CellReset Stoffwechselkur

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von Monika84, 18. Februar 2017.

  1. Monika84

    Monika84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community, meine Mutter leidet seit jetzt schon fast 8 Jahren unter Rheuma Arthritis. Anfang lies sie sich spritzen, es handelte sich dabei um eine Art Injektion, welche die Zellteilung stoppt. Da dies viele Nebenwirkungen hatte hörte sie damit auf und der Arzt konnte ihr keine andere Therapie vorschlagen.
    Durch Zufall habe ich über eine Rheuma Patientin erfahren der es seit einer Stoffwechselkur viel besser geht und mittlerweile schmerzfrei lebt.
    Aus diesem Grund habe ich mich darüber näher informiert und mich dort angemeldet. Ich habe meiner Mutter nun den 90 Tages Plan dieser Kur besorgt und alle empfohlenen Nährstoffe dazu. In Absprache mit Ihrem Arzt hat sie vor einer Woche gestartet und schon jetzt nach der ersten Entgiftungswoche fühlt sie sich wohler.
    Ich hoffe das sie nach den 90 Tagen eine Verbesserung verspürt und es ihr gesundheitlich besser gehen wird. Alle Blutwerte wurden vor dem Start genommen um danach einen Vergleich zu erhalten.
    Ich glaube das meistens wirklich eine gesunde ausgewogene Lebensweise und natürlich wenig Stress schon hilfreich ist. Wenn Ihr wollt informiere ich euch gerne weiterhin über den Verlauf dieser Kur und ob es etwas gebracht hat wie bei der Dame die mir dieses Programm für meine Mutter empfohlen hat.
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.149
    Zustimmungen:
    2.150
    Ort:
    Köln
    Bitte aber vorsichtig sein in diesem Zusammenhang mit Heil und Wirkungsaussagen, laut Impressum der genannten Cellreset Ernährungs-Information ist dies untersagt!


    Zitat:
    ****Sämtliche Heil- und Wirkaussagen sind untersagt.***

    Kukana/Moderator
     
  3. Monika84

    Monika84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kukana habe ich den in meinem Beitrag CellReset erwähnt? Hatte eigentlich darauf geachtet hier keine Namen zu nennen, sondern nur darüber zu berichten wie es meiner Mutter bislang ergeht.
     
  4. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.297
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, Monika, in Deinem Beitrag hast Du es nicht erwähnt........es war nur als Überschrift zu sehen:(
     
  5. Monika84

    Monika84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Daran hatte ich gar nicht gedacht, stimmt ja. Kann man die Überschrift auch irgendwie noch ändern? So das nur Stoffwechselkur da steht?
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.149
    Zustimmungen:
    2.150
    Ort:
    Köln

    Das kann man sicherlich, ändert aber ja nichts an deiner Aussage, die sich dann darauf beziehen wird.
    Wenn ich es ändere, müsste ich die anderen Beiträge löschen und lasse nur deinen da stehen.
    Du erwähnst ja eine 90 Tage Kur und dass man sich da anmelden muss, damit findet man die Firma beim Googeln auch.
    Kukana
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.599
    Zustimmungen:
    6.937
    Ort:
    Niedersachsen
    Das finde ich aber irgendwie merkwürdig. Eigentlich ist doch jeder Hersteller bzw. Händler darauf aus, durch Werbung etc. auf seine Produkte aufmerksam zu machen. :confused:
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.149
    Zustimmungen:
    2.150
    Ort:
    Köln
    Dann lies bitte dort im Impressum nach, die möchten das so. Vielleicht um zu vermeiden, dass irgendwer eine Heilung anpreist mit Hinweis auf das Produkt, was es aber nicht halten kann, somit möchten die vermeiden in Regress genommen zu werden.
     
  9. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.296
    Zustimmungen:
    1.017
    Habe mich heute mal versucht über Internet in diese besagte Stoffwechsel-"Kur" oder "Ernährung" einzulesen. Erste Woche besteht die Ernährung anscheinend nur aus Eiern und Fleisch und Lachs ohne alles andere. Eier und Fleisch-Pute-Lachs viermal am Tag(auch zum Frühstück) und dazu sollen bestimmte Nahrungsergänzungsmittel genommen, gekauft werden....:confused:
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.865
    Zustimmungen:
    4.869
    Ich kriege schon Blutdruck, wenn ich das Wort "Entgiftung" lese......

    Eine "Entgiftung" ist dann angezeigt, wenn eine Vergiftung vorliegt oder ein Entzug von schädlichen oder suchterzeugenden Substanzen notwendig ist.
    Dann können auch Folgeerkrankungen der schädlichen Substanzen gebessert oder beseitigt werden.

    Mir ist keine einzige definierte Rheumaerkrankung bekannt, die durch "Entgiftung" nachhaltig beseitigt oder auch nur gebessert wird, es sei denn, man berücksichtigt einen besseren (gesünderen!) Lebensstil, der gelebt wird.
     
    #10 19. Februar 2017
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2017
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.599
    Zustimmungen:
    6.937
    Ort:
    Niedersachsen
    Meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld. Da würde ich eher zur Ernährungsberatung gehen und dann danach die Ernährung ein- bzw umstellen.
    Allein, wenn ich schon was von 'Entgiftung' lese, sträubt sich mein Nackenfell. Schadstoffe etc werden durch die Nieren ausgefiltert und mit dem Urin ausgeschieden. Fertig. Ausnahmen natürlich bestimme Medikamente oder Schwermetalle, da muss nachgeholfen werden.
     
  12. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.599
    Zustimmungen:
    6.937
    Ort:
    Niedersachsen
    Resi, zwei Doofe, ein Gedanke... :D
     
  13. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.865
    Zustimmungen:
    4.869
    Oje, zwei Doofe, absolut synchrone Gedanken? :D:top:
     
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.296
    Zustimmungen:
    1.017
    Ja eben, Menschen mit entzündlichem Rheuma leiden ja an keiner Vergiftung! Schließe mich da Resis und Maggys Aussagen an. Nebenbei finde ich die Ei Fleisch Lachs Version einseitig, klar braucht der Körper dann Ergänzung, aber die gebe ich ihm dann eben lieber in abwechslungsreicher Ernährung, in Form von Lebensmitteln und nicht durch zusätzliche teure Nahrungsergänzungsmittel. Und zur Ernährungsumstellung braucht es auch nicht unbedingt dieses Programm und künstliche teure Nahrungsergänzungsmittel.
     
  15. Monika84

    Monika84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Naja wenn es hilft ist es mir das Wert gewesen für meine Mutter, denn diese Spritzen sind wohl weit aus weniger gesund und hilfreich die sie bekommen müsste was sie aber überhaupt nicht verträgt.
    Für wie viel Mist geben manche Leute Ihr Geld aus nur weil sie meinen es wäre gesund und da meine Mutter nicht soviel Zeit hat täglich teuers Obst und Gemüse zu kaufen um den Tagesbedarf an Vitaminen zu erreichen den der Körper benötigt finde ich 74,- Euro monatlich dafür nicht all zu viel. Wenn man täglich frisches Gemüse und Obst kaufen müsste um den Bedarf damit zu decken liegt man weit höher im Betrag.
    Ach ja nein in der ersten Woche isst man in der früh kein Fisch oder Fleisch sondern Joghurt und ein Ei dazu. Fisch und Fleisch sind dann die anderen drei Mahlzeiten.

    Keiner hat wirklich eine Heilmethode gegen Rheuma und bevor meine Mutter irgendwelche Spritzen bekommt die Ihre Lebensdauer verkürzen werde ich alles versuchen Ihr zu helfen! Und eine Entgiftung hat nichts mit Vergiftung zu tun, sondern das alle Giftstoffe die man im Körper hat raus gespült werden durch die Nieren. Man nimmt genug Schadstoffe im Alltag auf nicht nur durch ungesunde Ernährung.
    Weder bei Obst noch Gemüse ist sicher ob sie gesund sind im Einkaufsladen, da hier nur sporadisch geprüft wird im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmittel die schon Kontrollen wie bei Babynahrung durchlaufen.
     
  16. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    4.222
    Zustimmungen:
    3.297
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Also ich kann mich nur Resi anschließen........bei dem Wort "Entgiftung" sträuben sich auch mir die Nackenhaare........habe ich schon zu oft gehört...bei teilweise obskuren Ernährungsvorschlägen.

    Aber wenn es Deiner Mutter gut geht und Du davon überzeugt bist...dann ist doch alles in Ordnung.

    Und dankeschön, daß Du Deine Erfahrungen mit uns teilst.:)
     
  17. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.296
    Zustimmungen:
    1.017
    Was sind das denn für Spritzen gewesen, welches Medikament war das, welches du da jetzt als weitaus weniger gesund bezeichnest ?
     
  18. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.599
    Zustimmungen:
    6.937
    Ort:
    Niedersachsen
    Natürlich kann deine Mutter das ausprobieren und vielleicht gehts ihr ja auch sogar hinterher besser. Ich bin nur immer skeptisch bei solchen Sachen. Vielleicht kannst du uns ja mal berichten, wie es deiner Mutter damit geht.

    Noch kurz du den Spritzen: wenn deine Mutter die nicht verträgt und solche Nebenwirkungen hat, kann sie sich sicher etwas anderes verschreiben lassen. Man muss halt manchmal verschiedene Medikamente durchprobieren, bis man das passende gefunden hat.
     
  19. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Monika, erzähl uns doch bitte wie der weitere Verlauf ist und wie es deiner Mutter mit dieser Diät weiterhin ergeht.

    Ich halte eigentlich auch nichts von "Entgiftung", allerdings halte ich viel von entsprechender Ernährung.
    Ich finde es von Vorteil für mich, dass ich an schlechten Tagen, sehr spartanisch esse und viel trinke, das hilft mir immer am schnellsten wieder auf die Beine.

    Mara
     
  20. Monika84

    Monika84 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Februar 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MTX wurde ihr gespritzt. Das stoppt wohl die Zellteilung... ihr ging es damit nicht gut aber auch so ging es ihr manchmal nicht gut...
    Ihr wurde gesagt das sie 10 Jahre weniger haben wird als normal durch ihr Rheuma. Ich finde das schrecklich jemanden das zu sagen! Besonders dann denkt man doch erst recht nur noch negativer und wird kränker.
    Ich will Ihr helfen habe überall rumgesucht und man findet einfach nicht wirklich was und nun habe ich eben diesen Bericht gesehen und hoffe so sehr das es ihr helfen kann.

    Sie war sogar bei einer anderen Ärztin in der Hoffnung man kann noch was anders machen. Da hieß es aber dann das diese andere Therapie nicht möglich wäre weil Ihre Schilddrüse entfernt wurde und wohl nur MTX möglich ist die Schübe zu stoppen.

    Ich will einfach nicht akzeptieren das man nichts machen kann. Sie ist alles was ich habe und sie war immer für mich da.

    Ja ich werde darüber schreiben und auch wenn es ihr nicht geholfen hat, sie hat mir versprochen alles exakt nach Plan zu machen. Ich werde Ihr auch mal von diesem Forum erzählen, sie kennt es glaube ich gar nicht. Denke sie kann mehr über ihr Rheuma schreiben als ich, da ich mir nicht immer alles so merken kann. Es gibt da wohl verschiedene Arten.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden