbar. Mir graut es schon vor den nächsten Spritzen.
    Hatte vor 8 Jahren schon über Enbrel und Humira gemeckert. Aber das war stöhnen auf hohen Niveau. Die Nadeln gingen im Vergleich wie Butter in die Haut.

    Bin vom Simponi scheinbar verwöhnt. Da fand ich die Pens super!
     
  18. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.920
    Zustimmungen:
    4.945
    @schnurrie

    Warum auch immer; es gibt trotzdem bisher keine, auch wenn die Nachfrage durchaus angenommen werden darf.
    Ich habe (offiziell nicht bestätigt, aber aus gut informierten Kreisen) läuten hören, dass sie eventuell kommen sollen......aber ohne Gewähr und ohne Zeitrahmen.



    http://www.fachinfo.de/pdf/012884
     
    #18 5. Januar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2017
  19. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.111
    Zustimmungen:
    205
    Hallo Schnurrie,

    an die stumpfen Nadeln erinnere ich mich auch noch, vom Pen war damals natürlich noch keine Rede. Ich fand schon die Spritzen recht furchteinflößend allein vom Aussehen her, die Wirkung war aber so toll, dass ich dem Medikament heute noch nachtrauere.
    Das ist ja schon mal toll, dass es dir bisher gut geht, hoffentlich wirkt das Medikament auch bald bei dir.
    Ich bin momentan eher am Frieren, trotz viel Cortison und sehr viel Kleidung um mich herum, ich bin aber auch nur eine halbe Portion. Du Kannst mir gerne ein bisschen Wärme abgeben;).

    Liebe Grüße
    Faustina
     
  20. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.648
    Zustimmungen:
    1.580
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Hallo,
    ich habe heute die zweite Spritze gesetzt. Davor habe ich tocilizumab gespritzt.
    Die Nadeln sind ähnlich, ich finde da keinen Unterschied.
    Die Beule nach der Spritze hab ich allerdings auch für ca. Zwei Tage. Das ist normal, sagt mein Arzt. Es dauert einige Zeit, bis das hautgewebe das cimzia aufgenommen und verteilt hat.

    Ich musste das tocilizumab wegen Enddarmdevertikel und pankreatitis absetzen und habe ohne Pause mit cimzia weiter gemacht.
    Ich merke im Moment, dass ich einen wirkungsverlust habe. Das tocilizumab hat zwei Jahre toll gewirkt. Jetzt hoffe ich, dass das cimzia seine Wirkung genauso positiv entwickelt.

    leflunomid hat bei mir wenig geholfen und die NW waren krass. Ständige Durchfälle und Haarausfall. Leflunomid braucht sehr lange bis es wieder aus dem Körper verschwunden ist. Deswegen kann der Haarausfall eine längere Zeit anhalten. Ich habe es damals mit einem Medikament ausgewaschen.
    meine Haare sind wieder nachgewachsen.

    Von den NW bei cimzia hab ich bis jetzt nichts gemerkt. Kopfschmerzen hab ich sowieso, müde nach der Spritze bin ich, war aber beim tocilizumab auch so.

    ich drück euch allen die Daumen, dass das cimzia, aber auch die anderen medis, gut wirken, dass es wenige NW gibt.

    ein toller Thread. Würde mich freuen weiter von euch zu lesen
    lieb geknuddelt
    tusch
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden