Brennende Schmerzen im ganzen Körper

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Chris81, 11. November 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.685
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Und warum schimpfst du dann so über deine Ärzte??? Ich glaube, du weißt im Moment selbst nicht so genau, was du willst. Da hilft am besten eine Auszeit von Arztbesuchen & Co. und danach mit frischem Mut weiter.

    Gegen Schmerzen kann man was tun, gegen die Müdigkeit und Erschöpfung leider nur bedingt, wenn man keine fassbare Ursache hat.

    Wenn du mit deiner Ärzteschaft so dermaßen unzufrieden bist, dann wirst du dir wohl neue suchen müssen. Zaubern können sie aber allesamt nicht.
    @teamplayer hat es schon angesprochen, die Darmflora kannst du wunderbar selbst wieder aufbauen. Eben mit entsprechender Ernährung und /oder Präparaten aus der Apotheke. Da kann man auch das günstigste nehmen, das taugt genauso viel wie das teuerste.

    Noch kurz zu den Infektionen: man kann anhand der IG's wunderbar ablesen, ob akute oder abgelaufene Infektionen bestehen. Nicht jeder auffällige Wert ist behandelbar oder behandlungsbedürftig. Dein Doc wird schon erkannt haben, ob es was zu behandeln gibt oder nicht. Ich glaube nicht dass wir als Nichtmediziner das genau beurteilen können.

    Noch ein Schlußwort: ich möchte dich noch um einen anderen Tonfall bitten. Wir hier sind alle bemüht, Hilfen anzubieten und Tipps zu geben. Da gehört es sich einfach nicht, so dermaßen pampig und aggressiv zu reagieren.
    Wenn du Frust hast, kann zumindest von uns hier Keiner was dafür.
    Ich mag mir gar nicht vorstellen, ob du womöglich zu den Ärzten genauso bist oder warst. Wenn ja, wundert es mich gar nicht, dass die keine große Lust zur Behandlung haben...
     
    Uschi(drei), Pasti, B.one und 5 anderen gefällt das.
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    Ich finde Dich bis jetzt noch ziemlich lebendig ;)
     
    Uschi(drei), B.one und She-Wolf gefällt das.
  3. She-Wolf

    She-Wolf Guest

    Hi Monika,

    wow, was für eine Aussage. Da wird in Bausch und Bogen verdammt. Du setzt "da ist nichts" gleichbedeutend mit "ich will nicht" und unterstellst damit Böswilligkeit. Sprichst sogar vom Brechen des Arzteides. Ist das schon Verleumdung, oder ist es noch knapp an der Grenze?

    Lass mal die Kirche im Dorf, Monika. Auch wenn du jetzt vermutlich Rumpelstilzchen spielen wirst - such dir einen gescheiten Therapeuten und arbeite deinen Frust, deine Verzweiflung und deinen Trotz ab und auf. Zudem wäre es nett, wenn du dir bewusst machen könntest, dass Ärzte auch Menschen mit Befindlichkeiten sind - keine Götter. Und sie verdienen Respekt für das was sie tun.

    Sie sind nicht auf der Welt, um unsere (himmelhohen) Erwartungen zu erfüllen. Vieles, was uns als Laien einleuchtend erscheint, entpuppt sich als Mogelpackung, weil wir es nicht in Zusammenhang setzen können. Dafür fehlt uns das Wissen. Und auch wenn eine Menge geforscht und enorme Fortschritte gemacht werden, wissen wir nur einen Bruchteil dessen, was sich im Körper wirklich abspielt.

    She-Wolf
     
    kroeti, Uschi(drei), Steffi1984 und 4 anderen gefällt das.
  4. Ja ich auch. Man sieht ja, was die "Damen" hier wieder so von sich geben.
    Diese "Damen" meinen ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, und dementsprechend "agieren" sie hier. Aus dem Geschreibsel dieser "Damen" entnehme ich locker, daß zhb. "Maggy63" noch nicht mal gelesen hat was ich bis jetzt hier geschrieben habe. @Maggy63, ist dir das eigentlich bewußt, daß du nicht liest, was ich schreibe?
    Oder verstehst du einfach nicht, was ich schreibe? Ich schrieb zb. daß ich die Darmflora NICHT behandeln kann, und ich schrieb meine Gründe dafür, hast du das nicht gelesen? Oder einfach so überflogen, war ja nicht wichtig? MIt welchem Recht meinst du dann, so "von oben herab, mir weiter Ratschläge geben zu können? Ich will deine Ratschläge nicht, weil du offensichtlich nicht verstehst, worum es hier überhaupt geht; du schreibst völlig am Thema vorbei.
    Themenfremd, sechs, setzen, würd ich sagen.

    Blödsinnsaussage. Geh ich nicht weiter drauf ein. Unverschämt ist allerdings dein Tonfall, denn ICH weiß im GEGENSATZ ZU DIR was ICH will.

    Nein kann man nicht ich vertrage auch kaum eine Tablette. Nur in absoluten Notfällen. Auch hier weißt du wieder nichts von mir, gibst aber "einfach so" Ratschläge. Hattest du gestern abend irgendwie Langeweile?

    Hier fehlt mir jetzt als Antwort so ein lächerlicher Hüpfsmiley.

    Nein kann ich nicht. Das ist nicht so einfach wie du dir das irgendwo angelesen hast. Einzelheiten weißt du nicht, also verbitte ich mir deine weiteren Rat-Schläge diesbezüglich.

    Ich kann sehr gut beurteilen, was mit meinem Körper ist, und was nicht. DU kannst das allerdings nicht, weshalb mir deine Tiraden hier unverständlich sind. Aber keine Angst, dies ist meine letzte Antwort an dich. Warst du nicht schon einmal so negativ hier aufgefallen mit deiner belehrenden, oberlehrerhaften, bestimmenden, allwissenden Art?

    Hab nicht um deine Hilfe gebeten. Lass es einfach, Maggy63.

    Kein Wunder bei deiner Antwort. Du machst das Forum hier zu einem sehr ungemütlichen Ort.
     
  5. kukana

    kukana in memoriam †

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    13.139
    Ort:
    Köln
    Yersinien, Borrelien, EBV, Hep, Cytomegalie usw können alle eine reaktive Arthritis hervorrufen. Je eher man aber behandelt, desto mehr Chancen hat man, das es glimpflich u d zeitlich begrenzt abläuft.

    Alte Infekte die inzwischen chronisch geworden sind, sind schwerer zu greifen.

    Meine Yersinien und Borrelien wurden akut behandelt. Die reaktive Arthritis mit NSAR.

    Meine rheumatoide Arthritis dagegen ist autoimmun bedingt und benötigt somit eine andere Behandlung.

    Wenn es schwierig ist mit den Medikamenten, dann würde ich mit dem Hausarzt besprechen ob man z. B.eine Fastenzeit einhalten könnte? Wäre eine Möglichkeit dem Darm eine Ruhepause zu gönnen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden