1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chron.Polyarthritis + Sonne ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Emelie, 25. August 2003.

  1. Emelie

    Emelie Guest

    Hallo !
    Meine Arztin hat mir empfohlen ,generell die Sonne zu meiden, weil sich dadurch die Beschwerden verschlimmern könnten.

    Wie sind Eure Erfahrungen ??

    Gruß Emelie
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Hallo,

    also ich habe cP seit 10 Jahren und komme ursprünglich aus dem Sonnenstaat Florida - ich war viel in der Sonne, im Meer und stelle hier aber fest, es tut der Haut nicht gut, da ich Cortison nehme. Den Knochen allerdings tut die Sonne immer gut ! ! !

    Probier es doch einfach aus: ist die direkte Sonneneinstrahlung nicht gut, dann bleib im Schatten. Es ist ja sowieso empfohlen von Hautärzten, daß niemand mehr als 2-3 Stunden in die Sonne soll im Sommer. Jetzt im Herbst muss man nehmen, was man kriegen kann.

    Sonne als "nicht gut" für Gelenke ??? Denk mal nicht :)

    Liebe Grüsse
    Pumpkin
     
  3. ibe

    ibe Guest

    Liebe Emelie,

    also mein Sohn hat auch die cP. Er hat bislang immer die Sonne gemieden, da er die Erfahrungen gemacht hat, dass die Gelenke immer mehr schmerzen und auch mehr anschwellen, wenn es so warm ist. Es ist aber bei jedem verschieden. Das muss du für dich heraus finden. Es ist ja eigentlich logisch, da Entzündungen immer mit Kälte behandelt werden.


    Alles Gute wünscht dir ibe
     
  4. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Die Sonne ...

    Hallo Emelie,

    ich meide mit meiner cP die Sonne, so gut es eben geht, nicht wegen der Sonne an sich, sondern weil sich bei der Wärme meine Gelenke gleich auf das Übelste beschweren.

    Sicherlich ist das nicht allgemeingültig, es gibtr auch das andere Extrem, das Wärme gut tut, aber ich fühle mich am Wohlsten in der Tiefkühltruhe ...

    Alles Liebe und Gute

    Robert
     
  5. Emelie

    Emelie Guest

    :) Danke , für Euer schnelles Antworten!
    Dann werde ich mal testen..
    Euch allen bei Bedarf "Gute Besserung"

    Gruß Emelie
     
  6. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Sonnenanbeter :)

    Hi Emelie, es gibt Autoimmunerkrankungen wie den SLE, die durch Sonne definitiv schlechter werden. Bei der cP kann man es nicht so kategorisch sagen, aber die meisten Rheumatiker sollten die direkte Sonne meiden, zumal auch viele Basismedis die haut sonnenempfindlicher machen. Musst Du halt mal vorsichtig ausprobieren. Und zuviel Sonne ist ja auch für Nicht-Rheumis nix ;)
    Paris
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    239
    Ort:
    Köln
    hallo emelie,

    solange meine cp richtig aktiv war, war mir kälte angenehmer. ansonsten komme ich mit wärme und sonne gut aus(mein rheuma schläft zur zeit).

    aber in kombination mit cortison+diclofenac+mtx hat die sonne bei mir eine nachhaltige hautveränderung gebracht. es sieht so aus, als ob ich an den beiden seiten am hals einen ständigen sonnenbrand habe. tut nicht weh, juckt nicht , sieht nur komisch aus. da wo schatten war vom kinn, kam die sonne nämlich nicht hin und dort ist es blass :D

    bei sle und vaskulitis könnte ich mri vorstellen dass es generell besser ist die sonne zu meiden.

    gruss von kuki
     
  8. bibibo

    bibibo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dormagen
    die sonne

    liebe emelie ....

    ich hab cp noch nicht solange aber ich hab die erfahrung gemacht das mir die sonne nicht so gut tut....die gelenke schwellen und und ich fühle mich hunde elend......
    kälte ist deutlich angenehmer für meine gelenke......

    aber wie auch schon die anderen chatter sagten .....jeder macht so seine eignen erfahrungen


    gruss bibibo
     
  9. Chrissy22

    Chrissy22 Guest

    Hallöchen,

    also sonnenmäßig hab ich keine Probleme, bei Kälte allerdings schon eher....
    Aber das ist ja bekanntlich immer verschieden, dem einen bekommt das dem anderen genau das gegenteil....

    Gruß
    Chrissy
     
  10. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Servus Emelie,

    das mit der Sonne solltest Du selbst ausprobieren, denn es reagiert wirklich jeder anders. Wenn Du eh schon ein heller Typ bist und zu flotten Sonnenbränden neigst, ist es durchaus möglich, dass Du unter bestimmten Medis noch empfindlicher wirst.

    Unabhängig von den Medikamenten sollte Dir die Sonne eigentlich nicht schaden. Im Schub ist es eher die damit verbundene Wärme, die zur verstärkten Beschwerden führt. So ist es jedenfalls bei mir. An den Beiträgen hast Du aber schon gemerkt, dass es bei jedem anders ist. Deshalb mein Tipp: ausprobieren. Ein einmaliges Intensivsonnenbad wird Dich schon net umbringen :D

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  11. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Auf alle Fälle musst du aufpassen dir keinen Sonnenbrand anzulachen. Dieser heizt nämlich wiederrum das Immunsystem an und das ist auf keinen Fall gut.

    Mein Sohn hat unter MTX eine Sonnenallergie entwickelt, ansonsten ging es ihm bei der Wärme gut.

    Also ausprobieren.

    Viel Erfolg dabei

    Gruß

    Anja