Brennende Schmerzen im ganzen Körper

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Chris81, 11. November 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.685
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Auf Internetbewertungen würde ich persönlich gar nichts geben. Ob die ganzen Behauptungen, die da aufgestellt werden, überhaupt der Realität entsprechen, kann kein Mensch nachprüfen.
     
  2. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Ich sag mal so, ich habe in den letzten 10 Jahren sehr viele Ärzte besucht und meistens stimmte das Bild dann mit den Bewertungen überein.

    Es gibt aber auch Ärzte, die top bewertet sind, aber meist mit fake Bewertungen.

    Als ich damals einen Arzt schlecht benotet habe rief er mich sauer zu Hause an und wollte, dass ich die Bewertung zurücknehme. Ein paar Tage später wurde dann meine Rezession von der Plattform gelöscht. Darauf habe ich Jameda geschrieben, dass dieser Arzt eine Katastrophe ist und unechte Bewertungen bekommt. Eine Bewertung war der Anderen zu ähnlich. Dazu hatte er glaube 300 davon. Man hat meine Rezession dann freigeschaltet aber ansonsten hat man nichts gemacht.
     
  3. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    sorry Resi,
    ich meinte ja auch die Ärztekammer :ohplease:
    LG
    Lisa
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    Schon gut, Lisa.
    Mir ist trotzdem nicht klar, worüber sich Chris bei "solchen" Ärzten beschweren sollte.
    Wir wissen wenig bis nichts darüber, was in der MHH wie und ggf. warum gelaufen ist.
    Abgesehen davon ist für Krankenhausärzte jeweils die beschäftigende Abteilung (also der Klinikdirektor) oder das klinikinterne Beschwerdemanagement zuständig.
    Über den Ton und Inhalt von Beschwerden könnte ich Dir das Eine oder Andere erzählen - nur soviel: meist ist schon am Schreibstil erkennbar, wie die Beschwerdeführer ticken....
     
    Uschi(drei) und teamplayer gefällt das.
  5. Lisa4720

    Lisa4720 Guest

    Resi das hörte sich alles so dramatisch an und wir wollten ja helfen.
    Und von der MHH habe ich das auch so noch nicht gehört.
    Na, dann lassen wir den Zeitgeist mal weiter reisen.:men ani:
    LG
    Lisa
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  6. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Resi Ratlos,

    ich habe nicht vor, mich bei irgendjemanden zu beschweren. Dafür habe ich im Moment nicht mal die Kraft. Ich muss es schlucken und weitermachen.

    Falls man mir nicht glaubt wie man mich behandelt hat, dann soll er bitte auf Klinikbewertungen.de gehen und mal nachlesen was die Patienten so schreiben. Das KH ist sehr „bescheiden“ bewertet. Der Notfall-Eingang auch. Wenn ich der Einzige wäre, welcher so unzufrieden war, dann würde ich als Außenstehender auch denken, dass es an dem Patienten liegen muss. So ist es aber nicht.

    Ich werde aber meine eigenen Erfahrungen sammeln müssen, denn nicht jede Abteilung, Station und nicht jede Schicht ist der anderen Gleich. Die Neurologie in BS ist z.B. eine Katastrophe, die Kardiologie aber z.B. von den Ärzten bis zum Personal toll. Ich habe nach dem Aufenthalt dort jedem Pralinen gegeben.

    Mein Zustand ist übrigens auch genauso wie ich es beschrieben habe. Ich würde doch nicht 2 Mal in kurzer Zeit zur Notaufnahme fahren, wo ich weiß, dass ich da den halben Tag verbringen werde. Das ist für keinen Menschen ein Spaß, gerade wenn man noch solche Schmerzen hat. Es hat auch schon seine Gründe, warum ich einen Rheumatologen so dringend suche. Diese brennend-bohrenden Schmerzen in den Gelenken sind die Hölle.

    Mein Hausarzt hat mir übrigens Celecoxib-Micro Labs 100mg verschrieben. Ich hatte schon seit letzter Woche Schmerzen im rechten Hüftgelenk. Das hat sich jetzt so verschlimmert, dass ich kaum noch gehen kann. Irgendwie scheint alles entzündet zu sein. Links fängt es auch schon leicht an. Dazu brennen auch meine rechte Pobacke und der ganze Genitalbereich, wodurch ich häufig zur Toilette muss. Ich sollte ja laut Euch vorsichtig mit den Medikamenten umgehen, also nicht zu viele mischen. Kann ich das Celeoxib denn zu dem Tilidin und Pregabalin nehmen? Ich glaube ich bräuchte nämlich was entzündungshemmendes.

    Viele Grüße

    Chris
     
  7. teamplayer

    teamplayer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    8.657
    Ort:
    Norddeutschland
    Weiß der verordnende Arzt von Tilidin und Pregabalin? Falls ja, wird er es bedacht haben und falls nicht, sollte er dringend informiert werden, bevor Du das neue Medikament einnimmst.
     
  8. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.466
    Hallo
    Hast du das mit den Medis nicht deinen Arzt gefragt? Ich weiß das auch nicht. Ich kann dir nur sagen, dass ich das Pregabilin und Arcoxia zusammen nehmen darf. Das ist aber ein anderer Wirkstoff aus der Gruppe der Cox-2-Hemmer. Ich kenn mich nicht gut aus, also sowas lieber mit dem Arzt besprechen.
     
  9. Milica

    Milica Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2018
    Beiträge:
    1.466
    Teamplayer haben uns überschnitten
     
  10. teamplayer

    teamplayer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    8.657
    Ort:
    Norddeutschland
    …und sind uns einig. :)
     
    Milica gefällt das.
  11. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Über das Tilidin weiß er Bescheid, über das Pregabalin vielleicht nicht, das habe ich von meiner Neurologin. Ich werde es vielleicht erstmal mit Ibu versuchen und dann morgen meinen HA fragen. Aber irgendwas muss ich nehmen. Da freut man sich, dass die Gelenkschmerzen in den Knien und Fußgelenken leicht nachgelassen haben und dann sowas :(
     
  12. teamplayer

    teamplayer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    8.657
    Ort:
    Norddeutschland
    Was hält Dich davon ab, Tilidin zu nehmen, wenn es doch hilft?
     
  13. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Ich nehme das zwei Mal täglich. Allerdings ist das Tilidin meines Wissens nur schmerzlindernd und nicht entzündungshemmend. Daher hat sich wohl die Entzündung immer weiter verschlimmert.
     
  14. teamplayer

    teamplayer Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    8.657
    Ort:
    Norddeutschland
    Das stimmt.

    Das kann sein, oder auch nicht, 50:50.
     
  15. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Ja, das ist natürlich nur eine Vermutung. Morgen habe ich in der Endokrinologie einen Hormon Test. Die müssen mir irgendwas geben, damit sich meine Hormone wieder regulieren. Meine Hashi ist die ganze Zeit on fire und verursacht vielleicht diese schmerzhaften Entzündungen.
     
    O-häsin gefällt das.
  16. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    20.685
    Ort:
    Ironien nahe d. sarkastischen Grenze
    Wenn es denn überhaupt Entzündungen sind. Nicht jeder Schmerz ist gleichbedeutend mit Entzündung.;)
    Vielleicht geht es dir ja auch schon besser, wenn die Schilddrüse sich wieder beruhigt hat. Jedenfalls für morgen alles Gute!
     
    Ducky gefällt das.
  17. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Der Freund meiner Schwester ist Fitness-Trainer und hat mich ein wenig untersucht. Es scheint irgendwie nicht das Gelenk zu sein. Am den Sitzhökern habe ich mehr Schmerzen. Vielleicht eine Schleimbeutelentzündung. Die Nerven und Muskeln tun in dem Bereich so weh, dass es fast bis ins Knie runterzieht. Dann noch die brennenden Probleme und Nervenschmerzen im Genitalbereich. Es fühlt sich so an, als wenn mein Körper gerade mit 10 verschiedenen Dingen gleichzeitig kämpfen müsste.

    Das ist mit der Schilddrüse nicht so einfach. Solange sich die Nebennieren nicht beruhigen ist eine Einstellung der SD nicht möglich. Es ist im Moment ein Kampf gegen Windmühlen.

    Vielen Dank Maggy…neuer Tag neues „Glück“ :couto:

    Ich wünsche Dir auch alles Gute

    Beste Grüße

    Chris
     
  18. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Hallo liebe User,

    jemand hat mich bei meinem Beschweren auf eine andere Erkrankung gebracht.

    Ich habe die recherchiert und mit anderen Erkrankten geschrieben. Laut diesen sprechen meine Symptome stark für die Mastzellenerkrankung (MCAS).

    Ich habe auch einen Selbsttest aus Bonn gemacht. Dieser ist leider positiv verlaufen.

    Das wäre natürlich ein Horror. Bin mit meinen Nerven gerade am Ende.

    Gruß

    Chris
     
  19. Stachi

    Stachi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2019
    Beiträge:
    8
    Hallo Chris
    Habe Dein Text erst jetzt entdeckt u. Ja leider geht es mir so wie Dir, nur das ich nicht so frei bin, also starke Hemmung vor Ärzten und somit nicht so viel unternehme . Zur Nacht nehme ich nunvPregabalin 200mg tizinadin 4.mg Trazodon(Antidepri)100 Novaminsulfon tabl. Hilft mir mich für mal 4 u.auch mal 6 Std. Auszuklinken. Den Dauerschmerzen mal nicht bewusst zu spüren. Bin mir sicher das sie nicht Weg sind , aber ich bin mal weg
    Polyneuropatie Restlesslegssyndrom Fibru..alles diagnostiziert, aber diese akuten u. Stromartigen Schmerzen werde ich nun immer haben , wenn ich bei Bewusstsein bin, kann ich sie immer nur dämpfen
    Vielleicht Hast Du ja mittlerweile schon Hilfe bekommen, aber vielleicht würden dir diese Medikamente auch für ein paar Stündchen Ruhe bringen. Weiss nicht , hoffe , das es Dir besser geht u. Du vielleicht neuere Erfahrungen mit mir teilen möchtest .
    VG Stachi
     
  20. Chris81

    Chris81 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2018
    Beiträge:
    47
    Hallo Stachi,

    tut mir Leid, dass es Dir so schlecht geht.

    Ich habe mittlerweile viele Ärzte aufgesucht und war zudem stationär in der MHH und in Marienstift KH in Braunschweig. Es wurde u.a. ein PET/CT gemacht, welches komplett ohne Befund war.

    Die Ärzte scheinen bei mir ratlos zu sein. Man hat bisher auch viele Blutwerte genommen welche auch kein richtiges Bild abgeben. Da ist was, aber man weiß nicht was es ist. 2 Allergiemarker waren erhöht, alle anderen Entzündungsparameter welche z.B. auf ein Mastzellproblem hinweisen waren normal. Ich werde trotzdem nach Bonn fahren um das mal abzuklären.

    Das einzige was mir bisher geholfen hat war die IST-Diagnostik/Therapie bei einem Heilpraktiker. Er hat viel Müll in meinem Blut gefunden und leitet das mit Nosoden aus. Zuerst hatte ich eine deutliche Erstverschlimmerung aber mittlerweile geht es mir ein Stück besser, wenn ich auch noch lange nicht sagen kann, dass es mir gut geht. Ich vertrage aber schon deutlich mehr Lebensmittel als vor der Therapie und liege nicht nur den ganzen Tag auf dem Sofa.

    Die Heilpraktiker vermuten bei mir, dass mein Immunsystem aus der Ruder gelaufen ist. Wodurch weiß man nur leider noch nicht. Man sucht jetzt weiter im Dunkelfeldmikroskop und will ggf. weitere EBV-Parameter nehmen.

    Ich habe seit Anfang des Jahres bis vor kurzem, so in ca. wöchentlichen Rhythmus, sehr schmerzhafte Fieberschübe gehabt, was u.a. auf einen Parasitenbefall hinweisen könnte. Das muss ich auch noch abklären.

    Medikamente nehme ich seit der IST-Behandlung keine mehr. Ich habe als die Fieberschübe da waren ab und zu eine Paracetamol genommen, aber dann bekam ich dadurch zusätzlich noch Magenschmerzen also habe ich es gelassen.

    Was man noch festgestellt hat war, dass ich viel zu viel Aluminium im Blut habe. Das wird jetzt auch ausgeleitet.

    Ich bin also fleißig dabei meinen Zustand irgendwie weiter u verbessern und nach einer Ursache dafür zu finden. Das ist glaube auch das Wichtigste. Findet und behebt man diese, kann sich vieles wieder normalisieren. Es sei denn, dass der Auslöser nicht mehr da ist, dann muss ich einfach nur weiter Geduld haben und hoffen, dass sich das Ganze irgendwann wieder gibt.

    Weißt du, was das Ganze bei Dir verursacht hat?


    Liebe Grüße und alles Gute


    Chris
     
    Deleted member 49969 gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden