1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche mal eure Meinung!

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Hasenkind, 16. Juli 2009.

  1. Hasenkind

    Hasenkind Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2009
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Waren heute mit unserem Sohn beim Kinderarzt im örtlichen Krankenhaus. Hatte die Befunde von unserem eigentlichen Kinderarzt mit, wo die Entzündungswerte deutlich erhöht waren. Ansonsten hatte er in den letzten 6 Wochen immer wieder Tage, wo wegen Schmerzen nicht laufen wollte oder er beim Händewaschen gesagt hat, dass es ihm weh tut. Des weiteren beim Schuhe anziehen oder beim Anschnallen im Kindersitz. Jedenfalls hat der heute Kinderarzt gemeint, dass er momentan nichts erkennen kann und wir in einem halben Jahr nochmal zum Blut abnehmen vorbei kommen sollen. Jetzt habe ich aber hier im Forum gelesen, dass es ganz wichtig ist, dass eine Behandlung bei Rheuma so schnell wie möglich beginnen sollte. Wir wissen ja bei ihm nun immer noch nicht, woher die erhöhten Werte gekommen sind. Sollen wir uns jetzt erstmal damit zufrieden geben, beobachten und in einem halben Jahr nochmal vorstellen oder direkt mal zu einem speziellen Kinder-Rheumatologen gehen? Habe bereits letzte Woche bei einem ein Termin vereinbart, der in 2 Wochen ist. Möchte nur nicht mir oder dem Kind irgendwas einreden, was vielleicht und auch hoffentlich gar nicht vorhanden ist. Würdet ihr nochmal zum Spezialisten gehen? Danke für eure Meinungen!

    LG Steffi
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo liebes hasenkind!

    ich habe zwar selber keine kinder, aber ich habe mit 11 jahren mein rheuma gekriegt. es wurde nicht geforscht und untersucht und so bin ich erst nach einem halben jahr schmerzen und entzündungen bei einem kinder rheumatologen gelandet. das war sehr wertvolle zeit, die verstrichen ist...

    ich würde zu dem kinder rheumatologen gehen. wenn der was feststellt, hast du genau das richtige getan. und findet er auch nix, hat er vielleicht tips, was du weiter unternehmen kannst. und du hast das gute gefühl, zumindest im moment, alles dir mögliche getan zu haben.

    ich wünsche euch viel glück und das alles gut wird

    die puffi
     
  3. Connie

    Connie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi,
    auch ich würde an deiner Stelle diesen Termin mit deinem Sohn wahr nehmen.
    So bist du auf der sicheren Seite, denn die Schmerzen müssen ja einen Grund haben.

    Alles Gute für deinen Sohn ,
    Connie
     
  4. gf_tanja

    gf_tanja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Nähe von Wolfsburg
    Hallo Steffi,

    ich habe einen Sohn (9), der an Rheuma erkrankt ist. Vieles von deiner Schilderung kommt mir bekannt vor. Der Hautausschlag, Schmerzen beim Händewaschen, beim Schuhe anziehen usw. Mein Sohn ist mit 4 erkrankt, erkannt wurde es erst nach fast einem Jahr. Die Kinderärztin hat immer gesagt, daß ich mir keine Sorgen machen soll, er ist gesund.

    Ich möchte dir keine Angst machen, aber fahre auf jeden Fall mit ihm zum Kinderrheumatologen. Der sieht jeden Tag Kinder mit Rheuma und kennt sich einfach besser damit aus. Wurde schon Ultraschall von den Gelenken gemacht, hat er Bewegungseinschränkungen?

    Meinem Sohn geht es heute super. Er hat im Moment keine Beschwerden mehr und wir sind dabei die Medikamente auszuschleichen. Ihm hätte viel erspart werden können, wenn wir früher bei einem Rheumatologen gewesen wären!

    Alles Gute für euch
    Tanja
     
    #4 18. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2011
  5. ramonalienshoeft

    ramonalienshoeft Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gadebusch
    Liebe Steffi,

    ich kann mich den vorherigen Meinungen nur anschließen. Meine Tochter ist mittlerweile 13. Mit ca. einem Jahr traten bei ihr die ersten Symptome auf. Unser Kinderarzt wollte uns auch vertrösten und hat uns nach Hause geschickt. Aber wir hatten von Anfang an das Gefühl, das da was nicht stimmt und haben nachdem wir mit unserem Kinderarzt aneinander geraten sind weil wir ihn immer wieder genervt haben, den Arzt gewechselt und dann ging alles relativ schnell, bis wir die endgültige Diagnose hatten.

    Folgt eurem Gefühl und geht zum Kinderrheumatologen. Je schneller mit der Behandlung begonnen wird um so besser ist es für euren Kleinen. Und wenn er auch nichts findet, müssen die Symptome eine Ursache haben. Nervt die Ärzte bis sie etwas gefunden haben.

    Für euch alles Gute

    LG Ramona
     
  6. Sunnyschnuppi

    Sunnyschnuppi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ich finde es unglaublich, dass ihr 6 MONATE abwarten sollt. Wenn es 6 Wochen wären, würde ich es schon nicht ok finden, aber MONATE?! Geht bloß noch mal zum Rheumatologen. Wir hatten das mit dem Händewaschen auch....und, ohne euch Angst machen zu wollen, bei uns war es Rheuma, ohne dass es zunächst äußerlich erkennbar war!!!

    Drück euch die Daumen, dass es bei euch nichts Ernsthaftes ist, aber wenn ihr den Termin war nehmt, seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite!

    Gruß
    sunnyschnuppi