1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bye!!!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Kristina cux., 2. März 2007.

  1. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte mich für eine unbestimmte Zeit verabschieden. Ich habe zur Zeit keine Kraft und keinen Mut mehr.
    Nicht nur allein das mein Vater Krebs hat, nein, mein großer Bruder macht arge Probleme, ich habe bei ihm durch einen riesen Zufall Drogen gefunden als er im Krankenhaus war und wir seine Wohnung aufräumen wollten.
    Dazu kommt das er nicht nur die neue Diagnose MS hat die schon ziemlich heftig ist bei ihm, nein, er hat nun auch eine inkomplette Querschnittslähmung und Epilepsie.
    Das hat mich alles in ein sehr tiefes Loch geworfen. Und zur Zeit kann und möchte ich mit meinem Bruder nichts zu tun haben, dazu bin ich viel zu sehr enttäuscht.

    Ich habe mich in eine Psychotherapie begeben, denn anders komme ich da nicht hinaus und ich will mir selber nichts antun bei den gedanken die ich habe.

    Am 20. März fahre ich für voraussichtlich 3 Wochen zur Reha nach Bad Eilsen.
    Danach entscheiden wir weiter. Ich soll dann erstmal in eine Psychosomatische Ambulanz. Und die entscheiden dann ob ich noch weiter stationär in eine Psychosomatische Klinik soll.

    Meine Ausbilder. Lehrer, Betreuer sind alle so lieb und es ist kein Problem meine Ausbildung für ein paar Wochen zu unterbrechen, dafür bringe ich sehr gute Leistungen und bin im Personalwesen die beste. Wär hätte das gedacht.

    Meine Kollegen bzw. Freunde machen sich viele sorgen und sie versuchen mich gut abzulenken was aber nicht immer was nützt.

    Also entschuldigt das ich euch liebe Geburtstagskinder nicht Gratuliert habe. Es tut mir leid. Seid mir bitte bitte nicht böse.

    Ich weiß nicht wann und ob ich mich hier wieder melden werde. Ich habe das Gefühl das mich keiner so wirklich mag, dummer gedanke von mir aber der begleitet mich schon lange. Liegt wohl an den Depressionen, wie auch immer.

    Vor allem Elke wünsche ich viel viel Kraft, vielleicht ließt sie dies ja. Liebe Elke, gebe niemals auf, ich denke an dich und hoffe das du bald wieder auf die Beine kommst.

    Für alle anderen denen es zur Zeit auch schlecht geht wünsche ich auch alles gute und gute Besserung.

    Bye

    Kristina
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Kristina,

    wieso sollen wir Dich nicht mögen?

    Du hast im Augenblick ein große Krise durchzustehen und dafür wünsche ich Dir alles Gute.... Hoffentlich kannst Du bald wieder drüber stehen...
    Ich kenne diese Krisen gut, habe im Laufe meines Lebens so einiges umschifft und stehe Dank eines netten Verwandten im Scherbenhaufen. Kein Kontakt zu meiner Mutter, zu meinen Brüdern, weil die mich bzw. meine Tochter für die Schuldigen halten. Dafür habe ich nun eine süße Familie mit einem Mann, der mich liebt und 2 süßen kleinen Bengels.

    Liebe Kristina, nimm Dir die Zeit, die Du benötigst, um wieder mit Dir ins Reine zu kommen. Und es ist richtig, dass Du zur Zeit den Abstand zu Deinem Bruder hälst.. Werde schnell wieder gesund und meld Dich bald bitte wieder...

    Liebe Grüße
    Colana
     
  3. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Kristina,

    nimm Dir Zeit, es gibt genug davon. Wir warten auf Dich und vergessen Dich nicht. Und wenn Du in B. Eilsen bist und mal Kontakt brauchst dann melde Dich bei mir per PN. Ist kein Weg für mich, wohne sozusagen um die Ecke. Alles Gute wünscht Dir Elke.
     
  4. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Kristina,

    ich kann es gut verstehen, wie du dich jetzt fühlst. Und dass du das Gefühl hast, dass sich vieles gegen dich verschworen hat, ist in deiner Situation auch zu verstehen. Aber, dass dich hier niemand mag, das stimmt nicht!

    Erhole dich und lass dich umsorgen und verwöhnen. Sieh zu, dass du bald wieder gesund wirst und deine Ausbildung zu Ende machen kannst. Das ist sehr wichtig für dein weiteres Leben.

    Wenn du etwas Abstand gewonnen hast, kannst du vielleicht auch wieder mit deinem Bruder Kontakt aufnehmen. Ich bin mir sicher, er braucht in seiner Situation auch jede Zuwendung.

    Alles Gute für euch beide
    pumuckl
     
  5. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Liebe Kristina !! :)

    Auch ich wünsche Dir die Kraft, die Du brauchst und hoffe, dass Du in Bad Eilsen zur Ruhe kommst und wieder zu Dir findest !! Du darst nicht denken, dass Dich keiner mögen würde !! Lass mal die Seele baumeln und atme wieder mal tief durch !!! Ich wünsche Dir alles, alles Gute und ein sonniges Gemüt !!!!

    Ganz liebe Grüße von z.gif ap !!!! :)
     
  6. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christina

    Hallo christina!

    Du hast ja schon eine Menge mitgemacht. Kein Wunder das es dir nicht gut geht. Ich glaube, an den Antworten hier kannst du sehen das es doch einige Leute gibt die dich mögen.

    Ich hoffe, das du dich in Bad Eilsen gut erholst und wieder ein bißchen Spaß am Leben bekommst.

    Ich wünsche dir alles Gute

    Anja
     
  7. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kristina,

    ich habe voller Traurigkeit Deinen Bericht gelesen und es tut mir aufrichtig leid, daß alles im Moment so besch.... bei Dir läuft.
    Die Enttäuschung über Deinen Bruder und die schlimme Diagnose bei Deinem Vater sind absolut heftig und ich meine, Du tust jetzt das Richtige, indem Du an Dich denkst und versuchst mit prof. Hilfe Deine Probs zu bewältigen.

    Ich wünsche Dir für die kommende Zeit viel Kraft und den Glauben daran, daß es bald wieder "bergauf" geht. Nimm Dir die nötige Auszeit und komm zur Ruhe.

    Fühl Dich mal ganz vorsichtig in den Arm genommen:

    [​IMG]

    Wenn Du mal in Dich hineinhorchst weisst Du aber auch, daß viele hier bei RO Dich mögen und an Dich denken werden (mich eingeschlossen). In Gedanken werden wir bei Dir sein.

    Bis bald, sagt ganz optimistisch, der
     
  8. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo kristina,

    ich kann es gut nachvollziehen, wie es dir gehen muss, nachdem so viele negative ereignisse über dich hineingebrochen sind. fühl dich mal ganz vorsichtig trostgeknuddelt :) .
    auch das gefühl nicht gemocht zu werden kenne ich zu gut, es begleitet mich bereits, mit unterbrechungen, mein ganzes leben, besonders aber immer dann, wenn ich in einer deprie-phase hänge und alles nicht so läuft, wie es schön wäre. aber lass dir gesagt sein: ich mag dich :) !!!
    gut, dass du nun an dich denkst und dir hilfe gesucht hast. ich wünsche dir alles erdenklich gute bei der behandlung und bei der reha.

    ich fände es schön, wenn du ro nicht ganz vergessen würdest :) und dich bei gelegenheit doch mal wieder zu uns gesellst :) .

    bis dahin
    alles liebe
    lexxus
     
  9. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    aber nur als RO-Urlaub, versprochen?

    Hallo Kristina,

    also was mich betrifft, ich mag dich :) . Würd das auch nie einfach nur so sagen. Stimmt schon.

    Finde schnell wieder die Kraft für dich selbst. Du machst deinen Weg, da bin ich sicher.

    Komm bald zurück bitte.

    Ich drück dich.
    Kira
     
  10. Waldwuffel

    Waldwuffel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    alles gute für dich
     
  11. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo KRistina,

    du mußt jetzt an dich denken, denn dafür brauchst du deine ganze Kraft.

    Du siehst, hier bist du nicht vergessen und alle werden sich freuen von dir wieder zu hören.

    Ich weiß, was du mit deinem Bruder durchmachst und wie sehr er dich enttäuscht hat. Aber du kannst daran nichts ändern. Du mußt deinen WEg gehen, so schwer das auch fällt. Er muß von alleine, von ganz alleine da rauskommen. Ich weiß, wovon ich rede, denn meine Tochter ist am 28.04.07 4 Jahre clean. Sie war herionabhängig. DAs ist eine schwere Zeit und die Angst wird auch bei mir immer bleiben. Man möchte so gerne helfen und kann es nicht und irgendwann hat man einfach die Kraft nicht mehr dazu un d dann denkt man, man läßt den anderen im Stich. Aber der andere nutzt dich nur aus und sieht nur seinen Vorteil. Ich weiß, daß sind jetzt harte Worte, aber sie treffen den Kern.

    Bitte, denke jetzt nur an Dich. Laß dich verwöhnen und erhole dich. Deine Ausbildungsstelle ist dir sicher und du hast viele liebe Menschen an deiner SEite.

    Melde dich wieder.

    Sonnenschein
     
  12. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kristina,

    ich hoffe, dass es dir bald besser geht. Auch in meiner Familie gab es einige Schiksalsschläge und wenn man dann noch selber krank ist, dann ist es manchmal einfach zu viel. Manchmal bin ich auch frustriert und habe dieses 'keiner-mag-mich'-Gefühl, obwohl mir im Grunde genommen klar ist, dass das nicht stimmt.
    Ich weiß ja nicht, was für Drogen dein Bruder genommen hat, aber sei nicht zu hart mit ihm. Er ist ja auch sehr krank und es ist für ihn vielleicht eine Art Flucht. Natürlich ist es nicht gut, zu solchen Mitteln zu greifen und sich niemandem anzuvertrauen, aber vielleicht hat er sich einfach geschämt. Ich will ihn aber keineswegs verteidigen, ich könnte mir nie vorstellen, irgendwelche Drogen zu nehmen. Trotzdem solltest du vielleicht versuchen, mit ihm darüber zu sprechen und herauszufinden, warum er das macht und warum er nichts davon erzählt hat.

    Ich wünsche dir alles Gute.

    Lg KatzeS
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi Kris,
    es gibt Zeiten da braucht man Abstand um wieder zu sich selbst zu finden. Es hört sich an, als ob dieser Zeitpunkt für dich gekommen ist. Mach die Reha und die Therapie, komm wieder auf die Beine und schau nach vorn. Manchmal muss man auch einiges einfach hinter sich lassen. Du wirst sicher deinen Weg finden und du weisst ja auch wo du uns findest. Hier bist du auf jeden Fall immer willkommen.

    Alles LIebe, Kuki
     
  14. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Kristine!
    Ich wünsche Dir für Deinen Weg alles alles erdenklich Gute!!
    Du hast wirklich viel mitmachen müssen. Denk jetzt erst einmal an Dich und dann schau wie es weiter geht.
     
  15. Lausi

    Lausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Köln
    Liebe Kristina,

    auch ich wünsche Dir alles erdenklich Gute.
    Erhole Dich gut und komm bald wieder.

    Gruß Lausi
     
  16. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo Kristina,

    auch ich wünsche dir alles erdenklich Gute!!
    Wär schön wenn du wiederkommst, wenn du soweit bist!

    Alles Liebe von Julia
     

    Anhänge:

  17. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo kristina,

    auch wir wünschen dir viel erfolg und alles gute...ein pause von allem kann sehr gut und sinnvoll sein.

    liebe grüße
    robert und bine
     
  18. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    liebe kristina,

    es ist sehr schlimm, was du in der letzten zeit alles erleben musstest. dazu kommt deine eingene erkrankung und deine ausbildung. du hast sehr viel am hals und brauchst jetzt von allem mal eine auszeit!

    ich wünsche dir alles erdenklich gute, erhole dich auf kur- denk über alles nach, hier wirst du die zeit dazu finden....

    aja, ich mag dich übrigens auch :cool: :) !....
     
  19. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe Kristina,

    ich bin mit Dir traurig über all die schlimmen Dinge,
    die Dich belasten und die für einen einzigen Menschen
    ja kaum zu tragen sind.

    Ich wünsche Dir, dass Du etwas Abstand bekommst
    und wieder mehr Mut. Hilfe hast Du ja glücklicherweise
    bei Deinen Chefs und Betreuern während Deiner Ausbildung.

    Ich bin sicher, dass Du wieder zu uns zurückkehrst
    und dass Du in Deinem Inneren auch weißt,
    dass wir Dich mögen.

    [​IMG]

    Bis bald!
    Neli
     
  20. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe kristina!

    es ist schlimm, was bei dir alles passiert ist. das belastet natürlich sehr und kann nicht spurlos an einem menschen vorüber gehen. ich wünsche dir jetzt zuallererst, dass du zur ruhe findest.
    und eins kann ich dir wie alle andern hier auch versichern: ich mag und schätze dich sehr!
    alles gute wünscht dir
    ruth