Buchtipps

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Gast_, 23. Oktober 2009.

  1. walküre

    walküre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Ein mini winziges Nest
    Ich lese gerade von CARMEN KORN " DIE TÖCHTER EINER NEUEN ZEIT". Ein tolles Sittenbild des Zwischenkriegsdeutschland und dem Kampf der Frauen um mehr Unabhängigkeit.
    Was ich sehr empfehlen kann sind die Bücher von Elena Ferrante. Berühmt ist sie (ob sie auch wirklich eine SIE ist weiß man nicht da der Name ein Pseudonym ist) für ihre Neapel Saga geworden.
     
  2. Luna-Mona

    Luna-Mona Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.635
    Zustimmungen:
    299
    Ort:
    Mittelhessen
    Nachdem so viel Werbung um "Der Trafikant" gemacht worden war, habe ich es gelesen und war ehrlich enttäuscht über das Ende, habe sogar nochmal zurückgeblättert, ob ich irgendwas positives überlesen habe. Es war deprimierend.
    Danach habe ich vom gleichen Autor (Robert Seethaler) "Die Biene und der Kurt" gelesen; das ist zwar etwas skurril aber entschieden positiver.

    Liebe Grüße
    Luna-Mona
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.385
    Zustimmungen:
    776
    Ort:
    württemberg
    Ich habe grade von Ulla Hahn "Wir werden erwartet" gelesen, hatte es aus der Bücherei. Das ist der letzte Teil von 4 Romanen dieser Autorin, die autobiografisch gefärbt sind. Mir haben alle 4 Teile gut gefallen, manches, was mir zu "theoretisch" war, habe ich allerdings auch überflogen. Unter anderem gefällt mir der rheinische Dialekt so gut, den sie öfters in Dialogen wiedergibt. Das bringt Erinnerungen an meine eigene Kindheit zurück.
    Zur Zeit lese ich ein Buch, das eine meiner Tanten im Alter von 80 Jahren mit Hilfe ihres jüngsten Sohnes über ihr Leben geschrieben hat. Mein Cousin hat das damals drucken lassen, für die Familie.
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
    Mimmi und Lagune gefällt das.
  4. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.095
    Ort:
    Schweden
    Ich lese zur Zeit die Fargo-Reihe von Clive Cussler.

    Remi und Sam Fargo sind Schatzjäger, die jahrhundertealte Rätsel lösen und Schätze auffinden, die lange als verschollen, als Legende oder zerstört gelten. Dabei reisen sie rund um den Erdball. Die gefundenen Artefakte geben sie an das jeweilige Land zurück. Sie behalten nichts für sich und sind im Wettrennen gegen Sammler, die hinter den Artefakten her sind meist um einen Wimpernschlag schneller. Natürlich geraten sie dabei in lebensbedrohliche Situationen, denn die Sammler sind skrupellos und schrecken auch vor Mord nicht zurück. Doch die beiden befreien sich - nicht immer unverletzt - à la McGyver aus der Bredouille.

    Wer McGyver mag, wird hier gut unterhalten, sofern er nicht zu viel erwartet. Es läuft so ziemlich nach Schema F mit manch' netten Ideen und ein bisschen Kopfkino.
     
  5. Schneekugel

    Schneekugel Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2017
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Schwarzwald
    Wer von Jan Weiler "Maria, ihm schmeckts nicht" über die Tücken des Einheiratens in eine italienische Familie mochte, wird auch mögen: Moritz Netenjakob, "Macho Man" mit der Fortsetzung "Der Boss" über eine deutsch-türkische Liebe. Die kulturellen Eigenheiten der deutschen Lehrersfamilie und der grossen türkischen Familie sind sehr liebevoll beschrieben.
     
    Ruth gefällt das.
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    2.599
    Mary Shelley: Frankenstein oder Der moderne Prometheus
    (Ausgabe der Büchergilde Gutenberg mit Illustrationen von Martin Stark)

    Martin Walser: Ein sterbender Mann

    Haruki Murakami: Von Männern, die keine Frauen haben - wunderschön geschriebene Geschichten über eine besondere Männerpopulation
     
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    2.599
    Für Betroffene und Interessierte:

    Cornelius Weiß: Ein gutes Leben mit Demenz - Verstehen und Selbstmanagement für Pflegende und Angehörige
    (erschienen Dezember 2018)

    Ich habe mir das Buch bestellt; da ich den sehr ernsthaften, jungen Autor persönlich näher kenne *edit* und sehr mag, bin ich gespannt und vorab schon davon überzeugt, dass es gut gemacht ist und ich es lieben werde.

    https://www.demenzleben.de/
     
    #267 20. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2019
    Schneekugel und Lagune gefällt das.
  8. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.095
    Ort:
    Schweden
    Ingrid Zellner: Adlerschanze

    Inhaltsangabe des Buches: Während des Skisprung-Sommer-Grand-Prix auf der Adlerschanze in Hinterzarten wird im nahe gelegenen Adlerweiher die Leiche eines jungen Mädchens gefunden. Der indischstämmige Kommissar Surendra Sinha, zufällig zu Besuch im Schwarzwald, wird ungewollt in die Ermittlungen der Freiburger Kripo mit einbezogen. Die Spuren führen in den Kreis der Nachwuchs-Skispringer. Eine Beobachtung der Skilegende Georg Thoma bringt schließlich den Stein ins Rollen ...

    Kommentar: Kompakt geschrieben, mit viel Schwung und Tempo, ohne langatmige Umwege. Dazu Lokalkolorit, Menschliches und allzu Menschliches. Bekannte Skispringernamen wie hingetupft und gut nachvollziehbare Erkenntnisse bis zur Lösung. Eine angenehm fließende Geschichte und ein Schmöker.
     
  9. Schneekugel

    Schneekugel Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2017
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    475
    Ort:
    Schwarzwald
    @She-Wolf: ist ja gleich bei mir um die Ecke die Adlerschanze. Da trifft man oft die Top-Athleten. Die sind alle ganz harmlos. Und da soll ein Mord passiert sein?;)
     
  10. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.095
    Ort:
    Schweden
    ...nicht nur einer... :elkgrin:
     
    Schneekugel und Ducky gefällt das.
  11. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    2.599
    Frisch zu Ende gelesen:

    Dörte Hansen: Altes Land
    Gekauft nach dem Tipp einer Patientin - ein wunderschönes Buch, wie ich finde!

    Das Folgebuch werde ich mir kaufen, weil ich den Schreibstil klasse finde.
    Ich musste manchmal schmunzeln (auch über die wohlverpackten Wahrheiten:D) und habe sehr viel nachempfinden können zum Thema "Suchen" und "ankommen" (oder eben nicht....)
     
    Ranunkel gefällt das.
  12. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    2.599
    Morgen werde ich im Zug bestimmt Spaß haben:

    Hape Kerkeling: Frisch hapeziert
    Untertitel: Die Kolumnen
     
  13. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    340
    Ort:
    an einem fluss
    als letztes gelesen:
    Ärztekind
    von carolin wittmann
    -aus dem Leben eines ärztekindes
    -sehr unterhaltsam, humorvoll aber auch spannend von kapitel zu kapitel
    inhalt
    Beschreibung
    Caros Vater ist Arzt. Wenn sie eine Spritze bekommen soll, malt er mit rotem, desinfizierendem Zeugs eine Zielscheibe auf ihren Oberarm und wirft die Spritze. Werfen tut nämlich viel weniger weh als die Ankündigung "Das wird jetzt ein bisschen pieksen". Gut, ihr Arztpapa ist ein besonderer, ein anstrengender und manchmal auch besonders anstrengender Mensch. Aber dank ihm hat sie gelernt, die Arschbacken zusammenzukneifen. Vor allem dann, wenn er versuchte, ein Zäpfchen hineinzuschieben. Ja, Caro ist hart im Nehmen. Und das erweist sich als hilfreich, als es ihrem Vater einmal selbst bedrohlich schlecht geht ...

    da ich gern lese,nur manchmal über 1 Seite nicht hinauskam, hat sich das inzwischen wieder gebessert.
    so überbrücke ich fahr- oder warte-zeiten z.bsp. beim arzt oder in den öffentlichen verkehrsmitteln.

    da die preise für bücher nicht gerade niedrig sind, schaue ich entweder nach bücher aus der reihe "mängelexemplar".
    die kosten meist nur 3-4 € oder aber wir stöbern bei onlinehändlern für bereits gebrauchte bücher. je nach dem ob mein wunschbuch noch verfügbar ist.

    dann tausche ich die ausgelesenen mit einer freundin, die mir wiederum ihre bücher schickt oder wir treffen uns mal.

    besondere bücher behalte ich auch mal für mich selbst.


    meine favoriten sind krimis, aber auch tatsachenberichte von betroffenen, lustige erzählungen z.bsp.aus dem familienleben. was ich so gar nicht mag sind thriller oder langwährende liebesromane.

    viel.ist jemand unter euch, der auf v.g.art und weise mit seine bücher tauschen möchte.

    sauri
     
    #273 10. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
  14. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Essen
    Ich höre gerade "Der Junge muss an die frische Luft." Von Hape Kerkeling.
    Ich war in dem Film und das war ganz toll.
    Das Hörbuch ist noch ein ganzes Stück besser.
     
  15. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.781
    Zustimmungen:
    2.930
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Freut mich zu lesen, Flocke............ich hab jetz richtig Lust bekommen, mir Buch/Hörbuch/Film zu besorgen.:)
     
  16. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.095
    Ort:
    Schweden
    Derzeit lese ich von Andreas R. Batlogg:

    Der evangelische Papst - Hält Franziskus was er verspricht?

    Zum Inhalt (Buchrücken):
    Womit man bei diesem Papst noch rechnen muss. Am 13. März 2013 stieg weißer Rauch auf. Der Argentinier und Jesuit Jorge Mario Bergoglio wurde als erster Südamerikaner zum Papst gewählt. Nach fünf Jahren im Amt fragen viele Menschen: Was hat Franziskus eigentlich getan, zustande gebracht? Gibt es jenseits zu Herzen gehender Predigten und spektakulärer Gesten auch handfeste Ergebnisse der Veränderung in der Kirche? Oder ist alles nur Symbolpolitik? Andreas R. Batlogg schaut auf diese fünf Jahre zurück: Auf das, was war; auf das, was in Gang gesetzt und auf den Weg gebracht wurde. Eine Bilanz, aber keine "Leistungsschau". Wird sich die Lehre ändern? Oder scheitert der Papst? Resigniert er, weil er, wie manche Beobachter im heißen Frühjahr und Sommer 2017 meinten, zunehmend isoliert ist? Der Jesuit Andreas R. Batlogg gibt überraschende Antworten und zeichnet damit ein neues Bild von Papst Franziskus.

    Anspruchsvolle Lektüre, fremde Welt für mich und interessante Gedanken. Nichts für "zwischendurch" und eine Menge Sätze, die zwei bis drei Mal gelesen werden wollen.
     
  17. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    2.599
    Er schreibt (fast durchgelesen) sehr erfrischend und witzig - als bekennender Royalsfan u.a. über Käthe Cambridge und Bea (die ehemalige niederländische Königin) :D
    Seine ernsthafte Seite (äh, sein alter Egon :p) dahinter kommt dabei trotzdem nicht zu kurz ;)
     
  18. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.041
    Zustimmungen:
    2.599
    Na klar - das war doch der, der das Copy and paste erfunden hat, oder? :p
     
    Dittmarsche gefällt das.
  19. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.095
    Ort:
    Schweden
    Morle schnurrt:
    Moderne Wohnaccessoires für Katzen selbst gemacht.
    Buch von STEPHANIE FRIEDRICH.

    Der Titel spricht für sich. Es sind wirklich nette Dinge aus den Bereichen Nähen, Filzen und Holz, die leicht/gut nachzumachen sind. Schnittmuster kann man im Internet abrufen.

    Die Erklärungen sind gut nachzuvollziehen und Fotos bei den Schritt-für-Schritt Erklärungen sind ebenfalls hilfreich.

    Eine Hängematte, die man unter einem Stuhl oder Sessel befestigen kann, so dass das Samtpfötchen dicht dabei sein kann und Mensch dennoch die Hände frei hat, hat es mir besonders angetan. Und eine gefilzte Höhle sieht so schnuckelig aus, dass Mensch sich am liebsten selbst darin zusammenrollen möchte.

    Guggt doch mal rein. Es ist immer ein schnurrendes Modell dabei, um die Bestimmung der Werke deutlich zu machen.
     
    Lagune gefällt das.
  20. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    457
    Ort:
    Panama
    Hm, kann man die schnurrenden Helfer separat kaufen?
    ;)
     
    She-Wolf gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden