1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brennen in der Brust unter Enbrel

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von heyjude, 28. Januar 2010.

  1. heyjude

    heyjude Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, ich (weiblich, 30 Jahre, MB mit periperer Gelenkbeteiligung) kriege seit 1,5 Wochen Enbrel.

    Die Wirkung ist gut (wenn es die tatsächlich schon sein kann, zumindest habe ich von der Reduzierung des Cortisons nichts gemerkt und es geht endlich wieder aufwärts mit mir).

    Nun habe ich aber manchmal so ein Brennen in der Brust, irgendwo am unteren Brustbein - vergeht nach einer Minute wieder und könnte wirklich auch stressbedingt sein, deshalb meine Frage: kennt das jemand als Nebenwirkung von Enbrel?
    Ich bin vielleicht ein bisschen übervorsichtig, habe aber auch schon einiges hinter mir.

    Wem die Frage jetzt zu albern vorkommt überliest sie bitte - über eine Antwort von jemandem der ähnliches kennt würde ich mich sehr freuen.

    Ganz liebe Grüße - heyjude
     
  2. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hey heyjude,

    Grüße in den Norden, meine Heimat!
    Bekommen seit knapp 8 Wochen Enbrel (cP), habe seitdem u.a. richtig fieses Sodbrennen. :sniff: (Hatte meinen einst total medikamentenkaputten Magen eigentlich wieder super im Griff, kein Magenschutz mehr nötig.)
    Kann dieses Brennen unter dem Brustbein vielleicht ein etwas diffus verortetes Sodbrennen sein? Bei mir fühlt es sich mal wie masssives Herzstechen, mal wie ein abgeflammter Magen an, es wechselt halt, wo ich es empfinde.

    Gruß,
    kakamu
     
  3. Claudia77

    Claudia77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mutterstadt (Pfalz)
    Hallo heyjude,

    also ich habe auch öfters unter der Brust Schmerzen gehabt. Diese fingen meisten unter der linken Brust an und zogen sich dann um den ganzen Bereich, wo der BH sitzt. Nachdem ich dies etwas genauer beobachtet habe, stellte ich fest, dass es von kohlensäurehaltigen Getränken kam. Seit ich diese weg lasse, sind auch die Beschwerden weg.

    Vielleicht wirklich mal schauen ob Du irgendwas isst oder trinkst, wodurch Sodbrennen entstehen kann.

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  4. Lines

    Lines Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Seefelden (Baden-Württemberg) ursprünglich aber au
    Hallo du,

    ich nehme seit Juli 2009 Enbrel. Aber mir ist in letzter Zeit - na keine Brennen in der Brust - sondern mh wie beschreibe ich es am Besten. Na wie so ein leichtes Sodbrennen aufgefallen.

    Meinst du das kommt von dem Enbrel? Werde es mal meinem Rheumatologen erzählen, wenn ich wieder hin muß. Sonst habe ich aber keine Probleme mit dem Enbrel.

    Lg Lines
     
  5. heyjude

    heyjude Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Vielen Dank für eure lieben Antworten.
    Ich kenne Sodbrennen überhaupt nicht - habe ich noch nie gehabt.
    Fühlt sich aber nicht so an wie ich mir das vorstelle...
    Sitzt auch wirklich eher so in Herzhöhe.

    Ich werde das mal beobachten, vielleicht ist da ja doch was dran - vielen Dank für eure Antworten!
    Der Norden grüßt zurück!
    heyjude
     
  6. kakamu

    kakamu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ein Fischkopp in der Eifel
    Hallo heyjude,

    Sodbrennen fühlr sich bei mir meist so an, wie ich mir einen Herzinfarkt vorstelle, durchaus in der Höhe ...
    Momentan behelfe ich mir einfach mit Bullrichsalz in Tablettenform und passe auf, was ich esse, werde aber beim nächsten Termin (April ... seufz, 6 Monate Wartezeit) meinen Rheumi mal wieder um ein "richtiges" RP bitten, Omeprazol hat mir früher gut geholfen.

    Gruß,
    kakamu