1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chronische Polyarthritis oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von jazzpaula, 8. Juni 2009.

  1. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    bin total verzweifelt. Hab eine Odysee an Arztbesuchen hinter mir, bisher ohne großen "Erfolg". Mir schmerzen ständig sämtliche Gelenke und Muskeln und Sehnen und teilweise schwellen mir in letzter Zeit oft die Fingergrundgelenke am Handrücken an. Bin Sekretärin und muss auch viel schreiben. War letztes Jahr beim Rheumadoc, Blutwerte abgenommen, aber bisher kein Anhalt für cP. Das Einzige was er vermutet hat, bzw. diagnostiziert hat ist eine Fibromyalgie. Die quält mich noch zusätzlich. Hatte auch schon Cortisontherapien nicht zu knapp (auch da meine Schultern ständig entzündet sind) mit so gut wie keinem Erfolg. Es gibt doch auch seronegatives Rheuma, oder? Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Mein Hausarzt überweist sehr ungern. Konnte ihm nun endlich mal einen Antrag auf ambulante Reha entlocken, weil so geht's nicht weiter. Bin echt am Ende langsam. Seit Jahren jeden Tag Schmerzen, morgens fällt mir dauernd was aus der Hand und bis ich in die Gänge kommen dauert es mindestens ne halbe Stunde. :sniff:
     
  2. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Eigentlich müßtest Du nicht zur Reha, sondern stationär in eine Rheuma-Klinik, um endlich mal Deiner Erkrankung auf den Grund zu gehen. Bei einer Reha wird ja schließlich nur versucht, bekanntes zu bessern und nicht Ursachenforschung zu betreiben.
     
  3. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    Hallo Jazzpaula,

    ersteinmal ein herzliches[​IMG] Willkommen hier im RO Forum.

    Stell dich doch auch mal in dem Thread" Ich bin neu" vor - dort werden mehr Leute auf dich aufmerksam und du bekommst sicher mehr Rückmeldungen. ;)

    Ja, es gibt "seronegative" Polyarthritis und sie schmerzt nicht weniger, als die "seropositive". Besteh darauf, zu einem Rheumatologen zu gehen. Dein Hausarzt "muss" dir eine Überweisung zum Facharzt geben, wenn du solche Beschwerden hast.
    Es gibt sehr viele Erkrankungen des rheumatischen Formkreises - ich denke - da ist der "Hausarzt" schlicht und einfach überfragt, weil ihm das nötige Fachwissen fehlt. :o

    LG

    manu
     
  4. manu1111

    manu1111 Wasserfrau

    Registriert seit:
    17. Januar 2009
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne im Kreis Unna/NRW
    @ Tennismieze

    Genau - ich kann dir nur beipflichten :top:
     
  5. jazzpaula

    jazzpaula Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Du,

    danke für Deine Antwort. Hab mich übrigens gerade auch nun kurz bei "Ich bin neu" vorgestellt. Beim Rheuma-Doc war ich wie gesagt letztes Jahr, der hat ja diverse Untersuchungen gestellt und bisher!!! nix außer der Fibromyalgie gefunden. Na ja, aber richtig auf den Kopf gestellt hat mich noch keiner. Hoffe mit der ambulanten Reha auf weitere Ärzte zu stoßen, die mich dann an die richtigen Leute überweisen. Bin letztes Jahr beruflich schon 6 Monate wegen der linken Schulter (Ewigkeiten entzündet, dann Impingement und sogar OP) ausgefallen. Mein Arbeitgeber ist zwar sehr tolerant, jedoch will ich es auch nicht darauf anlegen. Mir liegt viel zu viel am Job.