1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Buchtip - Empfehlung Fibromyalgie

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Fibro, 4. September 2009.

  1. Fibro

    Fibro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    jetzt gibt es ein ganz neues Buch einer Betroffenen -Brigitte Grooten - Fibromyalgie - Mein Leidensweg, meine Erfahrungen und Tipps mit Medikamenten , Ärzten , Therapien, Kuren , Gutachten bis zur Rente.
    Vielleicht kann es anderen Fibro-Patienten ja helfen.
    ISBN 978-3-940129-64-2 Semikolon-Verlag
    Gesehen bei Amazon.de

    MfG
    Fibro
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Dieses Buch handelt u.a. von der sehr suspekten Operationsmethode des Herrn Bauer. Dabei werden Nerven durchtrennt, dass man dann dort keine Schmerzen mehr wahrnimmt ist dann eigentlich klar. Unter Ärzten wiord die Op sehr sehr kontrovers diskutiert.

    Und ein allererstes Posting das lediglich der Werbung dient ist eher löschenswert. Frage an die User: soll ich....

    Kukana
     
  3. Fibro

    Fibro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Buchtip

    Hallo,
    in diesem Buch geht es nicht nur um 1 Behandlungsmethode. Für diese Krankheit gibt es wohl leider auch kein Patentrezept. Es liest sich eher wie ein Krimi,in dem beschrieben wird, wodrauf man aufpassen muss.
     
  4. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Ich bin der Meinung, alles was "unsinnig und nicht bewiesen" ist, gehört vor Einstellung geprüft. Ich habe Doegi einen interessanten Artikel zur Prüfung geschickt, weil ich nichts einstellen möchte, was nicht bewiesen ist.
    Wenn Du der Meinung bist, das gehört gelöscht, dann mache es.
    Mein Neurologe hält übrigens auch nicht viel von Nerventrennungen, weil man nie weiss, welche Spätfolgen das haben kann.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  5. Fibro

    Fibro Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meines Wissens nach werden bei der Methode keine Nerven durchtrennt.

    Es werden Verklebungen an den "Tenderpoints" gelöst.
     
  6. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    An Kukana

    Hallo! Ich würde es löschen!
    Ein schönes Wochenende wünscht DirTortola
     
  7. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Schon wieder der Dr. Bauer,der in Deutschland nicht mehr praktiziert.
    Warum auch immer.:eek:;)
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Da gibt es noch einen Doc in Germany,
    der behandelt ohne OP.
    Aber,wie im richtigen Leben.
    Er kann nicht jedem/r helfen,weil
    kein Mensch gleich ist.
    Biba
    Gitta