1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

chronische polyarthritis und die pille

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von dany87, 1. März 2006.

  1. dany87

    dany87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    regensburg
    hallo zusammen,
    hab jetzt seit 12 jahren rheuma, nehme keine medikamente und hab seit drei jahren fast keine schmerzen mehr (ausser die einschränkungen) habe...
    war vor kurzem beim frauenarzt wegen verhütung... hab jetzt die cerazette (östrogenfreie pille) verschrieben bekommen... meine frage jetzt, hat hier jemand schon erfahrung damit, bzw. gibts erfahrungswerte, wegen der hormone die man mit der pille zu sich nimmt. hab etwas angst, dass sie sich aufs rheuma auswirken...
    schönen abend noch u schonmal danke
    vlg dany
     
  2. Sabrina12682

    Sabrina12682 Ich sage was ich denke.

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Dany,

    leider kann ich dir dazu nichts sagen, da ich meine Pille nehme bevor ich wußte das ich Rheuma habe.

    Frag doch deinen Doc da mal nach, der sollte es wissen.

    Lieben Gruß Bine
     
  3. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dany,

    zwar nehme ich die Pille auch schon länger als ich Rheuma habe, musste aber feststellen, dass ich in der Zeit, in der ich sie nicht nehme, stärkere Schmerzen habe als während der 28 Einnahmetage. Grds. solltest Du aber Deinen Doc dazu fragen.

    Viele Grüße,

    Knoeppie
     
  4. dany87

    dany87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    regensburg
    hi,
    ja ich hab die gefragt u sie hat nur gemeint, dass ichs ausprobieren soll... und wenn sich was verschlechtert gleich aufhören...
    ich werde seit jahren nur noch mit natürlichen verfahren behandelt und jetzt meinem körper ne hormonladung zu verpassen!? hoffentlich geht das mal gut!
    danke euch zwei! :)
    vlg dany
     
  5. Anke!

    Anke! Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dany!

    Ich habe auch CP (seit der Schwangerschaft) und nehme seit längerem wieder die Pille.

    Ich hatte auch bedenken, aber mein Gyn meinte, daß er mir wegen der Medis (MTX und Imurek + lange Zeit Cortison) sowieso Hormone verschreiben müßte :confused: .

    Die Begründung weiß ich leider nicht mehr :o (ich meine es hatte was mit dem Cortison zu tun!? :( ) - habe aber morgen einen Routine-Kontrolltermin dort und werde nochmal nachfragen...

    Ich melde mich dann nochmal.
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend allerseits,

    ich nehme die Cerazette... bisher hatte ich durch diese Pille noch keine größeren Probleme (ich nehme sie seit Oktober). Erst Ende Januar bekam ich einen Schub, der es in sich hatte... hatte es jedoch eher auf Stress und die Jahreszeit geschoben.... hmmm: werde mal meine Gyn darauf ansprechen.
    Liebe Grüße und eine schmerzfreie Zeit
    colana
     
  7. nelly9980

    nelly9980 nelly9980

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Miesbach
    hallo, ich habe auch CP und nehme zwischendurch immerwieder mal die Cerazette. Das Einzige was mir aufgefallen ist, ist dass ich seit meiner CP mit der Pille eine sehr unregelmäßige Blutung habe, was ich vor der Diagnose mit CP trotz Pille nicht gehabt hab. Deswegen setze ich sie auch immer wieder mal ab, weil mich das nervt, jeden 2. Monat Angst zu haben, schwanger zu sein... :)
    Laut meines Gyn gibt es aber keine Wechselwirkungen oder Ähnliches mit den Rheumamedis bzw, stärkere Beschwerden mit meiner CP. Er ist sogar der Meinung, dass es die beste Verhütungsmethode ist, wenn man Rheuma hat, da die Pille ja doch ziemlich verlässlich ist.
    Nelly
     
  8. Mimi B.

    Mimi B. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf Planet Erde
    Hallo,
    ich habe bei der Cerazette auch immer wieder Zwischenblutungen bekommen. zum schluss war es so schlimm, dass ich immer eine woche blutung hatte, eine woche pause und so weiter. Frauenarzt meinte, dass bei der Minipille viele frauen zwischenblutungen bekommen. habe dann niedrigdosierte 2 hormonpille genommen. ärztin hat mir jetzt zu dem vaginalring geraten, da ich ja eh schon soviel medis in mich reinstopfe.
    da wäre die hormonbelastung am geringsten, da der ja vor ort wirkt und er ist genauso sicher wie die pille. kann da allerdings noch nicht mit erfahrung dienen, probiere ihn erst die 2. woche aus.


    Liebe Grüße:D
     
  9. dany87

    dany87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    regensburg
    hi,
    also rheumamedis nehm ich garned, hab ich die ersten zwei jahre (MTX und so weiter), hat bei mir aber nicht gewirkt u jetzt nehm ich seit zehn jahren in die richtung garnix, das heißt ich hab keine ahnung, wies rheuma auf sowas reagiert... aber konkret hat von euch hier keine ne verschlechterung oder nen schub bekommen als sie die pille genommen hat oder!?
    vielen dank euch alle, wünsch euch ein schönes wochenende
    lg dany
     
  10. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Schieb, siehe Beitrag unten.

    Uli
     
  11. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Dany,

    ich persönlich hab "mein Rheuma" schon seit jüngster KIndheit an.

    Mit dem Marvellon habe ich überhaupt keine Probleme, und kenne auch keinen Unterschied zu den Tagen wo ich sie nicht nehmen muss.

    LG
    Sooonnenschein
     
  12. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    für anke

    hallo anke,


    ja, vielleicht meinte er das cortison an sich, da dies ja selbst auch ein hormon ist.

    LG Lela



    mein Gyn meinte, daß er mir wegen der Medis (MTX und Imurek + lange Zeit Cortison) sowieso Hormone verschreiben müßte :confused: .

    Die Begründung weiß ich leider nicht mehr :o (ich meine es hatte was mit dem Cortison zu tun!? :( ) -
     
  13. Eleyne

    Eleyne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2003
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hiho,

    habe jetzt seit Freitag die Cerazette ...und bis jetzt vertrage ich sie einwandfrei :).
    Habe die Cerazette jetzt weil ich mit östrogenhaltigen Verhütungsmitteln nicht klargekommen bin (Kopfschmerzen, Übelkeit, Wassereinlagerungen, Bluthochdruck, etc). Selbst beim Nuvaring hab ich heftigst reagiert.

    Momentan ist es so, dass ich eher dasGefühl habe, die Cerazette tut mir gut. Fühl mich einfach grundsätzlich besser ... meine Hände und Füsse sind nicht ständig heiß .. mein Blähbauch/Wassereinlagerungen sindweg ... Heißhungerattacken sindweg ... :D

    Mal sehen, obs so bleibt, aber bisher kann ich die Cerazette ausnahmslos nur empfehlen:).

    Achja, hab V.a. PSA und keine cP ... (zur Ergänzung)
     
  14. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Anke

    Die Pille hat Dir Dein Doc wohl deshalb verschrieben, weil Du unter Einnahme von MTX auf keinen Fall schwanger werden sollst.

    Hi Dani!
    Ich selbst nehme zwar nicht die Pille, aber ich koennte mir vorstellen, dass die Dir nur gut tut. Jedenfalls wird ja mit der Pille jedes Monat eine Schwangerschaft vorgetaeuscht. Und vielen Frauen mit cP geht's in der SS blendend.

    Liebe Gruesse
    Trudi
     
  15. pepper

    pepper Guest

    CP und die pille

    hallo zusammen! ;)

    ich habe nun seit 15 jahren cp und nehme seit ca. 10 jahren ( mit einigen unterbrechungen) die pille " minulet " von kohl (gestoden und ethinylestradiol), bisher gabs absolut keine probleme damit, trotz sulfa, cortison, arcoxia und co. ich hab mich weder besser noch schlechter gefühlt.
    Liebe Grüsse, pepper