Cannabis auf Rezept wenn sämtliche Medikamente erfolglos sind bei Rheuma? Wer hat Erfahrung damit?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von mrymen, 26. Februar 2018.

Schlagworte:
  1. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    88
    Ja den habe ich mir zum Geburtstag mal gegönnt, hatte zwei Modelle die hätten so circa 50 Euro gekostet waren
    aber nix. Der war zwar deftig teurer, glaube knapp 200 Euro aber dafür was vernünftiges. Den Mighty Klotz bekam
    ich von der Krankenkasse genehmigt. Das habe ich gestern gemerkt als ich das verdampfte Zeug mir in den Quark
    gemischt habe. Durch die 175 war noch ordentlich Wirkstoff drin und ich habe sehr gut geschlafen:D
     
  2. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    1.873
    Ort:
    Norddeutschland
    Es ging ja auch um orale Anwendung, also Einnahme. Wenn ich meine gewünschte Sorte um die 90 min im Wasserbad erhitze und durch ein feines Tuch laufen lasse, habe ich, was ich brauche.

    @Oliver, ich hatte einen Focus Vape, der war auch gut, wobei sich die Glaskammer bestimmt besser reinigen lässt, als eine keramische. Dazu habe ich mir Batterien und ein Ladegerät angeschafft, das war sehr hilfreich unterwegs. Jetzt nehme ich den Mighty mit.

    Dann würde ich das jetzt immer so machen.
     
  3. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    88
    @allina hi, und hast Du jetzt einen Arzt an der Hand der Dir wegen Cannabis weiterhelfen kann?Mein Apotheker meinte das es immer mehr Patienten bekommen, aber leider auch entsprechend viele Ablehnungen durch die KK

    Der Air2 geht sogar bis 220 grad aber danach ist das Material komplett verbrannt, das esse ich nicht:D
     
  4. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    88
    weiß eigentlich jemand ob es die Mara noch gibt? Die war ja eine komplette Feindin von Opioiden, aber Gras fand sie ganz gut:D;)
     
  5. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    1.873
    Ort:
    Norddeutschland
    Würde ich auch nicht, da sind, wahrscheinlich, nur noch Spuren drin. Wobei auch beim Decarboxylieren im Wasserbad das Cannabis braun wird.
     
  6. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    1.943
    Ort:
    Rheinland
    @Oliver70
    Mara hat sich abgemeldet, schon vor geraumer Zeit, als mal wieder eine Diskussion eskalierte.
     
  7. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    88
    Schade, ich hatte als ich einen Thread bezgl. Opioide aufmachte glatt Den Senf von Mara dazu schon vermisst. Die war wirklich heftig was Opiate angeht und selbst über Pro Argumente nicht erreichbar
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden