Celebrex !? nehmen oder nicht nehmen??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von es_wird_schon, 5. Juni 2007.

  1. lexxus

    lexxus Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.971
    Zustimmungen:
    1
    hallo lilly,
    ich denke, dass man dabei aber auch berücksichtigen muss, dass manchmal ein magenschoner nicht unbedingt ausreicht. ich vertrage ja auch keine nsar, in meinen befunden steht immer, ich hätte magenbeschwerden. aber das stimmt so nicht, ich kriege davon so schlimme krämpfe im enddarm, dass mein männe schon mal mitten in der nacht den notarzt rufen musste, weil vor schmerzen nicht mehr wusste wohin. und nen darmschoner gibts ja leider nicht :( . ausserdem ist es natürlich auch nicht optimal, wenn ein medikament, wegen unverträglichkeit, gezwungenermaßen ein weiteres nach sich zieht. beim magenschoner käme dann auch noch calcium+d3 dazu und schon hat man wieder ne fette tablettenration jeden tag. das optimum ist es also nicht. aber wo gibts das schon, und wenn andere lösungsansätze fehlen ... (an dieser stelle wäre der nixweiss-smilie passend).

    lieben gruß
    lexxus
     
  2. Bumble

    Bumble Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    @Lilly

    Hallo Lilly
    Na mein Rheuma Dok. Ich habe immer so richtig schlimme Kopfschmerzen, die ich gar nicht aushalte. Ich hab meinen Arzt gefragt ob ich dann Aspirin nehmen darf - er sagte aspirin löst bei mir einen schub aus - ich soll doch dann ne Celebrex nehmen. Allgemein nehme ich Sulfasalazin 2x2, 5mg Cortison (für den Darm) und abends eine Celebrex. Da ich mich so eigentlich nicht auskenne und einfach nur gern hätte das mir jemand hilft - vertrau ich dem Arzt blind :(.

    Achja meine Diagnose ist - Spondylarthritis - kannst du (darf ich duzen ??) damit was anfangen ?
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    1
    hallo lexus,

    die therapie muss bei jedem individuell festgelegt werden- ist ja klar.

    bei bestehenden magen- darm problemen ist aber celebrex ebenfalls kontraindiziert!

    am besten wäre natürlich auf die medis ganz zu verzichten- geht aber nicht, ist auch klar.

    jeder sollte für sich selber entscheiden, was das geringere übel ist, und nicht wahllos die verordneten medis zu schlucken ohne sich vorher genau zu informieren.
    mit meinem beitrag wollte ich nur zum nachdenken anregen....
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.184
    Zustimmungen:
    1
    hallo bumle,

    ja, ich kenne die erkrankung- und du darfst mich natürlich duzen! :D

    anhand deines schmerzmittelkonsums sieht man ja, dass dein jetziges basismedi nicht die gewünschte wirkung zeigt- wozu soll es man dann nehmen?
    rede doch mal mit deinem doc...
     
  5. Christina29

    Christina29 Guest

    hallo bumble,
    vielen dank für deine antwort. na, mal sehen, gegen welche schmerzen celebrex bei mir hilft. ich hatte mal arcoxia, die halfen bei mir auch gegen rückenschmerzen.

    viele grüße von christina
     
  6. tom1965

    tom1965 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Spessart
    Celebrex

    Hallo Sven,

    es kommt immer darauf an wie man mit Medikamenten umgeht. Wir als Rheumatiker sind daher sowieso vorsichtiger als andere. Ich nehme Celebrex schon längere Zeit , davor hatte ich Vioxx - wobei ich keine Probleme hatte.Um meinen Magen ein wenig zu schützen nehme ich Omeprazol 20mg.
    Seit ich Humira und MTX bekomme, brauche ich kein Schmerzmittel mehr - mal schauen wie lange.
    Da der Mensch aber unterschiedlich reagiert kann man nicht pauschal sagen, daß ist nun das richtige Medikament und Dosis.

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Glück.
     
  7. Elfe

    Elfe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Sven,

    habe Celebrex selbst noch nicht gehabt, aber Arcoxia und vor längerer Zeit auch mal Bextra, die Bextras haben nicht so gut gewirkt wie die Arcoxia, also wirkt diese Stoffgruppe wohl auch unterschiedlich, habe aber keinerlei Magenbeschwerden gehabt, bei Diclofenac und Voltaren die ich vor ein paar Jahren bei einem Bandscheibenvorfall nehmen mußte, hatte ich ziemliche Magenbeschwerden, und zu den Herz-Kreislauf-Erkrangen, kann ich nur sagen, daß ich da auch schon gehört und gelesen habe Das die NSAR nicht so intensiv getestet wurden wie die Cox-II-Hemmer und somit genauso Nebenwirkungen auf Hrz und Kreislauf haben sollen.
    Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden, wenn man eine Medikation hat und damit gut klar kommt und der Doc die nötigen Blutuntersuchungen macht und man unter Beobachtung steht und gut aufgeklärt ist, müßte man eigentlich ganz gut klar kommen.
    Ich wünsch Dir alles Gute und das die Schmerzen bald wieder weg sind.

    Liebe Grüße
    Elfe
     
  8. Sven3232

    Sven3232 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Celebrex - de.generic4all.com Ich habe die Bestellung erhalten und es war zeitlich und die Pillen wirken prima.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden