1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chondromalazie Knie 3. Grades

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Buckelwal, 27. April 2016.

  1. Buckelwal

    Buckelwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Hallo zusammen, hab mal wieder eine nette Diagnose bekommen woran man wieder merkt, dass Rheuma unser ständiger Begleiter ist. Wer hat Erfahrung damit? Bin grade etwas ratlos. ...
    Gruss Engelstrompete
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg

    Zur Diagnose kann ich nichts sagen.
    Aber ich wünsche dir aus Hamburg alles liebe und Gute das man dir dennoch gut helfen kann.

    Gruß von Joe!☺
     
  3. Ninanu

    Ninanu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Engelstrompete,

    sicher hast du dich schon weiter informiert! Aber kurz meine Erfahrung, ich habe Chondromalazie rotular beidseitig, keine Ahnung, welcher Grad. Seit 10 Jahren ca., habe immer mal wieder Glucosamin und Chondroitin hochdosiert ein paar Monate genommen. Letztes Jahr Hyaluronsäure gespritzt, weil die Schmerzen wieder da waren und nicht weggingen. Ist auch umstritten, war der Orthopäde, und jetzt die Rheumatologin sagt, diese Spritzen bringen gar nichts. Ich merke, so lange ich Übungen für die Beinmuskeln mache, gehts super (hat mir mein erster Orthopäde mal hübsch aufgemalt, wie). Nur das Joggen musste ich schon vor 10 Jahren ganz aufgeben. Gerade erst letztes Jahr getestet, nur 200 m und das wars wieder mal.

    Ich hoffe, es schränkt dich nicht zu sehr ein!
    Grüße!
    Ninanu
     
  4. Buckelwal

    Buckelwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Chondromalazie

    Hallo Joe, Hallo Ninanu,

    Vielen Dank für die guten Wünsche :top: und danke für die Info.

    Für mich ist die Diagnose noch ziemlich neu, daher habe ich bis jetzt noch nicht so viel unternommen. Versuche seit drei Wochen eine Bandage zu bekommen, aber das Sanitätshaus kriegt es bis jetzt nicht auf die Reihe.... heute 2 probiert, beide zu eng..also nächster Versuch.

    Habe diese Woche das erste Mal KG. Mal sehn ob es was nützt. Ich kann einigermaßen laufen, allerdings darf ich nichts tragen oder Zug von der Hundeleine drauf sein, dann schmerzt es.
    Die ganze Statik stimmt halt nicht, weil beide Füße völlig durchgetreten sind + Entzündungen vom Rheuma....:(

    Muss demnächst ins KH mit dem anderern Fuß, Mittelfußversteifung. Das wird noch schwierig mit Krücken fürchte ich. Schieb es schon seit Jahren, muß es jetzt endlich machen lassen, bevor es nicht mehr geht mit dem Rest.
    Wie kommst Du klar mit den Füßen, ist da alles o.k.?

    Viele Grüße

    Engelstrompete
     
  5. Ninanu

    Ninanu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Engelstrompete,

    da kommt bei dir ja einiges zusammen, das tut mir leid. Mit den Füßen hört sich das ja nicht schön an. Als das mit der Chrondromalazie anfing, konnte ich auch kaum gehen, das war irgendwie auf einen Schlag total entzündet, zuerst ein Knie, dann das andre. Da hat der Ortho gesagt, weil ich ein Knie entlastet habe (schief ging), kam das andre halt auch dran. Eins "knirschte" aber schlimmer. (Vielleicht hätte ich ausser Orthopäde da auch schon mal zum Rheumatologen gemusst? Nun ja.) Das Hundeleinenproblem hatte ich übrigens auch - da es zwei waren, zogen sie zumindest beidseitig :)

    Füße sind bei mir eigentlich ok. Vor 2 Jahren Sehnenentzündung, wohl reaktiv, beidseitig aus dem nichts, war doof. Kam aber nicht wieder, bis Dezember, da gings rechts los, war aber ganz schnell wieder weg. Ich gehe sehr viel zu Fuß und kann da absolut nicht klagen.

    Ich wünsche dir alles Gute für den Kh-Aufenthalt! Lieben Gruß!
    Ninanu
     
  6. Buckelwal

    Buckelwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Chondromalazie

    Hallo Ninanu,

    danke für die guten Wünsche;)

    Ich hab da noch eine Frage: Trägst du eine Bandage und wenn ja welche?

    Die, die ich jetzt bestellt habe, ist von Bauerfeind, habe da noch nicht die richtige Größe gefunden...

    Sie ist sehr kompakt mit Silikonring und ziemlich stramm am Bein. Ich befürchte, dass ich sie im Büro gar nicht tragen kann, allein das Anziehen ist ein Problem.

    Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, welche für Rheumaknie geeignet sind.:rolleyes:

    Viele Grüße

    Engelstrompete:)
     
  7. Ninanu

    Ninanu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Engelstrompete,

    nein, Bandagen brauche ich soweit gar nicht, wahrscheinlich hat dich die Chondromalazie schlimmer erwischt als mich. Hattest sicher auch MRT oder so um den Grad zu bestimmen? Ich bloß Röntgen damals und halt körperliche Untersuchung.
    Ich habe von Bauerfeind aber über einen Freund nur Gutes gehört. Doch sicher kann dir da ein anderer User noch mehr zu den Bandagen sagen!

    Ach und auch viel Erfolg bei der Krankengymnastik, das finde ich gut, gezielte Bewegung ist sicherlich wichtig. Kannst ja mal erzählen, wie es dir damit dann geht!

    Lieben Gruß!
     
  8. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    hallo engelstrompete,
    ich hab schon sehr lange eine chondromalzie 3.grades im re knie, über 30 jahre und hatte auch schon diverse arthroskopien an dem knie.(links ist nur 2.grad).
    also eine bandage hat mir manchmal geholfen aber nie auf dauer,weil die bandagen oft bei mir hinten in der kniekehle einschnitten und ich dort wund wurde,aber mal zum entlasten,wenn du weißt du hast etwas anstrengendes vor ,kann es nicht schaden..........einfach mal testen.:) und bauerfeind ist da schon gut.
    was mir wirklich schmerztechnisch geholfen hat,das war auf schweinefleisch zu verzichten (bzw. teilweise sogar vegan),dann hatte ich eine radiosynoviorthese,weil sich mein schleimbeutel und die knochenhaut regelmäßig entzündet haben(das hat lange ruhe ins knie gebracht). mir haben ganz zu anfang auch wobenzyme geholfen sowie eine gangschule beim krankengymnasten sowie der aufbau meiner oberschenkelmuskulatur.
    und natürlich bei reizzuständen das kühlen mit quark oder gelpads.
    liebe grüße
    katjes
     
  9. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Engelstrompete,
    da ich die Bandagen mangels Kraft nicht angezogen bekomme,bin ich nochmal zum Arzt zurück,und bekam diese Orthese verordnet:

    http://shop.bort.de/de/produkt-details.aspx?ProductNo=114480

    Für mich und den Arzt ist diese ein guter Mittelweg,meine Indikation ist aber auch eine andere als bei Dir.Das muß natürlich immer im Einzelfall abgewogen werden.

    Nachteil ist bei dieser allerdings,daß sie bei Bewegung schnell anfängt zu rutschen,allzu stramm kann man ja auch nicht zuziehen.Für sitzende Tätigkeiten aber gut geeignet.
    Mein Knie ist dadurch auf jeden Fall länger und besser belastbar,als ohne.

    LG Diana ;- ))
     
  10. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Diana, ich habe jetzt eine Orthese bekommen SofTec Genu
    Multifunktionsorthese.
    Beim anziehen etwas kompliziert, wie ich finde weil hinten noch mit Klettverschluss.
    Davor hatte ich eine das ging gar nicht, sie schnitt am Oberschenkel total ein, ebenso in der Kniekehle, zumal ich diese dann auch Tag und Nacht tragen sollte.

    Diese darf ich nun abends ablegen.
    Heute war ich beim Röntgen, mal schauen was dabei heraus kommtl

    Gruß aus Hamburg von Joe!
     
  11. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Johanna,
    in der Kniekehle schnürt meine gar nicht,vermutlich weil die an der Kniescheibe offen ist.

    Ich gebe die nicht mehr her,denn die verlängert die Belastbarkeit meines Knies.
    Und kann die auch nach Bedarf tragen,auf keinen Fall aber zu lange,wegen der Muskulatur.

    Meine Handgelenksorthesen sind auch von Bort,bin damit ebenfalls sehr zufrieden.

    LG Diana ;- ))
     
  12. Buckelwal

    Buckelwal Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Süddeutschland
    Chondromalazie

    Hallo Diana70,

    will dir ein kurzes Update zu meiner Bauerfeind Bandage geben...

    Nach 4 Wochen und 3 Anproben ist klar geworden, dass diese Bandage bei mir nicht funktioniert.
    Sie geht einfach nicht übers Knie, obwohl die Maße über und unter dem Knie gepasst haben:mad:

    Jetzt steh ich immer noch ohne da....sehr ärgerlich. Hab mir jetzt eine mit Klettverschluß von einem online-shop...one size for all..bestellt.
    Hab aber irgendwie Bedenken, ob das was sein kann.

    Ich werde jetzt mal nach Deiner schauen, ob die auch für mich geeignet wäre, sollte halt auch beim Laufen stützen. Mal sehn :)

    Was ist denn bei Dir die Diagnose? Auch was Entzündliches?

    Viele Grüße

    Engelstrompete
     
  13. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hallo Engelstrompete,
    Leitbefund für die Orthese ist ein Meniskusriss mit Bakerzyste,eine RSO hatte ich an dem Knie aber auch schon wegen dem Rheuma.

    Meine gibt es nur leider nicht in schwarz,dann könnte ich die auch mal über der Hose tragen,und sie würde vielleicht weniger rutschen.

    Hast Du denn nicht auch ein Rezept bekommen,so daß Du dem Arzt von den Problemen berichten kannst und er eine andere verordnet?

    Aber vielleicht ist die bestellte ja doch gut,ich drück die Daumen :top:

    LG Diana ;- ))