1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

brauche mal bitte euren rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von eti, 19. April 2007.

  1. eti

    eti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    COTTBUS
    war jetzt wieder 3 wochen im krankenhaus...bekomme jetzt ein neues medikament das heißt cyclosporin....kennt jemand das med ? und nebenwirkungen??????
    lg eti
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo eti,

    ich kenne das medi nicht aus persönlicher erfahrung. allerdings hatte ich mich mal zu den einzelnen rheumamedis belesen, die auch bei kollagenose gegeben werden können, was ja nicht viele sind, um für mich rauszukriegen, mit welchem ich mich bei einer umstellung am ehesten anfreunden könnte.
    das war das ciclosporin (sandimmun). es machte sowohl in der wirkungsweise als auch bei den möglichen nebenwirkungen den besten eindruck. positiv ist vielleicht auch, dass es schon zu den älteren basismedis gehört, wo bereits entsprechende erfahrungswerte da sind. bisher ist im forum aber nicht allzuviel darüber aufgetaucht, insofern gehe ich davon aus, dass es in den letzten jahren nicht mehr allzuoft verordnet wird. leider habe ich später feststellen müssen, dass es sich nicht mit einem meiner dauermedis verträgt. da ich ständig darauf angewiesen bin musste ich es dann doch wieder ausschließen.
    unter rheuma von a-z gibt es auch jede menge infos dazu. http://www.rheuma-online.de/a-z/c/ciclosporin.html
    auch wenns nicht wirklich weiterhilft, aber vielleicht ist ja ein positiver eindruck auch was wert :) .

    lieben gruß und viel erfolg damit :)
    lexxus
     
    #2 19. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2007
  3. eti

    eti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    COTTBUS
    vielen dank lexxus.....werde gleich den link durchstöbern grins...
    lg eti
     
  4. rose

    rose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Hallo eti
    Ich nehme Ciclosporin.Das erste mal November05 bis Mai 06. Pause. Nun ab Februar07. Morgens 125mg, abends 75mg.
    Nebenwirkungen, Gesicht schwellt an, verstärkter Haarwuchs, Magenprobleme, aber der Erkrankung hilft es. Was möchtest du wissen, vielleicht kann ich dir eine Antwort geben.
    rose
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Cyclosporin

    Hallo Eti,

    ich kenne Cyclosporin, auch Immunosporin oder Sandimmun vom Hörensagen aus den Uveitis - Patientenseminaren.

    *hab mal schnell nachgeschlagen*

    Es wird gern bei Augenbeteiligung genommen oder bei Bindegewebsbefall.
    Das Medi ist eines der älteren Generation und laut des vortragenden Docs nicht mehr zeitgemäß. Allerdings wird es immer gern mal wieder genommen, sobald die modernen Medis versagen.
    Bei behandlungsresistenter Uveitis ist es möglich in der Apotheke nach Arztangaben vom Cyclosporin Augentropfen anfertigen zu lassen, die dann auch häufig gute Wirksamkeit zeigen.

    Viele Grüße
    Kira
     
  6. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Eti

    Ich nehme es auch!!!

    Ich habe PSA.Sulfasalazin und MTX haben nicht gewirkt.

    Ciclosporin nehme ich sei Ende Februar.
    Nebenwirkungen sind bei mir:brennen in den Händen und Füßen,leichte Übelkeit
    und etwas mehr Bartwuchs.Ich nehme morgens und abends 100mg.
    Ciclosporin soll sich positiv auf die Psoriasis auswirken.
    Meine Psoriasis im Ohr ist verschwunden.Ob sich meine Nagelpsoriasis bessert,kann ich noch nicht sagen.
    Auf meine Morgensteife,den Schmerzen in der WS und anderen Gelenken hat es sich noch nicht positiv ausgewirkt.Ich hoffe das kommt noch.
    Nun sind bei mir die Bänder und Sehnenansätze entzündet,ob es da wirkt.???
    Ich denke du kannst es eh nur probieren.Die Wirkung ist ja oft unterschiedlich.

    LG Kiki 2:)
     
  7. eti

    eti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    COTTBUS
    danke schön für eure antworten....ich hatte doch die autoimmunhepatitis und jetzt hatte ich wieder ein akuten schub mit sofortige einweisung ins krankenhaus...war wieder total gelb und leberwerte höher gehts bald nicht mehr....nun ist es zur zirrhose übergegangen und jetzt werde ich erstmal mit predni und cyclosporin weiter behandelt aber vorher soll ich nochmal nach hannover zu ein spezi für leberkranke....glieder-und muskelschmerzen sind immer da leider und jeden tag woanders.....alle anderen medis vertrage ich leider nicht wie mtx oder azathioprin immer erbrechen ohne ende....
    mal schaun wie das medikament anschlägt.....vielen dank nochmal
    lg eti
     
  8. kerstin

    kerstin Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Eti,
    ich nehme Ciclosporin seit Juli 2005, aber in einer Dosis von höchstens morgens 50mg und abends 25mg. Höhere Dosen hat mein Magen mit starken Schmerzen "abgestraft".
    Ich habe eine Augenerkrankung und Begleitarthralgien, die mit der aktuellen Dosis Ciclosporin und 5mg Cortison z.Zt. gut unter Kontrolle sind.
    Als Nebenwirkungen des Ciclosporin habe ich eine chronische Gastritis (führte bereits vorher zum Absetzen von MTX und auch von Cellcept) und Bluthochdruck. Bei jeder Dosisänderung des Ciclosporin müssen nach eingen Wochen bis Monaten auch die Medis gegen den Bluthochdruck angepasst werden.
    Wir haben auch die Kombination von Ciclosporin und Arava ausprobiert, was aber nach 3 Monaten zu einem Absetzen des Arava wegen Leberwerterhöhung führte.
    Unter Ciclosporin haben sich meine Leberwerte inzwischen sehr gut auf "normalem Niveau" engependelt.
    Ich wünsche Dir ein gutes Ansprechen der Medis mit möglichst keinen nennenswerten Nebenwirkungen und alles Gute für Deinen Termin in Hannover.

    Liebe Grüße Kerstin :)
     
    #8 21. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 22. April 2007
  9. eti

    eti Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    COTTBUS
    vielen dank an alle.....bin froh das es euch gibt wo man immer ein schnellen und guten rat bekommt...
    lg eti
     
  10. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo eti,
    ich habe cp,und nehme seit anderthalb Jahren Mtx
    und Ciclosporin. Morgens und abends je 50mg.
    Es hilft sehr gut,und ich habe überhaupt keine
    Nebenwirkungen.Soll regelmäßig Blutdruck und Urin
    untersuchen lassen.
    LG Astrid