1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chronisch diffuse Handgelenkschmerzen - Hilfe - Bielefeld und Umgebung?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von apexade, 26. Januar 2014.

  1. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum

    Ich weiß schon gar nicht mehr wann ich mich hier angemeldet hatte. Ich war damals ja bei einer Rheumatologin und auch bei vielen anderen Ärzten. Ich habe ja kein Rheuma nach den Aussagen, der damaligen Internistin sondern orthopädisch bedingte Ursachen für die Schmerzen.

    Nochmal kurz zu mir: Ich bin 19 Jahre alt. Männlich. Normales Körpergewicht. Ich habe seit ca. 3 Jahren?! Handgelenkschmerzen bekommen... beim Aufstützen und ähnlichen Drehbewegungen der Hand. Habe 2 Ganglion gehabt – das rechts operiert. Links nicht. Wenn das Ganglion Ursache wäre für die Abstützschmerzen, dann wäre mir das ja klar aber mir tut viel mehr Ellenseitig das Handgelenk weh. Es ist ein sehr dumpfer Schmerz und es fühlt sich nicht gesund an. Knacken tut es auch. Ich weiß nicht mehr weiter und ich bin mit den Nerven am Ende, denn ich habe mein Sport deshalb aufgegeben, mein Ventil für den ganzen Stress den ich familiär hatte und habe. Aber auch für alles andere war es mein Ausgleich. Ich habe mich damit definiert und verbunden. Ich muss dazu sagen, dass meine Psyche nicht sehr stabil ist und mich dieser "Verlust" doppelt getroffen hat und bis heute habe ich kein anderes Hobby gefunden! :mad:

    Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll, denn leider "sollte" ich auch keinen Laufsport bzw. Sport wie Fußball machen, da meine Knie auch nicht in Ordnung sind. Wie dem auch sei, ich war dann vor 2 Monaten wegen meiner linken Hand beim Radiologen und habe dort ein MRT mit Kontrastmittel machen lassen. Es ist das 2 MRT an dieser Hand in einen Abstand von 1 1/2 Jahren.

    Die Besprechung mit dem Radiologen war wie folgt:

    Er fragte mich dann zuerst, was ich zur Zeit so mache etc. und dann sagte er, dass er nichts wirklich gefunden habe auf dem Bildern, nur dass ich eine reaktive Arthrose am Daumsattelgelenk habe, weil auf dem Bildern dort alles weiß war. Er fragte ob ich da Schmerzen habe und hat auf meinen Daumen herumgedrückt. Mein Daumen ist aber nicht das große Problem sondern der Ellenseitige Teil meines Handgelenks sagte ich und er meinte dann, dass er aber nichts sieht und auch der Diskus in Ordnung aussieht. Das Ganglion befindet er als möglicher Ursache für die Schmerzen beim Aufstützen aber er meinte, er würde sich deswegen nicht operieren lassen. Ich sagte, dass ich schon Mal bei ihm war vor 1 1/2 Jahren und er schaute dann in seinen Computer und guckte sich das ältere MRT an und meinte " Ich muss einen schlechten Tag gehabt haben, als ich ihnen den Befund bewertet habe". Dann gab er mir das neue MRT auf eine CD mit, damit ich diese mit meinen Orthopäden besprechen könne.

    Ich weiß nichtmehr weiter. Ich habe das Gefühl, dass entweder keiner mich Ernst nimmt oder das diese "Ärzte" einfach inkompetent sind. Ich versuche echt alles um eine richtige Diagnose zu bekommen bzw. einfach auf der sicheren Seite zu sein aber wie soll man das, wenn man höchstens 3 Minuten mit einen Arzt sprechen kann. Das ist doch alles bullsh*t! :(

    MfG Apexade
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    ich kann mich an dich noch lebhaft erinnern.

    zu deinen docs. wenn nirgendwo ein befund rauskommt, was soll der arzt dann diagnostizieren??
    das hat nichts mit inkompetent zu tun
     
  3. apexade

    apexade Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ja, aber dieses Wechselspiel der Meinungen beim Radiologen sind ja schon lustig und sicher sind dort Befunde rausgekommen, sonst hätte ich mich doch nicht operieren lassen.

    Bei dem jetzigen MRT hat er nur gesagt, dass er auf der Seite wo es weh tut keine Anzeichen sieht und ausdenken tu ich mir diesen Gannzen Trubel auch nicht. Habe mich hier solange nicht gemeldet, dachte eine Zeit wird vill mal besser aber nichts da! Es wird nicht besser.. Die OP an meiner rechten Hand war irgendwie auch nicht das Wahre...

    mfG...