Brauche Ratschläge !

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von jean312, 3. März 2017.

  1. jean312

    jean312 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ,ich war für 3 Tage in einer Rheumaklinik ,da stellte man jo1 Positiv Fest der Arzt hatte mir gesagt das es Bindegewebsrheuma sei . Darauf hin sollte ich für 2 wochen in die Klinik um zu schauen ob es auf die Organe geht . In den 2 Wochen wurde ich auf den Kopf gestellt, dabei gesellte sich in der Klinik noch eine aktive Coxaarthrose dazu ,aber den neuen Arzt den ich da hatte konnte ich nicht verstehen(Sprachlich) und der hat auch nichts weiter gesagt ausser" es ist kein Rheuma " . So wurde ich wieder Entlassen . War Gestern bei der Lungenfachärztin die sagte mir so nebenbei noch das ich Morbus Scheuermann habe . Das wurde auch in der Klinik festgestellt wo ich vor 5 Monaten drin war, nur mir nicht mitgeteilt wurde .Jetzt stelle ich mir die Frage ist der jo1 wieder weg ? Welchen Arzt sucht man auf . Der einen auch aufklärt .Und auch versteht :) Lg jean
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.298
    Zustimmungen:
    3.597
    Ort:
    Nähe Ffm
    Für mich wäre der einweisende Arzt - ich nehme an, es ist der Hausarzt - Ansprechpartner, denn er bekommt den Krankenhausbericht und kann weitere Behandlung und Untersuchung einleiten und dir auch den Bericht erklären.
     
  3. bitael

    bitael Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. September 2015
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    darf ich fragen was jo1 ist?
     
  4. Steres

    Steres Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bitael,

    Anti Jo 1 sind Myositis-spezifische Antikörper welche mittels ELISA (Enzyme-linked Immunosorbent Assay) nachgewiesen werden. Der Name ist von John P. abgeleitet, bei welchem die Antikörper das erste mal nachgewiesen wurden.
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    162
    Hallo Jean!
    Ich würde auch mit dem HA sprechen, der kann dir dann evt auch einen Spezialisten empfehlen

    Normalerweise nicht, es ist zwar so, daß jo1 nur bei 1/4 der Betroffenen im Blut nachweisbar ist, aber wenn er mal da ist, dann verschwindet er auch nicht mehr und leider spricht es für einen schwereren Verlauf, deshalb würde ich das nicht auf sich beruhen lassen und zumindest muß erklärt werden, warum es trotz diesem Antikörper doch kein Rheuma/Myositis ist.

    Eine Möglichkeit die ich sehe, daß es eine Verwechslung der Blutwerte gab, aber auch das hätte man erklären müßen.
     
  6. jean312

    jean312 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, erstmal Danke schön fürs Antworten. Mein HA kennt kein Jo1 , der Überweisene Arzt ( Orthopäde) hat mir nur den Bericht aus der Klinik vorgelesen, und gemeint es liege an meiner Copd(chronic obstructive pulmonary disease) aber ich habe kein Rheuma ! . Der Lungenfacharzt hat nichts davon gesagt . Die CT von der Lunge wurde gemacht kein Stigmata einer Lungenfibrose . Nun schon alleine der Jo1 bringt mich ins Grübeln weil ich nicht weiß was ich machen kann, wohin ich mich Wenden kann der mal Licht ins Dunkeln bringt . Es wurden 2 Test gemacht und da waren jedesmal der Jo1 Positiv: Lg jean
     
  7. Steres

    Steres Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern
    mein Hausarzt schaut mich auch immer mit ganz großen Augen an wenn ich ihm sage auf welche Antikörper er mein Blut testen soll. Ich habe es mittlerweile aufgegeben und lasse diese nur noch beim Facharzt machen.

    Hast du bei dir in der Nähe vielleicht einen Rheumatologen/Immunologen, Rheuma-Ambulanz oder einen Neurologen (spez. auf neuromuskuläre Erkrankungen), Termine dauern meistens so um die 2 Monate zumindest bei mir in der Gegend. Erkläre deinen Fall vielleicht direkt am Telefon und frag ob sie dich einschieben können.

    Falls du aus der Münchner Ecke kommst kannst mir gerne ne PN schreiben dann kann ich dir ein paar Ärzte nennen.

    Liebe Grüße Steres
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.614
    Zustimmungen:
    6.955
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich würde dir empfehlen, einen Internistischen Rheumatologen aufzusuchen. Solche Werte sind schon sehr spezifisch, damit kann der AllgemeinDoc oft nicht viel anfangen.
    Hast du hier schon über die Suchfunktion geguckt? Ich meine, ich hätte darüber schon was gelesen.

    Welche Beschwerden haben dich denn in die Rheumaklinik geführt, wenn ich fragen darf?
     
    #8 5. März 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2017
  9. MissCherie

    MissCherie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    :cool: Rheumatologie ist nicht mein Fachgebiet, wo ich richtig Ahnung habe. Aber was der Leie macht, zurück zum Hausarzt und dort Befunde besprechen!

    LG
    MissCherie
     
  10. jean312

    jean312 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mich haben vor allen Dingen Schmerzen in den Gelenken (Knie,Hand Ellenbogen , Hüfte ) Daumensattelgelenke waren dick und Heiß . Konnte in der Klinik kaum Laufen (Aktive Hüftarthrose ) Das wurde dann Mit Rantudil behandelt . Lg Jean
     
  11. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.614
    Zustimmungen:
    6.955
    Ort:
    Niedersachsen
    Hmmm, wieso der Doc meinte, es wäre kein Rheuma, versteh ich nicht. Ich hab gestern noch ein bisschen nach dem Jo1 gegoogelt und überall stand was von Myositis. Hast du schon einen Rheumatologen? Wenn nicht, dann such dir einen und mach einen Termin. Kann allerdings dauern, bis du einen bekommst, die Wartezeiten sind meistens sehr lang.
     
  12. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Ich würde dem ansonsten nochmal auf dem grund gehen.
    habe eben gelesen, dass jo1 auch bei Lungenbeteiligung positiv wird. Was aber bedeutet, dass es aggressiv ist und behandelt werden sollte.
    Da du was mit der Lunge hast: müsste dein pulmologe dazu was sagen.
    Falls der wert falsch psitiv ist, sollte mal ein 2. mal getestet werden. Dein HA kann diese spezifischen test wenig abrechnen, aber der Pulmologe oder ein allgemeiner Internist.

    Gruß Meerli
     
  13. jean312

    jean312 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen ! Danke nochmal fürs Antworten , Termin für Internistischen Rheumatologen gemacht, ist aber erst im August .Hautarzt Termin mus ich noch machen , Neurologe Termin nächsten Monat . Und einen neuen Orthopäden brauche ich dann auch noch . Ich hoffe ich habe nichts Vergessen . Möchte es doch wenigstens geklärt haben ! Mit Lieben Gruß Jean
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden