Buchtipps

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Gast_, 23. Oktober 2009.

  1. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    P. S. Spannend - macht mir Lust auf mehr van Gogh.....
     
  2. Gunilla 7

    Gunilla 7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Ich habe den sechsten Band Die Sonnenschwester von Lucinda Rilley gelesen, danach Der Damenfriede von Marie Christen,
    jetzt ist Der duft der Muskatblüte von Laila El Omari an der Reihe
     
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    1.867
    Ort:
    Stuttgart
    Das Buch hole ich mir morgen in der Bücherei, hatte ich vorbestellt und gerade kam die Mail, dass es da ist. Freue mich schon auf das lesen, die Vorgängerbücher haben mir sehr gut gefallen.
     
    Gunilla 7 gefällt das.
  4. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.969
    Zustimmungen:
    1.394
    Ort:
    württemberg
    Grade habe ich "Piccola Sicilia" von Daniel Speck aus der Bücherei ausgelesen.
    Das Buch spielt auf 2 Zeitebenen, einmal in der Gegenwart und einmal in der Zeit von 1942-1945. Piccola Sicilia ist das italienische Viertel in der nordafrikanischen Stadt Tunis. Die Handlung zeigt, wie der 2. Weltkrieg und damit auch die deutsche Besatzung Nordafrika und auch Tunis erreicht, wie sich das bisher friedliche Zusammenleben verschiedener Bevölkerungsschichten und Religionen brutal verändert. Es ist ein vielschichtiges Buch, das mich sehr beeindruckt hat.
    "Piccola Sicilia" ist ein Roman , der, wie der Autor schreibt, auf wahren Begebenheiten beruht. Vielleicht bleiben dadurch am Ende noch manche Fragen offen...
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Hat mir sehr gut gefallen - super geschrieben, kurzweilig zu lesen, trifft den Nerv des Erwachsenwerdens und in etlichen Passagen musste ich sehr lachen.
    Das Ende ist dann deutlich nachdenklicher....
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Aktuell:

    Annette Hess: Deutsches Haus - brisanter Stoff!
     
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Hat mir eine liebe Patientin ausgeliehen:

    Andreas Séché: Namiko und das Flüstern - ein wundervolles Buch!

    Yasmin Crowther: Die Farbe von Safran - eine unbekannte Welt. Hat mich dazu animiert, im Frühjahr eine Wand safranfarben streichen zu wollen.....
     
  8. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    641
    Ort:
    Sachsen
    Ob mein früher vorhandenes Lese-Gen wieder erwacht, wenn ich demnächst ein Tablet bekomme??? Ich kann mich noch nicht darin sehen, lesend 2 Stunden aus der Welt zu fallen.
    Ich muss es wohl mal tun, um das Abdriften in andere Welten wieder zu erleben und schön zu finden. Ich hab immer so vieles anderes an Aktivitäten.....aktiv sein und eher nicht dasitzen.
    Aber es wird schon werden, noch ist mir nicht klar, welche Themen mich interessieren. Ich hab auch noch Bücher da, da könnte ich mich zumindest erst mal an Inhalten versuchen und sicher schon vorsortieren, was mir gefallen würde.
    Ach, alles schwierig.....
     
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Robert Seethaler: Das Feld - aus einer ungewohnten Perspektive geschrieben......
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305

    Faustina, ich habe das Buch gerade in "Lesung" - nicht gerade leichter Stoff für einen Roman.......
     
  11. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    202
    @ Resi, genau so ist es, aber das Buch hat mich nicht losgelassen!
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  12. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.969
    Zustimmungen:
    1.394
    Ort:
    württemberg
    @Resi Ratlos : Ich hatte mir in der Bücherei das Buch "Winter in Wien" von Petra Hartlieb vorbestellt, du hattest es im Januar empfohlen. Es hat mir sehr gut gefallen, demnächst werde ich dann auch die folgenden Bücher lesen, falls sie vorrätig sind.
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  13. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit

    (Büchergilde Gutenberg)
     
  14. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Herman Koch: Der Graben
     
  15. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305

    Habe fertig; ein wirklich schönes Buch!
     
  16. Catwoman55

    Catwoman55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Khider, Abbas: "Palast der Miserablen". Habe erst angefangen aber es liest sich gut. Spielt im Irak im Zeitalter Saddams. Bin durch Zufall drauf gestossen und da wir einen irakischen Freund haben, war es doppelt interessant.
     
  17. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Auf dem Programm stehen u.a.:

    Hanns-Josef Ortheil (ich liebe seine Bücher!!): Der von den Löwen träumte

    Peter Schneider: Vivaldi und seine Töchter

    Nino Haratischwili: Das achte Leben (hat mir eine liebe Freundin geschenkt, schlappe 1.200 Seiten....)

    Jane Hawking: Die Liebe hat elf Dimensionen - über das Leben mit dem schwer kranken Genie

    James Joyce: Ulysses

    Haruki Murakami: Hardboiled wonderland

    Ich entscheide immer kurzfristig, wonach mir gerade ist......und habe immer Bücher auf "Halde" und in der Warteschleife....
     
  18. Gunilla 7

    Gunilla 7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Schon gelesen von Sandra Dallas: Das Brauthaus

    jetzt habe ich schon zur Hälfte das Buch Libellen Schwestern von Lisa Wingale gelesen,

    Für Avery Stafford hat das leben keine Geheimnisse, Bis sie eines Tages die neunzigjährige May Crandall trifft.
    Die Fremde erkennt ihr Libellenarmband, ein Erbstück?

    Sie beginnt zu recherchieren und stößt schon bald auf ein unglaubliches Geheimnis, das auf ein dunkles Kapitel ihrer Familiengeschichte führt.

    Eine Familie die in einer Schicksalhaften Nacht auseinandergerissen wird.
    Vier Schwestern die einander verlieren aber nie aufhören sich zu lieben
     
  19. Gunilla 7

    Gunilla 7 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Hallo Sinela,
    wie hat dir der sechste Band der Sonnenschwestern gefallen

    Lg. Gunilla
     
  20. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    4.305
    Vor der Coronaschließung der Buchläden bestellt, ich bin sehr gespannt auf das Buch:

    Jeremias Thiel: Kein Pausenbrot, keine Kindheit, keine Chance

    Ein autobiografischer Bericht eines Jungen aus wirklich armen Verhältnissen, der sich vom Elend seiner Familie distanziert und emanzipiert hat und einen sehr markanten Weg geht.
    Ich habe einen Zeitungsartikel über den jungen Mann aus der Pfalz gelesen, eigentlich ein Interview, und bin beeindruckt ob der ausgeprägten Persönlichkeit dieses erst 19-jährigen.
    Das hat mich bewogen, das Buch zu bestellen - erstens, weil ich besondere Menschen sehr mag und zweitens, weil es ihm vermutlich auch direkt hilft (finanziell und ideell!)
    SOLCHE Männer und Frauen braucht das Land ;)
     
    Gunilla 7 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden