1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Buchtipps

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 23. Oktober 2009.

  1. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    @Resi Ratlos: Jaaaa. Hanns-Josef Ortheil, das ist einer meiner Favoriten. Du darfst gerne mal raten, woher mein Nickname stammt.....aber nur einmal raten,gell:D!
    Im Haus, das Goethe bei seinem Aufenthalt in Rom damals bewohnte, befindet sich heute das Goethe- Museum, das ich auch schon besucht habe, Via del Corso, Nr.20.

    Übrigens, bei Dorothy L. Sayers` Aufruhr in Oxford steckt auch mehr dahinter als nur ein Krimi. Das ist wirklich interessant, auch die Biographie der Autorin, die eine der ersten Studentinnen in Oxford überhaupt war.

    Liebe Grüße,
    Faustina
     
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    191
    Oje, Faustina, das wird seeeehr schwer....lass mal raten......:confused:


    Du darfst einmal raten, was ich schon immer mit Deinem Nick assoziiert habe ;)
    Jetzt musste es einfach raus - die Gelegenheit kommt bestimmt NIE wieder :D
     
  3. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Bernhard Aichner. Totenfrau.
    Einfach genial.
     
  4. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    2
    @Resi Ratlos, Du bist ein schlaues Mädchen!:top::D ......Es gibt aber auch noch einen privaten Bezug sowohl zu Ortheil, als auch zu Rom als auch zu diesem Nick:).

    @Eve60, super Tipp!

    Dann habe ich noch was: J.L.Carr: Ein Monat auf dem Land. Einfach nur schön und mit überraschendem Ende:)
     
  5. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Stuttgart
    Ich kann die Krimis von Linda Castillo (spielen bei den Amish People in Ohio) nur empfehlen! :top:
     
  6. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Die Bücher von Jessica H. Weber sind kurzweilig und immer für lustige Überraschungen gut
    :multijump:

    :lach:

    ....Nein, ich kenne die nicht persönlich .....:D
     
  7. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Panama
    der schwarm von frank schätzing

    die bücher von sabine thiesler bsp hexenkind, der kindersammler

    ralf isau ( fantasy) die neschan trilogie,

    das museum der gestohlenen erinnerungen

    die trilogie von philip pullman -der goldene kompass, dasmagische messer, das bernsteinteleskop

    andreas gruber die nemez und sneijder reihe (bisher gibt es 3)und rachesommer, racheherbst

    andreas winkelmann
    deathbook

    sophie seeberg, aus dem alltag einer familienpsychologin
    -der maik-tyler verträgt kein Bio!
    - die Schakkeline ist voll hochbegabt, ey!
    - die Schanin hat nur schwere KNochen!
     
    #167 17. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2017
  8. Heidesand

    Heidesand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ein Haus am Kahu River von Rebecca Maly

    ist ein historischer Roman, gut geschrieben, hab ich im KH kpl. gelesen und dabei
    nicht einmal das Internet vermisst. :D
     
  9. muc_micha

    muc_micha Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Im Süden von München
    Hans Bemmann - Stein und Flöte und das ist noch nicht alles. Ein wunderschöner Märchenroman.
    Hanni Münzer - Honigtot, Marlene, Solange es Schmetterlinge gibt.
    Thomas Willmann - Das finstere Tal.
    Die Bücher von Catherine Shepherd - Historische Krimis/Thriller aus Zons am Niederrhein.
    Auch wunderbar die Romane von Lucinda Riley.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen!
    M.
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    191
    Passend zum Tag des Kusses ein schon altes, aber sehr lesenswertes Buch:

    Anne Delbée - Der Kuss :)
    Ein biografischer Roman über Camille Claudel, die begnadete Bildhauerin und langjährige Geliebte von Auguste Rodin
     
    #170 6. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2017
    B.one gefällt das.
  11. LianeP

    LianeP Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin ein großer Harry Potter Fan und lese zurzeit das neue Buch über die fantastischen Tierwesen :)
     
  12. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Ein allerliebst schönes Buch zum Mutmachen, Verschenken und sich Selberschenken :malelovies:
    Penguin Bloom, der kleine Vogel, der unsere Familie rettete.
     
  13. andella

    andella Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    9
    Wer gerne Bücher liest über England (Cotswolds) oder Schottland, ist bei dieser Autorin gut aufgehoben: M.C. Beaton. Very british sind die Krimis über Agatha Raisin (gibt es bereits 7 von) oder über den schottischen Dorfpolizisten Hamish Macbeth (von dem gibt es bisher nur 2). Etwas kurzweiliges, aber sehr gut. Die Krimis über Agatha Raisin wurden bereits auch verfilmt, auf ZDF Neo, wunderschön der Ort wo gedreht wurde, Cotswolds halt.
     
  14. B.one

    B.one Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    19
    Einige meiner Lieblinge:
    Nagib Machfus: Die Kinder unseres Viertels
    Parabel zur Menschheitsgeschichte mit Adam, Mohammed, Jesus und Moses von 1959 - aber erst 2206 in Ägypten erlaubt.
    Wilhelm Moberg: Die Auswanderer
    Vier Bände über eine Gruppe von Schweden, welche 1850 nach Amerika auswandern. Im ersten Band wird sehr anschaulich die Überfahrt geschildert.
    @resi: Der Kuss - Das hab ich auch gerne gelesen.
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  15. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    191
    Unschuld - von Jonathan Franzen.

    Hat nur einen Haken: knappe 900 Seiten....


    4-3-2-1 von Paul Auster - knappe 1.260 Seiten.
     
  16. B.one

    B.one Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    19
    Lese gerne Bücher von Annie Proulx. Bisher habe ich folgende Bücher gelesen:
    • Schiffsmeldungen
    • Das grüne Akkordeon
    • Postkarten
    • Kurzgeschichten - Titel weiß ich nicht mehr, war aus der Bücherei
    "Schiffsmeldungen" ist ebenso verfilmt worden wie das bekannte "Brokeback Mountain".
    Jetzt gibt es ein neues Buch: Aus hartem Holz. Ich habe es zuerst auf englisch "Barkskins" entdeckt und bin gerade dabei. Habe schon eine Latte neuer Vokabeln. Ich finde es mal wieder wunderbar wortgewaltig geschrieben. Einfach schön.
     
  17. aischa

    aischa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2016
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    178
    Hi b.one,
    ein toller film......aber das ende :nixweiss:......happyend das wärs gewesen! ;)
     
  18. Catwoman55

    Catwoman55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich bin jetzt nicht alle Beiträge durchgegangen und so kann es sein, dass vielleicht das eine oder andere Buch schon genannt wurde.
    Ich lese die Krimis von Perta Ivanov sehr gerne auch Wenn Sie manchmal doch sehr blutrünstig sind. Aber für die, die einen persönlichen Bezug zu Zürich haben ganz spannend, wenn man die Schauplätze kennt.
    Und weiter nach dem Motto „ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“:

    „schockfrost“ von Mitra Devi und Petra Ivanov
    „still“ von Christian Halblützel
    „Locked in“ von Holly Seddon.

    Viel Spaß beim Lesen