1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brauche mal eure hilfe.........

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Julia Kern, 8. März 2003.

  1. Julia Kern

    Julia Kern Guest

    hallo,

    nachdem ich durch euch schon einmal eine super Hilfestellung bekommen habe, möchte ich nochmals um euren Rat bitten.

    Ich würde einfach mal ein paar Symtome aufzeigen, von denen ich nicht weiß, wie ich diese einschätzen soll. Habe am Montag einen Termin in der Rheumaambulanz und möchte einfach um nicht ganz hilflos bzw. laienhaft dazusitzen, wissen ob meine Beschwerden wirklich einen rheumatischen Ursprung haben können, oder ob ich einen anderen Weg einschlagen soll.
    Vor ca. 2 Jahren hat man eine undifferenzierte Kollagenose als Diagnose gestellt. Da ich seit einiger Zeit einen CRP-Wert von 30.2 hatte, wurde mir Prednisolon ( 40 mg absteigend )verabreicht, mit dem Erfolg, dass der Wert auf 52,2 stieg. Nehme derzeit immer noch 5 mg täglich. Mein Wert wird am Montag neu getestet.

    Dauerschmerzen in Ellenbogen ( umliegendes Gewebe )

    Kribbelgefühl in Händen und Armen
    ( teilweise am an ganzen Körper – fällt mir extrem in Ruhe auf )

    seit Wochen Schmerzen in der Hüftgegend / Steißbeinbereich

    Kreuzschmerzen

    falle oft ( grundlos ) hin

    trotz Dauercremen trockene Haut an Händen und Füssen

    ständig schlapp – kraftlos

    unerklärbare Schmerzen bzw. Blockaden während des Gehens ( z. B. Stadtbummel – plötzliches Verkrampfen der Zehen, sodaß weitergehen kaum möglich )

    Schmerzen im Fuß ( Zehenbereich )

    plötzlich eiskalte Hände und Füße bzw. friere obwohl allen im Raum ziemlich warm

    brauche morgens Anlaufzeit um wieder in die Gänge zu kommen

    kantige Bewegungen bzw. „eckiges“ Gehen, teilweise unsicherer Gang

    Schmerzen im ganzen Körper – nicht klar definierbar.

    Berührungsempfindlich ( jemand fasst mich leicht an und ich empfinde dies als schmerzhaft )

    ständig trockene, tränende Augen – trockener Mund

    verschwommenes Sehen

    geschwollene Füße bzw. Schuhe passen nicht mehr

    sehr infektanfällig

    lichtempfindlich

    Es gäbe noch vieles anzufügen, aber es ist nur mal ein Umriß von dem, was mir so aufgefallen ist.

    Könnt Ihr mir Tipps geben ?

    Übrigens ich bin ein Mensch mit sehr viel Elan, trotz meiner unübersehbaren Optik.

    Vielen Dank und schönes Wochenende. Julia
     
  2. monsti

    monsti Guest

    Hallo Julia,

    meine schon, dass dies alles zur Kollagenose passt, die ja das gesamte Stützgewebe des Körpers betreffen kann. Sehr abgeschwächt habe ich vergleichbare Probleme, die nach zwangsläufigem Absetzen von Mtx leider deutlicher geworden sind. An Deiner Stelle würde ich ein "Beschwerdetagebuch" führen und alles Auffällige/Ungewöhnliche notieren. Dies nimmst Du dann zum Arzt mit. Jetzt, in der Kürze der Zeit, schreib doch alles so auf, wie es hier im Forum geschrieben hast und übergib dies Deinem Doc.

    Viel Erfolg am Montag und liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  3. Bodo Ludwig

    Bodo Ludwig Guest

    Hallo Julia!
    Viele dieser Symptome kenne ich auch von meinem Mann, der CP hat. Letztes Frühjahr war er die reinste Schlotterkiste. Mir, der es nie zu warm sein konnte, wurde derartig eingeheizt, daß ich halbwegs an Überhitzung leiden musste. Diese Kälteempfindlichkeit hat sich nicht gelegt. Trotz Biberbett und zusätzlicher Wolldecke ist es ihm öfters immer noch zu kalt. Schmerzen lauern in allen Gelenken und verderben oft genug den Tag. Daß man sich schlapp und schal fühlt, gehört wohl auch dazu. Verschwommenes Sehen kommt und geht. Dazu hat er Neurodermitis, die er jedoch mit Schwarzkümmelcreme ganz gut in den Griff gekriegt hat. Gegen sein Rheuma erhält er MTX.
    Ich kann nur hoffen, daß Du einen guten Doc hast, der Dir schnell weiterhilft.
    Liebe Grüße aus Augsburg
    von Rosi (Bodo muß F1 gucken)
     
  4. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Julia;

    falls Dein Rheumadoc keinen Zusammenhang mit Deiner rheumatischen Erkrankung herstellen kann oder die Blutwerte dagegen sprechen, würde ich ihn mal fragen was er von einem Schädel-CT hält, dann würde ich ihn mal auf Syringomyelie (Verengung des Spinalkanales) ansprechen und als letztes mal nach Parkinson fahnden lassen.
    Auch dazu würden ein Teil der beschriebenen Symptome passen.

    Viel Glück
     
  5. Hallo Julia

    ich habe ebenfalls eine undifferenzierte Kollagenose und einige Deiner Symptome kommen mir sehr bekannt vor.

    Ich kann Dir jetzt leider auch nichts tolles verraten, um Dich vonn diesen unangenehmen Begleiterscheinungen zu befreien, ich kann Dir lediglich ein paar Typs zu einzelnen Symptomen geben.

    Dauerfrieren: Versuchs mal mit heißem Wasser.´Wasser 10 Minuten kochen und wie Tee über den Tag verteilt trinken (mindestens zwei Liter). Nach der ayuverdischen Lehre führt das zu Entgiftung des Körpers aber der Haupteffekt für frierende Personen: Es wärmt innerlich auf! Wenn Du sehr frierst kannst Du es auch ständig mitnehmen.

    Zehenschmerzen

    Ich habe mir andere Schuhe gekauft (Gesundheitsschuhe), seither gehts viel besser.

    Gegen die Lichtempfindlichkeit konnte ich auch nur mit Schatten und Sonnenhut angehen.

    Ansonsten fühle ich mit Dir und wünsche Dir, daß Dein Schub möglichst schnell besser wird (manche Symptome gehen dann auch wieder)

    Viel Kraft und Optimismus wünscht Dir


    Claudia