Chronische Sakroiliitis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Chr, 20. Oktober 2018.

  1. M. Berti

    M. Berti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Österreich
    Schließe mich den zwei Meinungen oben an- endlich eine klare Diagnose zu haben war für mich damals eine Erleichterung.
    Endlich wirklich einen fixen Namen für die Beschwerden zu haben- und nicht überall als Simulant usw. abgestempelt zu werden.
    Auch die Medikation fällt dann leichter.
    habe auch seit über 25 Jahren Bechterew und ich lebe mittlerweile sehr gut damit. Damit abfinden und "ihn" als deinen ständigen Begleiter oder Untermieter anzuerkennen hilft auch.
    Physiotherapie ist sehr gut, viel Bewegung
    Alles Gute!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden