1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

chron. Polyarthritis mit Ulcera cruris

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von bine.w, 15. Juni 2008.

  1. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Mutter ist 67 Jahre und hat seit ihren 17 Lebensjahr chron. Polyarthritis. Nach einigen OP mit neuen Hüftgelenken, Knie... sitzt sie seit einigen Jahren im Rollstuhl. Vor ca. 3 Jahren hat sie an beiden Beinen offene Wunden bekommen die immer größer werden.
    Vor einigen Wochen ist ihr ein Nagel im Knie gebrochen und der Oberschenkel (Osteoporose). Man wollte ihr ein neues Hüftgelenk geben mit einem Oberschenkelschaft. Durch die offenen Wunden kann sie aber nicht operiert werden wegen der Infektionsgefahr. Sie haben ihr jetzt auf einem Bein die Venen gedehnt und man will warten das die offenen Wunden verheilen. Ich glaube aber nicht an dieses Wunder.
    Meine Mutter ist mittlerweile seelisch sehr angeknackst, weil sie sich nicht mal mehr alleine ins bett legen kann. Dazu kommt auch noch das sie Wasser in den Beinen hat.
    Die Haut bricht mittlerweile auch in der Pofalte und an den Fingern auf.
    Im Spital will man sie nicht behalten. Ich bin mittlerweile sehr verzweifelt und suche Menschen die ebenfalls an Ulcera leiden oder die Methoden gefunden haben was helfen.
    Meine Mutter hat keine Diabetes.

    Bitte um Hilfe!!!

    Danke

    LG
    Sabine
     
  2. butterli

    butterli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Leipzig
    Hallo Bine!

    Erst einmal herzlich Willkommen hier im Forum.Das mit deiner Mutti tut mir leid ,kann mir vorstellen das Sie dieses Problem zermürbt, kenne diese offenen Stellen von meiner Mutti sie bekamm damals einen Verband mit Nu-Gel (hab etwas gegogelt müßte dieses Gel sein ) welches aber sehr teuer ist und zumindest bei uns in D erst verschrieben wird wenn nichts anderes half,dieser Verband wurde 3xtägl.gewechselt und half auch bei großen und auch relativ tiefen Wunden .Da ich nicht genau seh woher Du kommst (aber spital läst auf A schliesen)könntest Du nur mal nachfragen ob es dies bei Euch gibt .Bis zum schliesen der Wunde dauerte es zwar 2-3 Wochen aber alles andere half nicht.Vieleicht konnte Ich Dir etwas weiter helfen.Liebe Grüße an Dich sowie deine Ma und gute Besserung für Sie vom Butterli.
     
  3. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Butterli!

    Danke erstmals für deine Antwort, das gibt mir schon mal das Gefühl nicht alleine zu sein.
    Es stimmt, ich wohne in Österreich. Nu-Gel hatten wir schon, aber es hat nichts genützt. Was sehr gut war: Lipoxysan Gel. Leider bekommt sie das aber nicht mehr. Man sagte uns das Mittel gibt es nicht mehr.
    Das war bis jetzt das einzige wo man wirklich sehen konnte das die Wunden kleiner wurden..
    LG
    Sabine
     
  4. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine

    möchte dich erstmal recht herzlich hier begrüßen :) ,
    es tut mir leid, das es deiner Mutter so schlecht geht
    und es im Moment etwas aussichtslos ausschaut,
    ich denke aber schon, dass es Hilfe geben muß/ müßte,
    wo wohnt ihr denn, eher im ländlichen Bereich,oder schon wo in Stadtnähe ?
    es gibt jetzt - leider noch sehr vereinzelt- auch schon in Ö so
    Wundpraxen, die PflegerInnen ,die diese betreiben sind wirklich totale Profis auf diesem Gebiet .
    Sie kommen meines Wissens auch ins Haus und haben soweit mir bekannt ,
    tolle Erfolge.
    Da es bei deiner Ma um so viel geht, lohnt es sich sicher auch , bei Bedarf , mehr Geld zu investieren.
    Da ich nicht weiß, wie hoch da die Kosten sind, bzw,ob und zu welchen teilen da was von der KK übernommen wird.
    Erstmal ganz liebe Grüße und alles Gute für euch ivele :)
     
  5. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Servus Ivele!
    Wir wohnen in Wien. Zu meiner Mutter kommt mittlerweile täglich eine Wundschwester um die Wunden zu versorgen. Lt. Arzt schauen die Wunden auch schön gepflegt aus. Das Problem ist das kein Mittel anschlägt, dass die Wunden kleiner werden oder zuheilen.
    Das größte Problem derzeit ist aber ihr gebrochener Oberschenkel der aufgrund der offenen Wunden nicht operieren werden kann. Durch den gebrochenen Oberschenkel ist sie absolut nicht mehr mobil. Sie kann weder alleine ins Bett noch hinaus aus dem Bett. Momentan ist sie im Spital, die wollen sie aber nicht behalten. Die Ärzte meinen man kann sowieso nichts machen nur die Wunden verbinden und warten bis sie verheilen. Der Hautarzt hat mir aber selbst erklärt, dass wir da vergebns warten. Es kann doch nicht sein, dass sie nur dadurch ein Pflegefall wird??

    LG
    Sabine
     
  6. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine,

    wenn ich richtig vermute, dann kommt zu deiner Ma eine Sr. einer öfftl.Institution um sie zu verbinden, richtig ?
    Diese haben aber - aus meiner persönlichen Erfahrung, hab das selber 11 J gemacht :) beim NÖ Hilfswerk in NÖ - selten eine Spezialausbildung zur Wundsr.gemacht und wenn, dann machen sie sich selbstständig...;)
    Ich meine nämlich wirklich so richtige Spezialisten in diesem Bereich, die es noch nicht sehr lange gibt, die auch noch nicht sehr bekannt sind (auch bei den Docs )in Wr. Neust. gibt es eine, auch in Neunkirchen, ich könnte mal fragen, wenn du das möchtest ,ob sie jemand Kompetenten in Wien kennen ...
    Ich war auch immer überzeugt, dass ich das nach vielen Jahren Erfahrung hervorragend kann, aber es gibt nun so viele neue Spezialverbände und vor allem Tricks , die da schon viel ausmachen..
    unter www.wundpraxis.at findest du dieses Team im i-net,
    kannst gerne auch selber mal nur mit ihnen reden,ob es noch was Anderes gibt, als ihr schon versucht habt,
    ich denke, sie geben dir vielleicht auch telefon.Auskunft, einen Versuch ist es wert...
    liebe grüße ivele :)
     
  7. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das klingt sehr interessant. Ich glaube es kommt jemand von der Caritas, müsste nochmals nachfragen.
    Ich werd mich mal erkundigen und vielleicht kannst du nachfragen ob es jemanden in Wien gibt.

    Herzlichen Dank
    Sabine
     
  8. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo sabine

    hab mal telef., schreib dir eine PN,
    liebe Grüße ivele :)
     
  9. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Meine Mutter ist nun seit 1 Wo im Spital. Es wurde
    Vaskulitis diagnostiziert. Sie hat auf einem Bein bei der offenen Wunde jetzt eine Infektion bekommen und wird vorerst mit Antibiotika behandelt. Eine HüftOP ist somit in weitere Ferne gerückt. Bis heute konnte mir kein Arzt sagen warum man sie nicht längst operiert hat, denn so weit ich mich informiert habe ist ein Ulcus kein Grund um eine HüftOP zu machen.

    LG
    Sabine
     
  10. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo,

    bin mit Sabine in tel.Kontakt :),
    hab sie ermuntert, die aktuellen und leider im Moment nicht sehr aufbauenden Neuigkeiten ins Forum zu schreiben ,
    sie hat nun auch auf den Armen einzelne offene Stellen (?),
    Genaueres kann evt Sabine noch ergänzen,
    auf alle Fälle heißt die neue Dg dazu nun nicht mehr Ulc. Cruris, sondern,
    wie ich nach den Erzählungen schon befürchtet hab:Vaskulitis
    vielleicht hat jemand von den Usern ja eine Idee - Erfahrung damit....
    sowohl Sabine, als auch natürlich ihre Ma sind im Moment ziemlich verzweifelt :(
    liebe Grüße ivele :)
     
  11. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bei meiner Mutter bricht die haut mittlerweile an den Fingern auf und in der Gesäßfalte. Sie kann kaum mehr sitzen und hat große Schmerzen.

    Sollte jemand selbst von Vaskulitis (Haut) betroffen sein und kennt gute Mitteln um dies zu Heilen bitte ich um Antworten.

    Danke
    Sabine
     
  12. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine,

    tut mir leid,dass das nun so rasch schlechter wird ,
    waas sagen die Docs, kann da auch zusätzlich die hitze negativ beeinflussen (schwitzen) ?
    vielleicht hat jemand von euch Infos, bitte helft mit Hinweisen, Tipps,
    sabines Ma bekommt soviel ich weiß, MTX + ??
    liebe Grüße an dich Sabine :)
    @ all ivele :)
     
  13. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ob die Hitze hier mitspielt oder nicht, weiß ich nicht. Sie hat seit 2 Tagen auch noch Fieber.
    Der Rheumatologe hat Vaskulitis mit einem Lächeln abgetan: Das ist ja nicht aufregendes, kann vorkommen.
    Komischerweise hört sich die Krankheit im internet aber nicht so lustig an.:sniff::sniff:
     
  14. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine,

    gibts was Neues ?
    wie geht es deiner Ma,
    hat man schon einen Rheumatologen zugezogen ?
    liebe Grüße ivele ?

    komischerweise verschwinden in letzter Zeit immer wieder Eintragungen von mir, hatte nämlich gestern auch schon sowas geschrieben...:confused::confused::confused:
     
  15. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Neuigkeiten

    Morgen sollte bei meiner Mutter eine Hauttransplantation auf den Ulcerer gemacht werden. Bin neugierig ob es wirklich passiert, denn es wurde ihr schon einmal versprochen und dann wurde es nicht gemacht.:uhoh::uhoh:

    Werde wieder berichten, wenn ich mehr weiß.

    LG Sabine
     
  16. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine,

    danke, dass du dich wie tel versprochen, meldest :),
    ich halte die Daumen, dass die Haut-Transplantation gemacht wird und vor allen Dingen, dass sie gut anwächst, was ja das Wichtigste dabei ist !
    Alles Gute für euch und liebe Grüße ivele :)
     
  17. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Nach der OP

    Dienstag wurde die Hauttrasplantation gemacht. Die Füße sind noch immer vebunden und somit kann ich nicht berichten wie sie aussehen. Lt. Arzt jedenfalls schön. Seit der OP liegt meine Mutter nur im Bett (absolute Bettruhe) und hat am ganzen Körper Ödeme. Sie bekommt kaum mehr Luft und kann auch nicht mehr selbst Essen, da die Arme dermaßen dick sind, dass sie sie nicht selbst heben kann. Sie bekommt ständig Lasix angehängt aber das Wasser geht nicht aus dem Körper. Man hofft das sie jetzt keine Lungenentzündung bekommt.
    Ich habe gehofft, dass es ihr nach der OP besser geht, aber derzeit ist sie ein Pflegefall. :sniff:

    Sabine
     
  18. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine,

    leider komme ich erst jetzt zum Antworten :o,
    tut mir wirklich leid, dass es deiner Ma nun so schlecht geht,
    versteh das nicht ganz :confused:
    war ein Internist bei ihr, bekommst sie Herzmittel?
    wieviele Infusionen bekommt sie denn,
    evt meinen sie es zu gut mit ihr , dass das Herz und die Nieren etc das nicht ganz aushalten ?
    ich hoffe, dass es ihr bald wieder etwas besser geht,
    sende dir liebe Grüße und wünsch dir + Ma genügend Kraft für diese anstrengende Zeit
    ivele :)
     
  19. bine.w

    bine.w Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Die Hauttransplantation wurde mittlerweile gemacht und es soll angeblich sehr schön aussehen. Ich habe die Füße leider noch nicht gesehen, da sie immer verbunden sind, wenn ich sie besuche.
    Leider geht es meiner Mutter trotzdem nicht so gut. Nach der OP hatte sie tagelang viel Wasser im Körper, dass sie kaum mehr Luft bekam. Endlich ist das Wasser etwas zurückgegangen, aber sie isst kaum was und ist nur noch Haut und Knochen.
    In 2 Wo soll die Hüft OP gemacht werden.
    Ich werde weiter berichten.

    Sabine
     
  20. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Sabine,

    danke für die Info über den Gesundheitszustand deiner Ma :),
    wenigstens die transplantierte Haut heilt an, das ist ja schon was Gutes,
    hat deine Ma vom vielen Liegen vermehrt Schmerzen von der cP her,
    oder hat sie da gute Medis, damit sie wenigstens keine zusätzlichen Schmerzen leiden muß !
    Wünsche deiner Ma + dir, dass es ihr bald wieder besser geht und vor allem die Op den gewünschten Erfolg bringt !
    Nun hat die Arme lange genug warten und leiden müssen ....
    Alles Gute für euch und ich halte die Daumen und denk an euch,
    liebe Grüße ivele :)