1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Brauche Hilfe :/

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Punkgirl, 29. November 2014.

  1. Punkgirl

    Punkgirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,
    ich bin 18 Jahre alt und habe seit 4 Jahren Probleme mit meinen Gelenken. Ständig Entzündungen (Knie, Handgelenke, Fingergelenke). Werde seit 4 Jahren mit Ibuprofen behandelt. Mein Hausarzt stellte damals den Verdacht auf Rheuma und hat mich zu einem Rheumatologen überwiesen. Meine Blutwerte sind unauffälig. Die leicht erhöhten Entzündungswerte werden auf mein Übergewicht geschoben. Ich war nun bei 4 verschiedenen Rheumatologen. Ich hab langsam keine Lust mehr auf Ärzte. Meine Oma leidet auch schon seit ewigkeiten an Rheuma, bei ihr war es auch sehr sehr schwer nachzuweisen da auch sie nichts auffäliges im Blut hatte. Die Tabletten helfen nicht so wie sie sollten bei mir (2x täglich Ibu 800). Werde Nachts wach weil ich schmerzen habe. Bin immer müde und schlapp. Habe mich inzwischen schon fast an die Schmerzen "gewöhnt" weil ich seit 4 Jahren keinen einzigen Tag hatte an dem ich schmerzfrei war. Kann mir jemand helfen? Weis nicht mehr weiter. Vlt jeman eine Idee was es sonst sein könnte?
     
  2. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    hallo punkgirl,
    herzlich willkommen bei uns :)
    kann dein hausarzt dich nicht in eine rheumaklinik einweisen zur genauen diagnostik ?
    bis dahin würde ich ein schmerztagebuch führen (guck mal links auf dieser seite,da kannst du eines online führen und dann ausdrucken) und geschwollene,rote gelenke fotografieren...............dann kann das niemand mehr wegignorieren...............das erhöhte entzündungswerte vom übergewicht kommen ist quatsch.
    wer schreibt dir denn die 800er ibu auf ? denke bitte auch an einen magenschutz.
    wünsche dir bald die richtige hilfe !
    liebe grüße
    katjes
     
  3. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Als Quatsch würde ich das nicht bezeichnen, denn das soll es tatsächlich geben.
     
    #3 30. November 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2014
  4. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.256
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    in den bergen
    oh,okay.........................das wußte ich nicht,nehme es zurück...........entschuldigung,dass ich etwas falsches geschrieben habe !

    @lagune ,weißt du auch warum die entzündungswerte bei übergewicht erhöht sind ?
    und wie hoch muß das übergewicht sein,dass der arzt das darauf zurückführen kann ?
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Das weiß ich jetzt nicht genau warum, hab es zwar mal wo gelesen, aber vergessen, weiß nur das es das aber geben soll.

    Soll jetzt aber nicht heißen das es bei Punkgirl unbedingt davon kommt. Abklären sollte man schon, allerdings war sie auch schon bei vier Rheumatologen. Rheumaklinik könnte man natürlich auch noch versuchen.
     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hm - ich hab dazu mal irgendwo gelesen - sorry weiß nicht mehr wo - dass bei hohen Entzündungsanzeichen der Körper Zellen umbildet in Fettzellen? Ob als Schutzmechanismus weiß ich nicht mehr. Vielleicht war das so gedacht:
    nicht Übergewicht macht Entzündung
    sondern Entzündung macht Übergewicht
    oder vielleicht ist sogar eine Kombination daraus möglich, das abzuklären muss man aber mit dem Arzt.

    Der Patient ist ja zur Mithilfe auch sich selbst gegenüber verpflichtet, der Versuch das Übergewicht zu reduzieren kann dann ja als Therapieansatz gesehen werden, wenn danach die Entzündungen zurückgehen, könnte da ein Zusammenhang bestehen. Bleiben die Entzündungen aber, dann weiter suchen?

    Ich denke mal da gibts so viele Ansätze, die wir hier eh nicht auf einen Nenner kriegen werden.
    LG Kuki *die gleich Stollen futtern wird, richtig dick mit Marzipan und Butter.... wenns mir danach wehtut weiß ich weshalb *ggg
     
  7. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Naja, ich denke man sollte sagen Entzündungswerte: "KÖNNEN" evtl. durch Übergewicht erhöht sein. Hatte ich auch gelesen... halte ich aber auch für ziemlich daneben.
    Denn ich hatte stets - bei starkem Übergewicht - erhöhte Entzündungswerte.
    Da ich unter Ciclosporin nicht abgenommen habe, die Werte aber wieder fast normal waren, würde ich sagen, es ist gut,
    dass mir kein Arzt mit dieser Sache gekommen ist... denn ich hätte ihn wohl spätestens nach dem Ciclosporin einen Vogel gezeigt.

    Mal zur Sache. Du schreibst nix von bildgebenden Verfahren, also: Szinti, MRt, Röntgen, Ultraschall... nix davon gemacht?

    Denn Blut muß nicht aussagekräftig sein, aber irgendwas sieht man doch.... auf Bildern.

    Wenn Du schon vierl Jahre Schmerzen hast, würde ich mal einen Schmerztherapeuten zu Rate ziehen. Auch weil Du wahrscheinlich weißt, dass sich der Schmerz verselbstständigt. Mache Dir ein Beispiel mit mir selbst: auch in den Monaten wo ich ganz objektiv keine Schmerzen hatte, spürte ich jedesmal, wenn ich eine Türklinke drücken musste, wirklich Schmerz.... das ist dann nicht so ganz leicht, das wieder los zu werden. Denn es ist sozusagen ein "Gewohnheitsgefühl" geworden. Daher ist eine gute Abklärung und danach auch eine entsprechende Therapie- auch gegen das Schmerzgedächtnis (falls es da ist) - gut.

    Alles Gute!
    Kati
     
  8. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo
    finde die Info Übergewicht macht Entzündunge echt spannend und habe mal gegoogelt
    Gibt viel darüber zu lesen - leider habe ich keine aussagekräftigen Studien gefunden.
    In einigen Texten heißt es sogar, dass man mit Gewichtskontrolle :vb_confused: Arthritis und Arthrose verhindern, behandeln kann.
    Wenn ichs richtig verstanden habe, geht es um die großen Fettzellen, die bei Übergewicht ja vermehrt auftreten und die dann Botenstoffe produzieren und diese dann Entzündungen machen. Hauptsächlich gehts dabei aber um die Behandlung /Vorbeugung von Stoffwelchselerkrankungen (diabetis) und oder HerzKreislauferkrankungen (Aterioskleros) ...
    Ich zb war nie in meinem Leben übergewichtig - ich war immer sehr schlank und sportlich - und habe jetzt auch erhöhte Entzündungswerte und - oh Schreck deutlich mehr Gewicht - wegen der Bewegungseinscchränkungen und der Schmerzen kann ich sehr viel wenige sporten wie sonst - das Cortison, das nicht rauchen und die Wechseljahre.... alles tut seinen Dienst in Richtung Übergewicht..:eek::eek: und trotzdem denke ich nicht, dass mein RA vom Übergewicht kommt, sondern das Übergewicht von der Erkrankung und der notwendigen Medikation,...ich hoffe das ich das wieder geregelt bekomme, bin sehr unglücklich damit -
    Ich finde es sehr zweifelhaft, das man Punky in diese Richtung schickt....
    Allen einen scchönen Sonntag
    Tusch
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Ob das nun zweifelhaft ist oder nicht, zumindest ist es ein Grund, allerdings von vielen für erhöhte Entzündungswerte.

    Heißt ja jetzt nicht das bei jedem Übergewichtigen nun das Gewicht der Grund ist, aber die Möglichkeit besteht halt.

    Wir wissen ja hier nun alle nicht was bei Punkgirl nun der Grund ist, man kann nur verschiedene Möglichkeiten nennen und Abklärung muss sowieso über Ärzte laufen.

    Bei dir Tusch, aber Punkgirl schreibt sie hat jetzt wohl Übergewicht bzw. die Ärzte meinen das, nimmt kein Cortison und co....Der Fall liegt ja erst mal anders als deine jetzige Situation.

    Mal warten was Punkgirl zu Katis Fragen zwecks Bildgebender Verfahren schreibt, ob die bisherig besuchten Rheumatologen auch in der Hinsicht Untersuchungen machten.
     
    #9 30. November 2014
    Zuletzt bearbeitet: 30. November 2014
  10. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi,
    3/4 meines Lebens ein Mensch mit Untergewicht.
    Arthrosen hatte ich schon im Alter von 30 Jahren.
    Ein Kind von mir ist sehr schlank und hat Probleme
    mit den Entzündungswerten.
    Ein Kind ist nicht schlank und hat eben diese Problematik.
    Für mich denke ich oft:
    Wenn Ärzte nicht weiter wissen,das muss das Gewicht herhalten.
    Mir wurde im September auch gesagt:
    Etwas abnehmen und Sport machen,dann wird das schon.
    Biba
    Gitta
     
  11. Frau Meier

    Frau Meier Guest

  12. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
  13. Ameira

    Ameira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2014
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet/NRW
    Brauche Hilfe

    Hallo Punkgirl,

    ich an Deiner Stelle würde noch einmal für eine weitere Meinung zum Rheumatologen gehen, und zwar zu einem anderen, wo Du zuletzt warst.

    Du könntest ja an Rheuma erkrankt sein, welches nicht im Blut feststellbar ist, wie z. B. die seronegative rheumatoide Arthritis. (Dies ist meine Meinung.)

    Es ist bestimmt auch ungesund über einen längeren Zeitraum 2 x tägl.
    Ibu 800 einzunehmen.

    Werde tätig.

    LG Ameira
     
  14. Punkgirl

    Punkgirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke, dass so viele Leute hier geantwortet haben.
    So ja übergewicht habe ich mit einer größe von 1,72m und in etwa 86kg ( muss dazu sagen das nicht alles fett ist auch einige muskeln auf grund meines berufes)
    Magentabletten nehme ich undzwar omep. Die Tabletten verschreibt mir mein Hauswarzt, welcher sich sicher ist, dass ich Rheuma habe da er schon entzündungen gesehen hat bei mir. In einer Rheumaklinik war ich in Duisburg die haben mich nicht ernst genommen aufgrund meines Alters.
    Röntgen, CT, Ultraschall nix wird gemacht weil ich nur zu "jung" bin sagen alle Ärzte. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die mir nicht helfen wollen. Keiner nimmt mich ernst keiner will weitere Abklärung betreiben von den Spezialisten weil alle sagen ich seie zu jung für Röntgen o.Ä. Versuchstherapie schonmal gar nicht weil die Tabletten ja so stark wären. Aber ist es gesünder jetzt seit 4 Jahre Ibu zu schlucken? Ich glaube nicht.
    Schmerztherapeut war jetzt auch meine nächste Überlegung.
    Ich hoffe ich habe jetzt keine Frage ausgelassen.

    LG und Danke Danke für die schnellen und vielen Antworten nochmal.
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Das finde ich nicht gut, wissen denn diese Ärzte bei denen du warst nicht das auch Kinder schon entzündlich rheumatische Erkrankungen haben können :eek:. Mit dem Alter hat das ja nichts zu tun.

    Waren die 4 Rheumatologen bei denen du warst internistische Rheumatologen ? Es gibt nämlich auch orthopädische, aber zur Abklärung entzündlich rheumatischer Erkrankungen sollte es ein internistischer Rheumatologe sein.
     
  16. Punkgirl

    Punkgirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja ich frage mich das auch immer. besonder weil wenn man hinfällt und evtl einen arm gebrochen hat wird man direkt geröngt egal wie alt ob 8 oder 80 aber Röntgen zur Abklärung so einer Krankheit wollen die Ärzte nicht machen weil ich zu jung bin?! Ironie?
    Ohje das ist eine gute Frage was genau das für Rheumatologen waren, das weis ich leider nicht.
     
  17. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    139
    Wenn Dein Hausarzt meint, es sei etwas, dann frag ihn doch bitte mal nach einem Ultraschall.
    Damit kann man Entzündungen recht gut sehen. Mit Röntgen sieht man das alles nicht....
    Vor der Untersuchung, würde ich an Deiner Stelle ein paar Tage die Schmerzmittel weglassen.
    Man sieht dann besser, wo etwas entzündet ist.

    Vielleicht kannst Du hier bei den empfohlenen Rheumatologen einen raussuchen.

    Hast Du jemanden in der Familie, der Schuppenflechte hat (Psoriasis)?

    Liebe Grüsse,
    Kati
     
  18. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Im Klinikum Duisburg sind zumindest internistische Rheumatologen, falls du diese Klinik meintest: http://www.klinikum-duisburg.de/unser-leistungsspektrum/fachabteilungen/rheumatologie/das-team.html

    Vielleicht kann dir dein Hausarzt nochmal weiterhelfen, indem er für dich woanders eine Untersuchung organisiert.

    Oder er selbst dir zu Ultraschall, Szinti etc ambulant Überweisungen gibt.

    Es ist jedenfalls nicht gut, wenn du mit Dauerschmerzen lebst, was immer das auch ist, da sollte was dagegen getan werden.
     
  19. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @punkgirl

    Auch wenn mir bewusst ist, dass es ignorante Ärzte gibt, kann ich nicht recht glauben, dass nach einander 4 Ärzte (waren es wirklich Rheumatologen??) so denken:

    Es mag Gründe gegeben haben, warum eine Röntgenuntersuchung nicht für angezeigt gehalten wurde; das kann ich auch anhand Deiner Schilderung nicht beurteilen. Vielleicht liegt es auch an der Präsentation und Wahrnehmung Deiner Beschwerden - nicht jeder Schmerz ist Rheuma, und nicht jede Ursache eines Schmerzes lässt sich mit Ultraschall, Röntgen und Co. darstellen.

    Wo und vor Allem wie hat Dein Hausarzt denn die Entzündungen bei Dir gesehen? Und hat er vielleicht mal mit den vier Rheumatologen gesprochen?
     
  20. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    @ punkgirl

    Warst du in dieser Klinik in Duisburg? www.klinikum-duisburg.de/home.html

    Wenn dem so ist, geh bitte zu einem anderen internistischem Rheumatologen.

    Diese Klinik hat mir in den Jahren 2009 und 2010 bescheinigt, dass ich kein Rheuma habe.
    Die gesamte Untersuchung dauerte jeweils 3 Minuten, es wurde noch nicht einmal Blut abgenommen und ich wurde heulend nach Hause geschickt. Mittlerweile weiß ich auch, warum man dort ziemlich zeitnahe Termine bekommt.

    Wenn du Interesse an einer Adresse hast, schreib mir eine PN.