CCP und RF im Blut nachgewiesen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Anniii, 5. Juli 2019.

Schlagworte:
  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.586
    Zustimmungen:
    1.420
    Ort:
    Köln
    Ein positiver Hinweis mit dem CCP von 243 ist auf jeden fall ein Hinweis auf eine - evtl. noch schlummernde - rA. Auch wenn du jetzt nur geringe Probleme hast, solltest du das im Auge behalten, es kann durchaus schubweise zu einer Verschlechterung kommen, manchmal sogar über nacht.

    Cortison gibt man auch als Mittel zum Feststellen ob deine Erkrankung mit Verbesserung darauf reagiert. falls ja ist das ein weiterer Beweis für eine rA.

    Und ja - man geht dazu über schon in einem sehr frühen Status der Erkrankung mit Medikamenten zu behandeln. Und zwar bevor es zu bleibenden Schäden kommt. Und die sind hinderlich, kann ich dir aus Erfahrung sagen, wie so viele andere hier auch.

    Du kannst natürlich auch alles verweigern, darfst dann aber später bitte nicht jammern, falls es schlimm wird.
     
    Sinela, Heike68 und Resi Ratlos gefällt das.
  2. Anniii

    Anniii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich will nicht alles verweigern.. ich glaube ich werde da missverstanden.. oder habe mich falsch ausgedrückt.. der bluttest wurde nur gemacht weil ich sagte das mein Bruder gicht hat, und sie sagte na dann können wir ja mal ein Blutbild mitmachen einfach mal um zu schauen.. nicht aber wegen Beschwerden die auf diese Krankheit hinweisen.. daher schrieb ich auch das es wohl villeicht Glück war und ein Zufalls Befund..
    und da ich keine Beschwerden habe weiter kam mir das mit dem cortison etwas befremdlich vor das einfach zu nehmen ohne das ich momentan etwas habe.. ich weiß ja nun mittlerweile das es wohl immer so gemacht wird wenn so ein Befund vor liegt.. mir war das in diesem Moment einfach befremdlich..
     
  3. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.139
    Zustimmungen:
    2.672

    Aniii,

    diese Werte (RF und CCP-AK) haben überhaupt nichts mit Gicht zu tun.
    Und Du darfst Deiner Hausärztin schon zutrauen, dass sie weiß, welche Werte sie warum bestimmt.
    Ich bin dann mal weg.
     
  4. schusti

    schusti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Aniii,
    wenn du keine Beschwerden hast, musst du auch NICHTS nehmen.
    Allerdings deuten deine Blutwerte schon auf eine rA hin. Auch kommt mir deine Beschreibung über deine fußbeschwerden bekannt vor. Habe selbst seropositive rA! Deine Frage zu den Endzündungsswerte: Die sind nicht immer erhöht! " Nur" leichte Entzündungen in den Kleingelenken lassen den crp oder die blutsenkung nicht unbedingt hoch schnellen!
    Geh in Ruhe zum Rheumatologen, lass dich erneut durch checken! Die gelenkzerstörung erfolgt nicht innerhalb vom Wochen!
    Ja, vielleicht hast du ra, vielleicht inaktiv! Lebe seit Jahren gut mit meinem ra auch Dank der Medikamente (Orencia). Auch aufHolzklopfen! Behalte dich im Auge, aber mach dich nicht verrückt!
    Alles Gute
    Andrea
     
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.139
    Zustimmungen:
    2.672
    Hallo schusti,

    mit 1. hast du möglicherweise Recht. Von "müssen" ist hier sowieso nicht die Rede - wir müssen alle sterben und sonst grundsätzlich gar nichts.
    Deine Aussage Nr. 2 finde ich ohne Kenntnis der individuellen Bedingungen von Anni eher sportlich.....
     
  6. Anniii

    Anniii Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    was genau meinst du? ohne Kenntnisse der individuellen Bedingungen?
     
  7. Savi

    Savi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    300
    Ort:
    Bayern
    Das deine Beschwerden so nichts mit deiner Erkrankung zu tun haben, würde ich nicht unterschreiben. Nach meiner Erfahrung würde ich als Abklärung zum Rheumatologen gehen. Lass einfach mal abchecken ob etwas dahinter steckt. Macht eindeutig ruhiger. Die Verspannungen und Krämpfe können allerdings mehr bedeuten, besonders wenn sie häufiger auftreten. Kann heißt nicht muss. Behalte es einfach mal im Auge und fertig.
     
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.139
    Zustimmungen:
    2.672
    Das kann ich Dir gerne erklären; niemand hier kann beurteilen, ob und wie schnell bei Dir Gelenkschädigungen auftreten. Meine Antwort war an schusti gerichtet.
     
    Ducky gefällt das.
  9. schusti

    schusti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. November 2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Rheinland
    Hallo alle,
    @ Resi Ratlos, du hast recht, Gelenkzerstörung kann ich nicht vorhersagen! Da Anniii wenig Beschwerden hat, scheint mir die Aktivität nicht allzu hoch!
    Wollte Anniii als Neuling etwas beruhigen. RA läuft ja nicht weg-leider!
    Muss natürlich früher oder später behandelt werden.
    Euch allen alles Gute!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden