1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

British Airways und Enbrel Spritzen

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von natama, 30. Juni 2009.

  1. natama

    natama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Ihr Lieben ,

    die Ferienzeit naht und am 11.Juli fliege ich nach London.
    Hatte eben eine unliebsame Diskussion mit der Reservierung von BA über
    die Mitnahme der Enbrel Spritzen an Bord.:mad:
    Er sagte mir, mein Attest müsse aussagen , dass ich die Spritzen an Bord benötige , im Sinne von Verwendung. Auf dem Attest (ist der Vordruck von Wyeth Pharma) steht aber natürlich nur , dass die Spritzen nicht in den Laderaum dürfen (wegen der Temperaturschwankungen).

    Habt Ihr sowas schon mal erlebt ?:confused:
    Ich bin vor ein paar Monaten mit Air Berlin nach Spanien geflogen und da gab es überhaupt kein Problem. Es hat die nicht einmal interessiert.
    Und nun legt sich BA so quer ? Mir ist doch so, dass Medis doch sowieso nie ins aufgegeben Gepäck dürfen, da die Fluggesellschaften bei Gepäckverlust keine Haftung übernehmen...

    Was meint Ihr ?
    Danke für Eure Hilfe und liebe Grüße,
    natama
     
    #1 30. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2009
  2. Amerikafan

    Amerikafan Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2009
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Natama,
    ich war gerade in den USA und hatte jede Menge Tabl. im Handgepäck. Hat die KLM nicht interessiert. Bei Spritzen stören doch sicher nur die Kanülen, oder? Kannst du die nicht in den Koffer packen? Die bekommst du doch in jeder Apotheke, notfalls.
    Oder ist die Flüssigkeitsmenge in den Spritzen das Problem?

    Vielleicht startest du eine 2. Anfrage. Evtl. hat der Telefonteilnehmer ja Blödsinn erzählt?

    Viel Erfolg!!
    Hildegard
     
  3. natama

    natama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Hildegard ,

    vielen Dank für den Tip. :) Leider sind die Enbrel Spritzen Einweg-Spritzen und da kann man die Kanüle nicht abmachen :sniff:
    Flüssigkeitsmenge ist auch kein Thema , da ich nur 1 Spritze mitnehmen muss, die wenige ml enthält.
    Die Idee mit der 2.Anfrage ist gut - vielleicht wollte der junge Mann sich nur wichtig machen :rolleyes:

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Natalia
     
  4. natama

    natama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Liebe ultima ,

    ich glaube nicht , dass es Englischer Humor war - der Typ war leider Deutscher ;).
    Aber Du hast Recht - ich werde nicht mehr bei BA anrufen und evtl. schlafende Hunde wecken.
    Ich muss auch sagen, dass ich bei meinem Flug im April mit Air Berlin null Probleme hatte - weder beim Check-in , noch bei der Security . Keinen hat´s interessiert.
    Die Ausrede mit der Freundin und dem Auto ist klasse - werd ich mir merken .
    1000 Dank !! :top:

    Wird schon klappen irgendwie !!

    Liebe Grüße aus dem schönen Ottensen in die grüne Nachbarschaft,
    Natalia