1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Cholesterin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Snoopiefrau, 6. November 2014.

  1. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Habe heute meine Checkwerte erfahren.
    Mein Cholesterin liegt bei 314, er war schon immer hoch (bei meiner Mutter auch), aber so weit oben hatte ich den Wert noch nie.
    Dabei rauche ich nicht, trinke kaum Alkohol, lebe überwiegend vegetarisch und habe Normalgewicht...hmm ...
    Jetzt setz ich mich auf Diät, irgendwie muss der Wert runter!:rolleyes:
    Gruß
    Snoopiefrau
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nimmst du cortison? dann ist der wert
    immer hoch.

    außerdem können sich solche werte
    echt vererben.

    mein wert ist auch übergalaktisch
    hoch. selbst zwei Jahre nur
    Obst und Gemüse und Vollkorn
    brachten da nix.
     
  3. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Das kann ich jetzt nicht bestätigen. Ich nehme seit Sept. 2000 Kortison und habe immer Top-Cholesterin-Werte.
     
  4. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Snoopiefrau,

    Bei Vegetariern ist das Cholesterin gern hoch.

    Wurden bei dir schon LDL und HDL bestimmt?
    Ich hatte das gerade mal bei meinem Diabetes-Labor.
    Cholesterinwert ist nicht so aussagefähig, hat man mir erklärt. Wichtiger ist

    LDL : HDL = ??? besser unter 2,5

    weil hohes LDL zu Arteriosklerose, Herzerkrankungen.... führen kann, HDL das wieder ein Stück weit aufhebt.

    Bei Risikopatienten, was wir ja oftmals sind, wird das routinemäßig untersucht. Du kannst das in der Apotheken-Umschau oder bei diabetes-ratgeber.net über die Suchmaschinen finden. In der Ärztezeitung vom 15.10.2014 wird es schon wieder hinterfragt, ob überhaupt...

    Es kommt wie immer auf den ganzen Menschen an.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    dann ist es vielleicht die
    Kombination von Vererbung
    und cortison.

    außerdem bestätigen ja ausnahmen
    die Regel.

    fast alle Rheumatiker haben ja auch
    Vitamin d Mangel. aber einige halt nicht.
     
  6. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Das habe ich auch noch nie gehört. *staun* Ich lebe jetzt seit fast 9 Jahren vegetarisch und habe da - wie oben bereits geschrieben - keine Probleme mit dem Cholesterin. Wie hängt das denn zusammen?


    @Puffelhexe: Wenn man erblich vorbelastet ist, was das hohe Cholesterin angeht, braucht man nicht mal Kortison zu nehmen um einen hohen Cholesterinspiegel zu bekommen. Du hast schon recht, jeder Mensch ist anderes, es spielen unheimlich viele Komponenten mit, wenn es um Krankheit und Co. geht.

    LG, Inge
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    Mein Gesamtcholesterin ist auch ständig über 200, aber nicht weit drüber(225).
    Wichtiger ist wohl der LDL und HDL Wert und das Verhältnis zueinander.

    LDl ist bei mir 135 - mg/dl (Normwert <150)
    HDL ist bei mir 66 - mg/dl (Normwert >50)

    LDL / HDL ergibt bei mir 2,0 (Normwert <3,0)

    Solange das so gut aussieht, mache ich mir mal keine Sorgen.

    gruß Kuki
     
  8. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    ich muss so was ja immer mal gleich googeln
    Habe also gelesen das :
    - - Das Cholesterin des Blutes kommt aus der Nahrung und aus der Leber (die Leber stellt
    Cholesterin selbst her).
    --Kortison das Risiko für erhöhten Chol. Spiegel steigen lässt - (auch andere Medis tun das, hängt irgendwie mit der Verarbeitung in der Leber zusammen - ?:rolleyes:)
    Lupus lässt das Risiko steigen -
    -- man eigentlich fast gar nicht weiss, wie es dazu kommt.
    -- es eine über viele Erbmerkmale vererbte (also polygene; poly=viel; Gen=Erbmerkmal) Eigenschaft des Menschen ist
    --. bereits übliche Ernährungsgewohnheiten oder
    -- die Verminderung der weiblichen Geschlechtshormone nach dem Wechseljahren zu überhöhten Cholesterinspiegeln führen können.
    -- Rauchen schlecht ist
    -- Alkohol schlecht ist
    Also alles was hier angenommen wird / wurde ist richtig - alles kann - nichts muss
    Woher kenn ich das noch ? äh ? grübel? ach ja !!!! ist bei Rheuma ja so ähnlich - keiner weiss genau was!!:eek:

    Noch ein paar Infos - :top: wer lesen mag ?!

    Beim Risikoprofil berücksichtigt werden auch die sogenannten Liporoteine. Das sind die Eiweißstoffe, die das Cholesterin im Blut transportieren. Davon gibt es verschiedene, und zwar "gute" und "schlechte".
    die einen schleppen eher gefährliches Cholesterin mit sich herum, die anderen eher nützliches. Die "Guten" sind die High Density Lipoprotein, HDL. Die "Schlechten" Low Density Lipoprotein, LDL

    Und das sind die Richtwerte:

    • Hat man keine weiteren Risikofaktoren, darf der LDL-Cholesterinwert bis zu 160 mg/dl (4,1 mmol/l) betragen.
    • Bei Vorliegen von Risikofaktoren für eine Arteriosklerose sollte der LDL-Wert weniger als 130 mg/dl (3,4 mmol/l) betragen.
    • Bei Menschen, die bereits an einer Gefäßkrankheit leiden, ist ein LDL-Cholesterinwert von unter 100 mg/dl (2,6 mmol/l) anzustreben.
    • Der HDL-Cholesterinwert sollte generell über 40 mg/dl (1,0 mmol/l) liegen

    Die Infos habe ich aus dem www - aus verschiedenen Seiten raus gefiltert und aus meinem Anatomiebüchern

    Einen schönen Abend
    Gruss
    Tusch
     
  9. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Snoopiefrau,

    Die Informtion habe ich aus Literatur der 70er Jahre. Damals hat man andauernd Cholesterin gemessen und drüber geschrieben. Cholesterinwerte sind bei verschiedenen Völkern unterschiedlich hoch. Die Leute können gut damit leben. Vegetarier zeigten laut Statistik keine Beschwerden, obwohl sie höhere Cholesterinwerte hatten als in der Bevölkerung üblich. Woran das liegt :vb_confused:? War eben nur Cholesterin.

    Ich habe mich selber jahrelang vegetarisch ernährt. Cholesterin war immer hoch. Heute ist es trotz Cortison niedriger. Allerdings würde mir heute schlecht, würde ich so viel Fett, Zucker, Honig und Mehl wie bei Bioladens vegetarischer Kost zu mir nehmen.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  10. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Clara!

    Danke für die Info. :)

    LG, Inge
     
  11. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Danke für Eure Antworten.
    Cortison oder sonstige Medis nehme ich nicht, generell keine MEdikamente -außer mal ein Schmwerzmittel, wenn der Rücken arg schreit.
    Wie schon erwähnt hat meine Mutter immer schon hohe Werte...ich habe es vermutlich geerbt. Dennoch, möchte ich es nicht so hoch haben und senken.
    Dass Vegetarier höher liegen ist mir neu... liegt vielleicht an Käse oder ähnlichem -könnte bei mir durchaus sein....und gegen ein Stück Kuchen am Nachmittag hab ich auch nix:vb_redface:
    Gruß
    Snoopiefrau
     
  12. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Als Vegetarier esse ich keinen Käse, da dieser mit Lab (kommt aus dem Magen von Kälbern) gemacht wird.

    LG, Inge
     
  13. Bundt

    Bundt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Zum Thema hohe Cholesterinwerte habe ich auch schon gelesen, dass diese gar nicht unbedingt immer so aussagekräftig sein müssen. Nur ein Teil davon kommt durch falsche Ernährung zustande, viel ist auch Veranlagung.
    Ich weiß nicht, wie man das abklären kann, aber vielleicht hilft ein Gespräch mit deinem Arzt.
     
  14. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Mein Arzt hat mir das Laborblatt vorgelegt. Leider ist nur der Gesamtwert gemessen worden. Zusätzlich ist auch der Blutfettwert Triglyceride bei 150, also ganz oben am Grenzwert. Dafür Eisen-Kupfer-Folsäure und B6 weit darunter, dabei esse ich täglich ein paar Nüsse, zwischendurch Avocado (vermutlich schlecht für Cholesterin), Vollkornprodukte, Bananen- aber halt kaum Fleisch und garnienicht Innereien (schüttel).
    Hier wird nochmal genau selektiert werden müssen:o
    Gruß
    Snoopiefrau
     
  15. Dittmarsche

    Dittmarsche Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    13
    Runter, bloß wie?

    Hallo,
    ich bin leider auch von zu hohen Werten betroffen - auf der "schlechten" Seite. Und das, obwohl ich jahrelang gar kein Fett vertragen habe und auch jetzt extrem wenig davon esse (kein Käse, keine Wurst, kein Brat- oder Streichfett, kaum Eier, uswusf. und das seit JAHREN), weder rauche noch trinke oder sonstwie "begünstigend" lebe.
    Das frustriert mich auch enorm, zumal die letzte Messung für mich "schockierend".
    Auf betrübte Anfrage meinte mein Hausarzt, das sei genetisch bedingt und er würde da auch medikamentös nicht dran wollen.
    Er hätte einen Patienten, der würde sozusagen das ganze Gegenteil leben an ungesunder Ernährung und hätte bombig gute Cholesterinwerte.
    Das tröstet mich aber nur wenig, denn es nutzt mir nichts, sondern nur besagtem Herrn.
    Ob die (genetisch bedingte) Homocysteinämie da irgendwie noch ein zusätzliches Risiko einbringt, weiß ich nicht. Wohl jedenfalls fühle ich mich so auch nicht, zumal "Infarkt" auch kein unbekanntes Wort. Aber irgendeine Idee, was ICH noch dazu beitragen könnte, habe ich wirklich gar nicht. Denn auch - vor allem auch seit Verkauf des Autos - bewegen tue ich mich seit je her hinreichend.

    Kennt vielleicht jemand irgendwelche hilfreichen Kräuterlein, die da nutzen könnten?
    Irgendwelche Literatur, die einen sachkundiger macht?

    Gruß
    Dittmarsche
     
  16. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich habe einen wert von 352.
    hat noch jemand mehr zu bieten.
    das ist ja unterirdisch beschissen.
    :(
     
  17. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hey Puffel, Du toppst mich noch!
    Dann machen wir uns heute in VISITE schlau, da geht es um das Thema!
    Schöne Grüße (und ich schieb Dir mal ein paar Trost-Plätzchen rüber)
    Snoopiefrau
     
  18. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    oh. ja dann schau ich Visite.
    eigentlich wollte ich mir eh
    mal angewöhnen,das immer zu
    kucken...kommt das öfters die
    Woche oder immer nur dienstags?
     
  19. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Hamburg
    Hey
    visite kommt immer Dienstag um 20.15 auf NDR
    und Wiederholung am Freitag um 6.20 Uhr auf NDR
    und hier kannst du dir die Themen der alten Sendungen anschauen http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/visite/rueckschau/
    ich nehme mir das immer auf (habe t.home system da kann man das echt gut als Serienaufnahme machen) und schau mir die Sendungen an, wenn ich Lust und Zeit habe und auch nur das, was mich interessiert -den Rest drücke ich einfach weg.
    :top:
    Gruss und viel Spass
    Tusch
     
  20. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.705
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg