1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Chaos

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Mali, 19. August 2004.

  1. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    Mensch was war das heute ein Chaos. Um acht Uhr sollte ich beim Arzt sein. Mein Rheumatologe möchte regelmäßige Blutkontrollen. Diese führt mein Hausarzt durch. Doch der ist jetzt im Urlaub. Also nannte er mir 7! Ärzte, die Vertretung für ihn machen. Davon sind 5! auch im Urlaub. Also bin ich heute morgen um 8 Uhr bei einem der 2 übriggebliebenen Arzte gewesen. Ich habe der Sprechstundenhilfe schön brav meinen Zettel gegeben auf dem stand was bei der Blutuntersuchung gemacht werden soll. Wäre ja weiter kein Thema gewesen bis hierhin. Aber die Dame bestand darauf, das ich mich ins Wartezimmer setze und erst beim Arzt vorstellig werde. Dieses geschah dann nach 1 Stunde. Der Arzt fing an großartige Untersuchungen zu starten. Ich sagte im, dass ich nur meine Blutuntersuchung brauche. Er hörte mir überhaupt nicht zu. Dann kam eine Urinuntersuchung. Wieder warten. Wieder beim Arzt rein. "Sie haben Bakterien im Urin und nehmen jetzt erst mal Antibiotika" war seine Antwort. Ich entgegnete ihm, dass ich MTX nehme. Das interessiere ihn nicht, sagte er "Sie nehmen jetzt das Antibiotika und kommen nächste Woche wieder." Meine Blutuntersuchung hatte ich immernoch nicht. Ich habe das dann noch einmal angesprochen. Nehmen sie im Wartezimmer platz. Nach einer halben Stunde habe ich mal gefragt, ob man mich vergessen hat. Die Damen saßen beim Kaffee und plauderten. Dann endlich hat man versucht mir Blut abzunehmen. Das war bei meinen Roll-Venen wieder ein tolles Schauspiel. Aber man hat es hinbekommen.

    Dann bin ich in die Apotheke gegangen und wollte das Antibiotikum. Ich habe der Dame meine Karte für die Zuzahlungbefreiung gezeigt. Sie sagte: "Das kann ich nicht anerkennen. Die Karte ist auf ihren Mann ausgestellt." Ich entgegnete: Ich bin über meinen Mann in der Familienversicherung Versichert".
    Apothekerin: "Das muss ich erst mit der Krankenkasse klären. Sie können dann heute nachmittag noch mal wiederkommen."

    Ich habe ja auch sonst nichts besseres zu tun. :mad:

    So bekommt man den Tag natürlich auch herum. Jetzt ist es Mittag und ich habe noch nichts weiter geschafft. Aber das musste ich mal loswerden. Da denkste, ist ja nur kurz Blutabnehmen, und dann ist der ganze Tag kaputt.

    Die Krankenkasse hat die Apothekerin in der Zwischenzeit aufgeklärt. Ich bin nätürlich von der Zuzahlung befreit. Jetzt kann ich heute Nachmittag wieder in die Stadt und das sch.... Medikament abholen. :mad:

    Ich hoffe euer Tag verlief etwas angenehmer.
     
  2. Fliegermaggy

    Fliegermaggy Wo ich bin, ist vorne !!

    Registriert seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.650
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    norddeutsche Plattebene
    Och Mali - laß Dich knuddeln!!!!
    Kein Wunder, dass Du das loswerden mußtest.
    Ich wäre spätestens bei der ersten 'ignoranten' Arztuntersuchung schon auf 280 Sachen gewesen und hätte wohl reichlich bösartig reagiert. [​IMG]
    Hut ab vor Deiner Geduld.
    Ich hätte auf die Blutuntersuchung vermutlich sogar verzichtet und gewartet bis mein HA wieder verfügbar ist. Und wiedersehen würde die Ersatz-Besetzung mich auch nicht. [​IMG]
    Aber wenn's denn dann doch gut für Dich ist/war, sollte der Ärger wenigstens nicht ganz umsonst gewesen sein. :rolleyes:
    Ich wünsche Dir gute Besserung (jetzt erst Recht! :D )
    liebe Grüße
    Maggy
     
  3. freeandre

    freeandre Guest

    Ohei, wie die Ärzte spinnen heutzutage :D. Naja, erhol dich gut & schnell und gute Besserung.

    Vergess die Apotheke nicht :D:D.

    André
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mali,
    solche Tage sollte man streichen... Ich glaube ich wäre auf 180 gewesen...

    Bitte kontrolliere, wenn Du Dein Antibiotika hast, ob Du es mit MTX nehmen darfst (Wechselwirkungen). Denn es gibt Antibiotika, die wir bei einer MTX-Therapie nicht nehmen dürfen.

    Liebe Grüße und alles Gute
    gisela
     
  5. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    @Gisela:

    Genau das habe ich dem Doc gesagt. Er hat es ignoriert.


    @Fliegermaggy:
    Das Problem ist, dass ich nächste Woche auch in Urlaub fahre. Dann wäre ich zu lange ohne Kontrolle gewesen.
     
  6. berti

    berti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MK-Kreisstadt (Sauerland, NRW)
    Hallo ihr Lieben,


    Ich habe mir gerade den Beipackzettel durchgelesen. da steht unter Besondere Vorsicht ist geboten bei:

    Methrotrexat, Es kann sich durch verzögerte Ausscheidung von MTX dessen Plasmaspiegel erhöhen. Dies kann zu einem gesteigerten Risiko MTX-bedingter toxischer Reaktionen führen.

    Außerdem hat Mali ja eine Leukopenie. Die weißen Blutkörperchen sind in zu geringer Anzahl vorhanden. Dieses Antibiotikum vermindert die weißen Blutkörperchen noch mehr. Dieses Risiko ist uns zu hoch.
    Diese Leukopenie ist dem Doc auch nicht bekannt. Wie Mali vorhin schon geschrieben hat, er hat ja garnicht zugehört.

    Ich möchte nicht, dass jetzt eine Woche vor unserem Urlaub, dadurch zusätzliche Komplikationen ausgelöst werden. Sie hat sich entschlossen, dass Antibiotika nicht einzunehmen und nach dem Urlaub die Sache mit unserem HA zu klären. Ich hoffe das die Entscheidung richtig ist.

    Gisela, du hast recht:
    Also streichen wir den heutigen Tag !
     
  7. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Mali,

    besorge dir doch aus der Apotheke einen Blasen- und Nierentee. Und reichlich trinken um die Blase richtig durchzuspülen. Mind. 2 bis 3 Liter zusätzlich zu dem Tee.

    Nicht bei jeder Blasenentzündung muss man gleich Antibiotika nehmen. Damit würde ich es versuchen, bis dein HA wieder da ist. Und dann kannst du ja nochmal Urin abgeben, vielleicht ist dann ja schon nichts mehr da.

    Außerdem kann der Urin auch mal verunreinigt sein, wenn man sich nicht direkt vor der Urinabgabe gewaschen hat (was ja schlecht möglich ist, in der Arztpraxis), denn außen an den Schamlippen tümmeln sich immer mal ein paar Bakterien rum.

    Lass dich nicht verrückt machen,

    Gruß

    anko
     
  8. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Mali, Hallo Berti
    ich hatte ja schon so eine Vorahnung, als ich Dein Posting gelesen habe, das der Arzt irgendwie total bl.... ist.. . Aber na ja.

    Wie anko schon schreibt, entweder probierst Du es mit Blasen- und Nierentee, oder Du nimmst Zinktabletten. Damit habe ich nämlich meine Blasenprobs in den Griff bekommen. Und es ist auch richtig, die Bakterien müssen nicht unbedingt von der Blase kommen.

    Ich würde einfach nach dem Urlaub mit Deinem Hausarzt noch mal darüber reden.

    Freud Euch erstmal auf den Urlaub.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  9. Glitzerchen

    Glitzerchen Guest

    Knuddel mal

    die Mali,
    das sind die schlimmsten Ärzte. Anstatt sich die Vorgeschichte anzuhören
    und dann eine Entscheidung treffen. Nein das geht bei einigen Herren in
    Weiß nicht. Dr denkt sich die kommt eh nicht wieder , also was soll ich da
    hin hören. Ich wäre wohl schon früher weggelaufen , du bist sehr geduldig.
    Ich wünsche euch eine schöne Urlaub, der hoffentlich ohne
    Komplikationen bleibt.

    Liebe Grüße
    Glitzerchen
     
  10. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    dieser beitrag...

    hätte doch glatt unter "arger geahbt,hier abladen" stehen können.

    hattest du nur einen zettel von dir oder aber auch vom arzt unterzeichnet, was an blutuntersuchungen gemacht werden muß?

    es ist doch ein hirnrissiges schauspiel nach dem urin zu fragen,wenn man blut abgenommen bekommen soll.:confused:

    mensches kind, meinen die ärzte eigentlích, als kranker mensch hat man seine "arbeitszeit" beim doc zu verbringen?:mad:
    (war der doc eigentlich ein rheumidoc oder einfach-nur-so-ein-arzt?)


    p.s. zu deinen bakterien mal:

    unser schmerzdoc hat meiner ma gesagt, er hält nichts davon dauernd bei bakterien antibiotika zu nehmen ( sie hat das nämlich fast jeden monat.....).
    hast du das öfters mali?(will dich jetzt nicht verunsichern, aber er sagte etwas von wegen wenn es keine viren etc. sind hilft das sowieso nicht....*ichkeineahnung*!
    warst du damit mal bei einem urologen?ob es evtl. an dem mtx mit liegt?

    nun schau wieder vorwärts.dein doc macht ja gottseidank nicht ewig urlaub.aber evtl. kann er dieses beim nächsten mal abklären....

    herzliche grüße an berti

    liebi:)
     
  11. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    Hallo Liebi,



    Ich hatte eine von meinem Hausarzt unterschriebene Anweisung mit genauen Angaben, welche Werte bei der Blutuntersuchung nachher im Bericht stehen müssen. Das alleine hat er ja schon garnicht richtig beachtet als ich ihm den Zettel ausgehändigt habe.




    Also, das geht so: Mein Rheumadoc in DO hat meinen Hausarzt beauftragt, für ihn die Blutuntersuchungen (alle 14 Tg.) durchzuführen, damit ich nicht immer nach Dortmund fahren muss. Von meinem HA bekomme ich dann immer eine Kopie des Protokolls. Diese nehme ich dann, wenn nichts aussergewöhnliches eingetreten ist, alle 6 Wochen mit zum Rheumidoc. Evtl.Zwischenfälle werden telefonisch geklärt und der HA angewiesen.
    Der Rheumidoc ist jetzt im Urlaub und mein HA auch. Die Vertretung ist ein ganz normaler HA.



    Ich habe das ab und an schon mal. Aber mein HA will auch nicht gleich mit Antibiotika behandeln. Er sagte:" Das kann daran liegen, dass ich zuwenig trinke." (sehr grosses Problem bei mir) Ich habe mir jetzt fest vorgenommen, dass zu ändern. Ich saufe jetzt wie ein Loch.:D Mal sehen was nach dem Urlaub ist. Dann werde ich das noch mal kontrollieren lassen.
     
  12. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo liebe Mali!!

    Bitte nicht ärgern!! Liege immer noch im (Knast) Rheumazentrum.
    Rege mich täglich auf.Könnte eigentlich einen Roman schreiben.
    Es ist gut das Du die Antibiotika nicht nimmst.Viel trinken schwemmt
    Bakterien auch aus.

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  13. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    hallo mali
    ich hab unter mtx auch viele blasenentzündungen und nehm dagegen acuh kein antibiotika.
    was du da schreibst, ist einfach nicht auszuhalten, die denken die können sich alles erlauben.
    war gestern bei der blutabnahme und da niemand anders da war, wollt doc mich noch mal sprechen und nun am montag wiedersehen wegen dem punktieren, es geht auch anders, als du erlebt hast.
    lg schnulli