1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche wenn geht, Hilfe

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von fastostfriese, 28. Mai 2010.

  1. fastostfriese

    fastostfriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo zusammen
    Vielleicht bin ich hier nicht richtig. Mal sehen.

    Diagnosen diverse Untersuchungen
    1993 paravertebrale Muskelhärten
    starke Einschränkung HWS 30-0-35 , 40-0-35 Grad
    Uncovertebralarthrose in allen Segmenten
    Spondarthrose C2/C3 C6/C7 C7/TH1
    Thoracic outlet bds. fortgeschrittene Halsrippen
    Ratschov Test: deutlich pathologisch massive Hyperämisierung
    Kompression der ven. u. art. Systeme
    erhöhte ISG, veränderte ISG, DD aktivierte ISG-Arthrose
    aktivierte Sakroiliitis, aktivierte Heberdenarthrose
    fokale Mehrbelegung aller Gelenke
    Polyarthrose, Lumbalskoliose, Coxarthrose

    Behandlung/ Medikation
    keine

    Krankheitsbild
    starke Schmerzen in allen Gelenken
    eingeschränkte Beweglichkeit der Finger/Hände mit Bewegungsschmerzen
    "Einschlafen" Arme u. Hände in jeder Stellung, besonders Nachts
    Störung beim fassen von Gegenständen, fallen so aus der Hand
    Aurofahren max. 30 Minuten
    eingeschränktes Gehvermögen, wegknicken der Beine
    verstärkte Muskelkrämpfe Ober/Unterschenkel, Zehen

    Arbeiten ist auf Grund der Schmerzen und Ausfallerscheinungen nicht mehr möglich. Habe bisher alles einfach ignoriert. Im Krankengeld seit 5 Monaten.

    Nun mein Problem:
    Rheumauntersuchungen (Blut) ohne Befund. In der Familie verstärkt vorhandenes Rheuma. Ärzte stempeln mich als Simulant ab. Arbeitsunwillig.
    MDK lehnt neue Untersuchungen ab. Ebenso eine Arbeitsunfähigkeit.

    Ich weiß nicht ob das Ganze hierüberhaupt ingehört. Aber kompetente Tips wären super.

    Danke
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo und willkommen hier bei RO,

    leider ist es oft ein steiniger Weg, bis man zur richtigen Diagnose kommt.

    Selbst wenn im Blut kein Rheuma gefunden wurde, heisst es nicht, dass keins da ist. Es gibt auch Formen, die nicht direkt im Blut sichtbar sind.

    Warst Du denn bei einem Rheumatologen? Wenn nicht, suche dir einen internistischen Rh-Doc. Vielleicht hilft Dir unsere Liste (links bei Selbsthilfe, empf. Rheumatologen) bei Deiner Suche.

    Wegen der Ausfallerscheinungen sollte beim Neurologen mal die Nervenleitgeschwindigkeit gemessen werden, vielleicht steckt da auch ein Karpaltunnensyndrom hinter.

    Ich hoffe mal, Dein HA hält dich nicht für eine Simulantin. Der könnte dich auch in eine Klinik zur Diagnostik einweisen. In welcher Klinik Deiner Umgebung Rheuma behandelt wird, ist dem sicher bekannt. So kannst Du auch dem MDK beweisen, dass Du nicht arbeitsunwillig sondern krank bist.

    Den MDK habe ich auch gefressen, da sind häufig Ärzte, die jahrelange Diagnostik in Frage stellen und die Kompetenz der Fachärzte untergraben.

    Lasse Dir das nicht gefallen...ich habe mich sogar schon mal bei der Ärztekammer beschwert;) und siehe da, es gab ein neues Gutachten.

    Du kannst auch mal bei Deiner KK fragen, ob die sich bei dem Rheuma-Früherkennungsprogramm beteiligen, dann hättest Du von da aus wenigstens Unterstützung.

    Ich wünsche dir sehr, dass Deine Bemühungen Früchte tragen und Du endlich behandelt wirst.

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Ulli70

    Ulli70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover
    Ach du dickes Ei, fastostfriese,

    das tut mir schrecklich leid, dass du bis jetzt so abgeschmettert wurdest. Alles was man in so einer Situation noch braucht - wenn man eh schon am Boden liegt - ist noch getreten zu werden. :mad: Lass dir dringend einen Termin beim internistischen Rheumadoc geben, nimm deine Unterlagen mit und schreibe dir deine familiere Vorgeschichte auf. Lies dich im WWW mal schlau über seronegative Spondarthritiden. Lass dich nicht abstempeln ... Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass du endlich Gehör findest und du eine adäquate Behandlung bekommst.


    Halt die Ohren steif ;) Ulli
     
  4. Ducky

    Ducky Guest

    du bekommst bei aktivierten arthrosen keine medis.. puh..sind ja auch entzündungen...

    eine ehemalige bettnachbarin auf der rheumatologie hatte auch aktivierte arthrosen und ist liegend eingeliefert worden, sie bekam cortison hochdosiert und sie konnte zwei tage später, zwar mit schmerzen, aber zumindest wieder laufen und auch die anderen gelenke waren wesentlich besser beweglich und sie hat in der zeit wo ich da war..2 wochen 16 kilo an wasser verloren..man stelle sich diese entzündungen vor

    ich hoffe, du gerätst ganz schnell an einen gescheiten arzt der dir medis verschreibt
     
  5. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    dieses Ausfallerscheinungen habe ich bei akuten ISG Entzündungen auch. Ist im Grunde auch klar, da dort jede Menge Nerven und Sehnen drüber laufen. Genau das ist seit 14 Jahren immer wieder mein Problem. Dann knickt auch das Bein weg. Ich habe Morbus Bechterew und ich weiß, dass es Höllen Schmerzen sind, was das ISG an geht.
     
  6. fastostfriese

    fastostfriese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    herzlichen Dank für Eure Antworten. Rheumatologe konnte nichts feststellen. Medi nehme ich von mir aus nicht. Habe irgendwann mit Anfang 20 aus anderen Gründen gelernt selbst extreme Schmerzen zu unterdrücken bzw. zu ignorieren. Bin jetzt aber soweit, dass es mit einem "normalen" Leben nicht mehr funktioniert. Darum auch hier gelandet, um soviel Info´s wie möglich zu finden. Nach dem Motto es wäre besser mann hätte zwei Dinge studiert: Meddizin und Jura.

    :) für Walküre ganz lieben Dank. Melde mich noch seperat